Brooklyn ist schon lange Anziehungspunkt von vielen Besuchern. Wir lieben den Stadtteil und viele unserer Lieblingsspots sind hier zu finden: neben dem besten BBQ der Stadt im „Die Fette Sau“ und dem Abfahrtspunkt von unserer Lieblingstour in New York „The Water Table“ gibt es viele Orte, die ihr unbedingt besuchen solltet. Die besten Bars, Restaurants und Shopping-Adressen findet ihr in unseren Insider-Stadtteil-Guides zu Brooklyn generellPark Slope Brooklyn & Prospect Heights, Williamsburg und Brooklyn Heights & Dumbo.

Ihr werdet es gleich merken: die Stimmung und Atmosphäre in Brooklyn ist eine ganz andere als die in Manhattan. Es ist deutlich beschaulicher, entspannter und „normaler“ als Manhattan mit seinen vielen Wolkenkratzern. Brooklyn hat nicht nur Szene-Spots im Gastrobereich zu bieten. Auch die Sehenswürdigkeiten in Brooklyn können sich sehen lassen. Das Spektrum der Attraktionen in Brooklyn ist dabei groß: von weltbekannten Spots bis hin zu Adressen, wo viele New Yorker auch selbst hingehen, ist alles dabei.

Was unsere 12 besten Sehenswürdigkeiten in Brooklyn sind, erfahrt ihr hier.

1. Die Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn und überspannt den East River. Sie ist eine absolute Ikone der Stadt New York, zählt deshalb zu unseren besten Sehenswürdigkeiten Brooklyns und sollte auf jeden Fall von euch besucht werden. Das geht am besten zu Fuß – oder ihr leiht euch ein Fahrrad aus und überquert so den East River. Mehrere Tausend New Yorker machen das auch jeden Tag und pendeln zwischen der Arbeit, die meistens in Manhattan ist, und ihrem Zuhause. Tipp: lauft unbedingt auf den eingezeichneten Bereichen – es gibt eine Lane für Bikes und eine für Fußgänger. Die New Yorker haben es nämlich grundsätzlich eilig.

2. Der Brooklyn Bridge Park

Der Brooklyn Bridge Park schlängelt sich als grünes Band am East River entlang und hat viel zu bieten: von Rasenflächen zum Entspannen über kleine Café-Röstereien (Tipp: holt euch einen Kaffee in der Brooklyn Roasting Company und setzt euch damit in den Brooklyn Bridge Park, um die grandiose Sicht auf die Brooklyn Bridge und die Skyline von Manhattan zu genießen.

Mehr zum Brooklyn Bridge Park erfahren

3. Der Coney Island Cyclone: New Yorks bekannteste Achterbahn

Tristan Reville / Flickr
Bild: Tristan Reville / Flickr CC

Die berühmte Achterbahn Cyclone auf Coney Island New York gehört zu den Wahrzeichen der Stadt. In unzähligen Filmen stand sie schon Kulisse und musste schon vielen Naturgewalten, wie dem Hurricane Sandy im Jahr 2012, standhalten. Die Achterbahn, dessen Fahrvergnügen man nicht unterschätzen sollte, ist eine tolle Erinnerung an das alte Coney Island.

Über acht Jahrzehnte hat diese Achterbahn schon auf dem Buckel, doch sie ist beliebt wie eh und je. Der aus Holz gebaute Rollercoaster ist damals wie heute eine echte Belastungsprobe für Freunde des Nervenkitzels. Nicht nur das Gefälle von 59 Grad bringt die Insassen zum Kreischen, auch die klapprigen Wagen vibrieren und wanken in der nicht gerade vertrauenswürdig wirkenden Fahrspur. Ihr findet die Achterbahn im Luna Park – Tickets gibt es ab 30 EUR (für New York Pass- und Explorer Pass-Besitzer kostenlos!).

4. Jane’s Carousel

Im wunderschönen Brooklyn Bridge Park findet ihr Jane’s Carousel – das ebenfalls sehr beliebte Fotomotiv unterhalb der Brooklyn Bridge ist ganzjährig geöffnet. Eine Fahrt auf dem Karussell kostet $2 und verspricht definitiv Romantik pur. Jane’s Carousel ist dabei nicht nur was für Kinder – ihr werdet am Publikum sehen, dass jeder seinen Spaß hat! Gleich in der Nähe ist auch die nächste Sehenswürdigkeit in Brooklyn:

