Ist das Museum of Modern Art (MoMa) wirklich das beste Museum der Welt?
Zu my NY hinzufügen

Das Museum of Modern Art

Pflichtbesuch: Das MoMa in New York

Von Sabrina, 13. April 2017
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Nutzerbewertungen
Loading...

Das MoMA wurde 1929 gegründet und war das erste Museum, das seine Sammlung gänzlich der modernen Kunst widmete. 60 000 m2 groß ist Manhattans Kunstmekka nach dem Umbau durch den Architekten Yoshio Taniguchi. Knapp 860 Millionen Dollar hat der Umbau gekostet und seit der Wiedereröffnung im Jahre 2004 haben es rund 2,5 Millionen Besucher besichtigt. Nicht umsonst hat das MoMA den Ruf, eine der bedeutendsten und einflussreichsten Sammlungen  moderner Kunst zu beherbergen.

Nach dem Umbau wurden die Zahlen vergangener Jahre von rund 1,5 Millionen MoMA-Fans pro Jahr um eine Million übertroffen. Seit über 80 Jahren stellt es die Werke moderner Künstler aus der ganzen Welt aus. Doch was macht es so anziehend, warum gilt es als das beste Museum der Welt? Hier erfahrt ihr es:

Schon gewusst?

Dass sich allein das Foyer des MoMas über einen ganzen Straßenblock erstreckt? Oder, dass die Kunstwerke in der Sammlung des Museums so umfangreich und breit gefächert sind? Sie stammen aus der Zeit beginnend mit der innovativen europäischen Kunst der 1880er Jahre und umfassen unübertroffene Meisterwerke der bildenden Kunst aus allen nachfolgenden Epochen bis zum heutigen Tag. Die Sammlung beherbergt mehrere hunderttausend Werke moderner Kunst und zählt damit zu den umfangreichsten überhaupt. Das MoMa sammelt sogar Computerspiele, wie zum Beispiel den Klassiker TETRIS oder die Sims. Auch interessant für die Künstler unter Euch: Skizzieren ist erlaubt – zwar nur mit Bleistift – also keine Tusche oder Malfarbe mitbringen – und nur in Skizzierbüchern, die nicht größer als DIN A4 sind.

Die 10 besten Attraktionen von New York inkl. Insider-Tipps

Geballtes Insider-Wissen auf 30 Seiten: In unserem erstem ePaper (PDF) zeigen wir dir die 10 schönsten und besten Attraktionen von New York – inkl. unserer Insider-Tipps, damit ihr diese unfassbar genießen könnt.

Das habt ihr von dem ePaper:

  • ihr seht, welche 10 Sehenswürdigkeiten die Besten sind (sogar kostenlose sind dabei!)
  • ihr spart Zeit, weil wir euch dazu passend spannende Locations zeigen
  • ihr spart bares Geld mit unseren Tipps
  • ihr seht sofort, wie ihr mit der Subway die Attraktionen erreicht

Die Kunstwerke im MoMa

Das hochkreative Museum am Central Park gilt bei vielen Kunstwissenschaftlern, Fachmagazinen und Kreativen als das Beste der Welt, weil es einen schlüssigen Überblick über die Kunst des 20. Jahrhunderts bietet. Arbeiten der ganz großen Künstler wie Monet, Mondrian, Kandinsky, Klee und Miró findet man inmitten von aktuellen, herausragenden Ausstellungen.

Meisterstücke wie „Der Tanz“ von Henri Matisse, Vincent Van Goghs „Sternennacht“, Frida Kahlos „Selbstbildnis mit abgeschnittenem Haar“ und Pablo Picassos „Les Demoiselles d’Avignon“ geben eine grobe Vorstellung, welche Schätze hier ausgestellt sind. Wer das MoMa besucht, begibt sich auf eine Reise durch die Epochen: Kubismus, Expressionismus, Futurismus, Nachimpressionismus, Konstruktivismus und Surrealismus. Neben der spektakulären Gemäldesammlung gibt es auch mehrere Design-Objekte zu bestaunen, wie zum Beisspiel einen VW Käfer, oder Stühle, die zu schön sind, um sie tatsächlich als Sitzgelegenheit zu nutzen. Die gesamte Sammlung des MoMas beläuft sich auf mehr als 100 000 Arbeiten, darunter 3500 Gemälde und Skulpturen, 2200 Designobjekte, 40 000 Drucke, 20 000 Fotos, 40 Videospiele und 9000 Kinofilme. Außerdem gehört auch eine 300.000 Bände umfassende Bibliothek zu den Schätzen des Museums.


Auktionsrekord im Museum of Modern Art im Jahr 2012

Das Bild „der Schrei“ des norwegischen Malers Edvard Munch aus dem Jahr 1895 war für viele Kunstliebhaber das Highlight im MoMa. Leider ist es dort heute nicht mehr zu finden, denn es wurde im Jahr 2012 für fast 120 Millionen Dollar von einem anonymen Bieter per Telefon bei einer Auktion von Sotheby’s in New York ersteigert. Bis April 2013 war “der Schrei” im MoMa zu sehen, seitdem schmückt das Meisterwerk wohl das Haus eines sehr wohlhabenden New Yorkers. Dies war übrigens der höchste Preis, der je für ein Kunstwerk bei einer Auktion erzielt worden ist.

