Wir werden oft gefragt, welche SIM Karte wir für die USA empfehlen können. Bei unseren letzten Aufenthalten hatten wir immer eine von tourisim.de dabei und waren damit echt glücklich. Auch Zuhause sind wir permanent online mit unseren Smartphones und haben uns da gut dran gewöhnt. Das merkt man erst dann, wenn man eben mal nicht schnell Google Maps nach dem Weg fragen kann etc. – daher hier unser Tipp, wenn ihr auf der Suche nach einer SIM-Karte für New York seid.

Generell habt ihr drei verschiedene Möglichkeiten, um billig im Ausland telefonieren oder surfen zu können: die beliebteste ist eine Prepaid Karte, die ihr einfach anstatt eurer bisherigen Karte ins Smartphone steckt. Aber auch ein Upgrade eures bisherigen Tarife bei eurem Provider wie Vodafone, O2, Blue und all die anderen kann ein Weg sein. Dabei haben wir leider nicht so gute Erfahrungen gemacht, weil es erstens teuer und die zubuchbaren Datentarife teilweise lächerlich waren. Bei O2 konnten wir 6 MB-Pakete buchen, die nach 2 Google Maps-Abfragen schon aufgebraucht waren. Nervig! Die letzte Option sind die freien WLANs und HotSpots, die es in vielen öffentlichen Parks aber auch in Bars, Cafés und Restaurants gibt. Dennoch ist unsere Empfehlung, wenn ihr nach einer SIM Karte für die USA sucht, eine Prepaid-Karte vorab zu kaufen und in New York bzw. den USA zu nutzen!

Vorteile einer SIM-Karte für die USA

  • mit dem richtigen Tarif günstig
  • hohes Datenvolumen zum Surfen
  • große Freipakete bzw. sogar Flatrates zum Telefonieren
  • Vor Ort-Austausch problemlos möglich

Welche Prepaid-Karte ist die Richtige?

Ihr habt auf der Seite von Tourisim.de mehrere Tarife zur Auswahl. Wir haben uns für die Prepaid SIM Card vom Anbieter h2O entschieden, weil sie den besten Empfang in New York hat. Ihr seid damit im Netz von AT&T unterwegs und könntet auch vor Ort in jedem AT&T-Shop die SIM Card umtauschen, wenn etwas nicht klappen sollte (zum Beispiel wenn euer Smartphone runtergefallen ist und so nicht mehr funktioniert oder euch die erste SIM Karte gestohlen wurde).

Aktion: 5% Rabatt mit dem Code „loving-new-york“

Alle Prepaid SIM Karten für die USA sind 30 Tage lang gültig. Die Preise starten bei 45 EUR.

Mein Tarif der Wahl war der h2O L bzw. h2O XL, weil :

  • sie mit 2.0 GB bzw. 2.5 GB genug Datenvolumen bieten
  • es eine SMS/MMS Flatrate für E-Plus, O2, T-Mobile, Vodafone gibt
  • sie eine Telefonflatrate ins DE / CH / AT  / NL-Festnetz sowie
  • über 1 Stunde Gespräche ins Mobilnetz beinhalten.

Übrigens: wir dachten wir sind clever und kaufen eine SIM Karte für New York (für Tino) und ein 2. Nutzer (also ich) greift dann einfach auf den Hotspot vom ersten Handy zu. Das geht nicht, denn das wird von dem Providern unterbunden!

JETZT ANSEHEN

So funktioniert die Prepaid SIM Karte

Nach circa 1 – 2 Werktagen nach der Bestellung kommt die SIM Karte für die USA bei euch zuhause an. Monatliche Kosten entstehen für euch nicht – das ist eine einmalige Sache, die auch schon alle Gebühren beinhaltet. Es ist also eine risikofreie Bestellung für euch.

Wenn ihr eure Prepaid SIM Karte in den Händen haltet, ist sie noch nicht aktiviert. Das passiert erst 1 Tag vor Einreise in die USA. Dann erhaltet ihr auch eure amerikanische Handynummer, unter der ihr dann in New York oder den USA erreichbar seid. Das wars schon!

Kleiner Tipp für Anrufe aus New York:

Wenn ihr aus New York heraus telefoniert, dann müsst ihr die internationale Vorwahl 011 vorwählen. In Kombination mit dem entsprechenden Ländercode ergeben sich folgende Vorwahlen:

  • Deutschland: 011 49
  • Österreich: 011 43
  • Niederlande: 011 31
  • Schweiz: 011 41

Hier könnt ihr euch noch einmal alle Fragen & Antworten auf tourisim.de ansehen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
76 Nutzerbewertungen
Loading...
🎉  SCHLUSSVERKAUF: DER New York-Kalender für 2018 JETZT MIT 60% RABATT 🍾
Shares

15 Kommentare

Jenny

Hi lovingnewyork, habe mich im Vorfeld bei euch eingelesen und mich dann bei tourisim beraten lassen. Vor wenigen Tagen sind wir aus den USA wieder heimgekehrt und sind mega zufrieden.
Die Beratung im Vorfeld wegen des Datenvolumens und die Funktionen haben bestens funktioniert. Da wir 2-3x im Jahr in den USA danken wir euch für den Beitrag, der uns zu tourisim gebraucht hat. Danke und Grüße von Norderney, Jenny 😉

Fabian

Hallöchen,
ich weiß nicht, ob ihr wisst, dass diese Prepaidkarten existieren, aber schaut doch mal bei Lycamobile vorbei. Diese bieten deutlich mehr (mehr Volumen und sogar Flat in gefühlt die ganze Welt) für deutlich weniger Geld. Da würde ich zum Beispiel für 4 GB LTE Netz nur 29$ bekommen! Leider tauchen diese SIM Karten nie bei Vergleichen auf. Aber auf jeden Fall stimmt da der Preis und die Leistung!