5. Die Manhattan Bridge an der Washington Street

Brooklyn Dumbo Manhattan Bridge

Einer der beliebtesten Attraktionen in New York City ist die Washington Street in Dumbo / Brooklyn. Das Kürzel Dumbo steht für „Down under the Manhattan Bridge Overpass“ und bezeichnet eine Gegend, die sich rasanter nicht hätte verändern können. Bekannt ist sie auch aus vielen bekannten Filmen, die genau diesen Ausschnitt verwendet haben (“Once upon in America” mit Robert de Niro zum Beispiel).
Nicht allzu lange ist es her, da standen hier hauptsächlich Fabrikhallen – eine der bekanntesten ist das sogenannte Eskimo Pie Building auf der 100 Bridge Street. Gebaut in den Jahren 1908 und 1908 diente es viele Jahre der Thomson Meter Company als Firmensitz. Alte Fabrikgebäude wie dieses sind es, die Dumbo so besonders machen.

Adresse: Washington Street Ecke Water Street

6. Flohmarkt in New York: Der Brooklyn Flea in Williamsburg

Brooklyn Flea Chris Oakley / Flickr
Brooklyn Flea Chris Oakley / Flickr

Der Brooklyn Flea ist ein Paradies für alle, die ein Auge auf Schnäppchen geworfen haben. Der Brooklyn Flea wurde schon als der „coolste Basar der Welt“ bezeichnet- zurecht wie ich finde. Auf dem Brooklyn Flea bekommt man wirklich alles: Von Vintage Kleidung zu tollen Designer Teilen, von Schmuck bis hin zu Fahrrädern und Dekorationsartikeln.

Mehr zu den Flohmärkten erfahren

7. Der Prospect Park

Der Prospect Park in Brooklyn zählt neben dem Central Park in Manhattan zu meinem Lieblingspark in ganz New York. Während des Sommers finden hier viele Konzerte und Veranstaltungen statt (oft kostenlos). Besonders für Familien mit Kindern ist der Prospect Park ideal – es gibt viel zu unternehmen und zu sehen, es ist grün und entspannt und deutlich ruhiger als in Manhattan.

8. Coney Island Beach & Boardwalk

Der Strand von Coney Island Beach und der Boardwalk sind zwei sehr beliebte Sehenswürdigkeiten in Brooklyn. Hier könnt ihr nicht nur hellen feinen Sandstrand genießen und tatsächlich Strandurlaub in New York machen, sondern auch die Atmosphäre der „good old days“ spüren. Viele New Yorker verbingen hier ihren Urlaub im Sommer, wir selbst waren auch schon mehrfach hier. Besonders entspannend ist der Spaziergang auf dem Coney Island Boardwalk, wenn die Sonne abends untergeht!

Mehr zu den Stränden in New York erfahren

9. Der Brooklyn Botanic Garden

Der-Brooklyn-Botanic-Garden1

Der Brooklyn Botanic Garden ist das Naturwunder von New York City und besonders zur Kirschblütezeit sehr beliebt. Viele kommen gerade dann in den Botanic Garden in Brooklyn, um sich dieses Naturspektakel anzusehen. Hier findet ihr alle Infos zur Blüte, damit ihr auch an den richtigen Tagen in den Botanic Garden fahrt.

Mehr zum Brooklyn Botanic Garden erfahren

10. Die Brooklyn Heights Promenade

Manhattan Skyline from Brooklyn Heights, New York.

In der Liste der besten Sehenswürdigkeiten von Brooklyn darf die Brooklyn Heights Promenade nicht fehlen: von hier aus habt ihr den wohl besten Blick über den East River auf Manhattan. Viele der bekannten Postkarten-Motive wurden von hier aus gemacht. Nehmt euch ein wenig Zeit, schlendert auf der Promenade entlang und genießt die traumhafte Aussicht. Von der Brooklyn Heights Promenade seht ihr auch die Helikopter starten und landen, die die Rundflüge über New York machen.

Mehr zu Brooklyn Heights erfahren

11. Green-Wood Cemetery: New Yorks beliebtester Ort für die letzte Ruhe

Bild: WallyGobetz / Flickr
Bild: WallyGobetz / Flickr

Eine etwas ungewöhnliche Sehenswürdigkeit von Brooklyn, das muss ich gestehen, aber dennoch wirklich sehenswert, ist der Green-Wood Cemetery. Nahe des Prospect Parks (etwa 10 Minuten Fußweg) findet ihr den New Yorks bekanntesten Friedhof, der auf auf 1,9 km² circa 600.000 Gräber beherbergt. Auf dem Hügel Battle Hill erstreckt sich der bewundernswerte Ort mit tollen Ausblicken auf Manhattan und die Freiheitsstatue. Er gehört zu den beliebtesten Touristen Attraktionen in Brooklyn.