Ein kostenloser Audio-Guide als Informationsquelle

Audio-Guides können kostenfrei als persönlicher Begleiter mit Informationen zu den Exponaten während des Besuchs mitgenommen werden. Der tragbare Hörer enthält deutschsprachige Kommentare von Künstlern, Kuratoren und Kritikern. Die Handhabung ist einfach: die Nummer des jeweiligen Exponats wird eingegeben und man erhält spannende Informationen. Kinder bekommen sogar einen speziellen Guide, der eine kindgerechte Einführung in die bunte Welt des MoMas sichert.

Wieviel Zeit sollte man einplanen?

Je nach Interesse für Kunst und der damit verbundenen Dauer des Aufenthaltes an den einzelnen Exponaten würden wir einen halben Tag bis einen kompletten Tag einplanen. Aufgrund der Vielzahl der Ausstellungen und des tollen Stores im Museum vergeht die Zeit wie im Flug.


Shopping im MoMa als Geheimtipp

Kreativ shoppen kann man im MoMa defintiv: Der museumseigene Store bietet eine große Zahl an Kunstreproduktionen, Designobjekten und über 2000 Buchtitel sowie exklusive Gebrauchsgüter, die von MoMA entwickelt und produziert werden.

MoMA Books, ein sehr individueller Buchladen,
 befindet sich auf der ersten Etage mit Blick auf die Lobby in ruhiger Atmosphäre. Zum Angebot gehört eine Auswahl an 1500 der neuesten und bedeutendsten Kunst- und Designtitel aus aller Welt. Wirklich spannend und einen Besuch wert.


Mornings at MoMA – unser Geheimtipp

Für die Kunstliebhaber unter euch haben wir noch eine ganz exklusive Tour im Angebot. Mit unserer VIP Tour Mornings at MoMa bekommt ihr eine Stunde früher Einlass und werdet vor den regulären Öffnungszeiten eine besondere Tour durch die Hotspots des Museums bekommen. So meidet ihr größere Besucherzahlen und könnt euch in Ruhe alle Gemälde und Attraktionen anschauen. Natürlich könnt ihr nach der einstündigen Führung den gesamten restlichen Tag im MoMA verbringen. Tickets gibt es hier.  

Tickets kaufen


Öffnungszeiten und Tickets für das MoMa

WochentagZeiten
Sonntag10:30 – 17:30 Uhr
Montag10:30 – 17:30 Uhr
Dienstag10:30 – 17:30 Uhr
Mittwoch10:30 – 17:30 Uhr
Donnerstag10:30 – 20:00 Uhr
Freitag10:30 – 20:00 Uhr
Samstag10:30 – 17:30 Uhr

An Thanksgiving und am 25. Dezember bleibt das Museum geschlossen


Eintritt Erwachsener: $25

Senioren ab 65 Jahren: $18

Kinder bis 16 Jahren: frei
Tickets für das MoMa könnt ihr hier bequem online kaufen. Mit diesem Ticket müsst ihr in keiner Schlange warten und könnt direkt ins Museum gehen. Mit dem New York Pass ist das MoMa bereits inklusive. Alle Infos und Preise zum Pass findet ihr hier.

 

New York Pass jetzt ansehen


Fazit: Das Museum of Modern Art ist ein Kunstwerk ansich und das Mekka der Kreativen in New York. Ein Besuch in diesem Museum ist wie das Eintauchen in ein buntes Wellenspiel aus Farben und Formen, dass die Besucher in den Strudel der Kunst einsaugt. Das MoMa fungiert regelmäßig auch als Austragungsort für Tanzaufführungen, Konzerte oder Lesungen. Während des Urlaubs in New York sollte das Museum of Modern Art auf jeden Fall auf Eurer To-Do Liste stehen. Es ist eine Welt für sich! Denn, ihr werdet den Experten nach dem Besuch Recht geben: welches Museum auf der Welt sollte das Beste sein, wenn nicht das MoMa in New York? Ich wünsche Euch viel Spaß!

Tickets für das Museum of Modern Art sind auch in folgenden Pässen enthalten:

Bei den New York Sightseeing-Pässe sind bis zu 80 Attraktionen und Touren im Preis inbegriffen. Mehr dazu findest du hier:

New York Pass 180px     Explorer Pass     CityPASS 180px

Jetzt Pässe vergleichen

Das Museum of Modern Art
Adresse11 W 53rd St
New York
NY 10019
ÖffnungszeitenMo.-Do. 10:30 - 17:30 Uhr
Fr. 10:30 - 20:00 Uhr
Sa.-So. 10:30 - 17:30 Uh
NahverkehrsanbindungSubway: B, D, F, M 47-5
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Nutzerbewertungen
Loading...
👍  Bestelle jetzt den Loving New York-Reiseführer mit unseren Insider-Tipps & Lieblingsspots 😍  Jetzt ansehen
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmelden Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY anmelden und deine New York Reise einfach und bequem online planen.
Erfahre mehr zu myNY

weiter mit Facebook
Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!