Katrin Stüber

Hallo Steffen
funktioniert die SIM in JEDEM deutschen Handy oder muss es ein Triband-Handy sein?
Wir haben tatsächlich die öffenlichen Hotspots genutzt oder das WLan im Hotel oder in den Cafès etc. Freu mich auf Eure Antwort
Viele Grüße

Sabrina

Hallo Katrin, das gelten die selben Dinge, wie in Deutschland auch. Außerdem ist es wichtig, dass dein Handy keine Sim Lock mehr hat. VG Sabrina

Sven

Hi Katrin,
soweit mir bekannt muss dein Handy quadbandfähig sein 😉

Sandra

Also Eure Seite ist echt gut und hat mir bei meiner Reisevorbereitung sehr geholfen, aber an manchen Stellen merkt man doch sehr, dass Ihr Euch mit Werbung finanziert. Es ist in New York und vermutlich auch in anderen Großstädten absolut unnötig, sich eine Simkarte zu kaufen. Ich hätte dafür für mich und meine Töchter 165 € oder $ bezahlt. Es gibt aber in jedem Shop, jedem Café oder Restaurant, sogar auf der Fähre WLAN. Umsonst. In den Bahnhöfen war das sogar am Besten, meine Töchter wollten am liebsten Metro fahren😊. Wer eine längere Reise macht, für den lohnt sich das vielleicht, aber für ne Städtetour ist das wirklich überflüssig…

steffen

Hallo Sandra,
erst einmal DANKE für dein Lob, das wir dir ein wenig helfen konnten. Wegen der SIM-Karte für New York: wir nutzen jedes Mal eine SIM-Karte, weil wir viel unterwegs machen: Live-Videos, Instagram, Google Maps etc. – dafür brauchen wir eine SIM-Card, damit wir wie hier in Deutschland ständig online sein können.

Ich gebe dir aber Recht (das schreibe ich auch sehr oft per Mail, weil ich die Frage oft gestellt bekomme), dass New York viele WLAN-Hotspots bietet, die kostenlos sind und man so gut durchs Netz „hangeln“ kann.

Viele Grüße!!
Steffen

PS: Vielleicht ist es nicht für viele wichtig, ich finde es für mich aber sicherer, über meine eigene SIM-Card-Verbindung meine Mails und Arbeitssachen abzurufen, als öffentliche WLANs zu nutzen (Sicherheitsgründe).

Nadine

Hallo,
ich bin noch unentschlossen welcher Tarif bei H20 der passende ist. Wir werden für etwa eine Woche in New York sein. Kann man erfahrungsgemäß sagen, wie viel Datenvolumen benötigt wird?
Wir würden das Handy in diesem Fall nur für Google Maps / und Internetrecherchen nutzen.
Wenn man sich eine Prepaid Karte vor Ort besorgen würde, wäre dies eine günstigere Variante?

LG,
Nadine

Sabrina

Hallo Nadine, ich denke mit 2GB solltest du auskommen. VG Sabrina

Maike Will

Toller Artikel. Haben unsere SIM aktuell in den Staaten im Einsatz. Läuft prima. Besten Dank 🙂

Sven

Hi Lovingnewyork,
besten Dank für die tollen Tipp. Für unsere US-Reise von New York entlang der Ostküste haben wir uns eine H2O Karte von tourisim gekauft. Über den Versand und Rückfragen bis hin zur Nutzung in den USA alles top!

KaStoe

Hallo!
Die Karten von Tourisim.de erscheinen mir für eine „normale“ einwöchige New York-Reise etwas teuer, wenn man berücksichtigt, dass man ja eigentlich nur ein Datenvolumen benötigt. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Prepaid-Karten amerikanischer Provider? Ein Prepaif-Tarif mit geringem Telefonievolumen und 1 GB Daten wäre doch wahrscheinlich für eine typische WhatsApp- und Facebook-Kommunikation ideal!

Daniel

Wir haben bei unseren letzten Aufenthalt auch diese Karte genutzt. In Großstädten ist sie top also für New York klasse aber wenn ihr wie wir am Highway No. 1 rumfährt Grand Canyon usw da hat man fast gar keinen Empfang und ist auf WLAN angewiesen. Aber wie gesagt für New York is es eine top Karte 🙂

Tim

Super Artikel. Habe lange nach einer Möglichkeit gesucht vor Reiseantritt an eine US-Karte zu kommen. Hab am Wochenende bei Tourisim bestellt und die Karte ist auch schon da. Werde in 2 Wochen dann mehr zur Funktion etc. schreiben können 😉
Danke schonmal.
Tim.

Villwock kirsten

Super Info so wie immer danke…weiter so
Grüße aus dem Rheinland
Kirsten V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmelden Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY anmelden und deine New York Reise einfach und bequem online planen.
Erfahre mehr zu myNY

weiter mit Facebook
Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!