Das Eingangstor im neugotischen Stil wurde in den 1860ern durch den Architekten Richard Upjohn gestaltet – viele weitere Gebäude des Friedhofs sind ebenfalls von ihm gestaltet worden. Die von Warren and Wetmore entworfene Friedhofskapelle wurde im Jahr 1911 fertiggestellt. Der Friedhof besteht aus Tälern, Bergen, unzähligen kleinen Teichen und Wegen und ist eine besondere Sammlung von Statuen und Mausoleen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Adresse: Fifth Avenue, 26th Street, Sunset Park.

12. Das Brooklyn Museum

Brooklyn Museum / Bild: Kim / Flickr.com
Brooklyn Museum / Bild: Kim / Flickr.com

Das Brooklyn Museum ist die Antwort vom anderen Ende der Brooklyn Bridge auf das Metropolitan Museum of Art in Manhattan. In dem von MCKim und Mead & White 1897 designten Gebäude findet man in Brooklyn die siebtgrößte Kunstsammlung der USA mit mehr als 2 Millionen Objekten.

Besondere Highlights sind die sich im vierten Stock befindende ägyptische Sammlung, sowie die präkolumbianische Sammlung im ersten Stock. In den sogenannten Period Rooms, die sich ebenfalls im fünften Stock befinden, sind mehr als 20 Wohn- und Esszimmer aus New-England-Häusern von 1675 bis 1830 ausgestellt.

Dem Besucher verschafft man zudem auch noch einen sehr guten Überblick über die US-Kunst mit Highlights wie dem Werk von Albert Bierstadt “A storm in the Rocky Mountains”. Es lohnt sich auf jeden Fall vorher den Ausstellungskalender des Museum anzusehen, denn es finden auch immer wieder Shows, kontroverse Präsentationen und andere Events (Unterricht in Swingtanz oder Porträtmalerei bis hin zu Kinovorführungen, Worldmusic-Konzerten und Hip-Hop-DJ-Sets) statt (Adresse: 200 Eastern Pkwy, Brooklyn).

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
⏩⏩  Zum 1. Mal in New York? ⏪⏪
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

8 Kommentare

Jan

Als jemand, der sein halbes Leben schon in Brooklyn lebt, muss ich sagen Top-Bericht.

Ein kleiner Tipp noch: Beim Fotografieren Manhattan Bridge an der Washington Street (Dumbo) wirkt das Foto noch schöner, wenn das Empire State Building beim ersten Brückenbogen durchschimmert. (Wenn ihr euer Foto oben anschaut, sieht man, dass es grad so nicht ganz zu sehen ist) Wenn ihr wieder mal dort seid und ein Foto macht, vergleicht es mal mit dem oberen 🙂

Jeannette

Vielen Dank für Eure tolle Seite!
Ich werde mit meiner Tochter (dann 15) im April 2019 eine Woche nach New York reisen. Die Vorfreude ist riesig.
Ich habe nun eine Frage zum Luna Park. Ist dieser im April schon geöffnet? Wäre er etwas für dieses Alter und was kostet da der Eintritt?
Herzlichen Dank im Voraus!

Maureen

Hi Jeanette,

hast du schon auf der offiziellen Seite geschaut? Vergiss allerdings nicht, dass der Eintritt bei manchen Pässen inklusive ist 🙂

Wir wünschen dir einen tollen Start in die neue Woche!!

Karo

Der Luna Park ist von November bis März geschlossen. Im April hast du also Glück!

Tanja Schwenk

Hallo Jeanette, meine Kinder (14/17) und ich waren indem Herbstferien für eine Woche in New York und besuchen auch den Luna Park. Er ist definitiv einen Besuch wert, schon allein aufgrund der Lage direkt am Meer. Allerdings sind die Fahrgeschäfte überwiegend mehr für jüngere Kinder. Die Attraktionen für ältere, wie z.B die Cyclone Achterbahn kostet extra, trotz Pass. Ich kann dir trotzdem insgesamt nur empfehlen, einen der New York Pässe zu kaufen, ihr spart damit wirklich eine Menge Geld. Ihr werdet bestimmt eine aufregende Zeit haben. New York ist einfach nur unbeschreiblich .

Yvonne

Liebe Jeanette ,

Ich fliege auch am 15. April mit meinem 13 jährige Sohn nach New York . Vielleicht kann man sich ja ein bisschen austauschen ? Von wo fliegt ihr denn ?

Devrim

Vielen Dank super Beitrag

Hanni

Das war ein super Bericht danke vielmals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!