New York Sightseeing FLEX Pass 2023: Erfahrungen, Attraktionen & Rabatt

Lohnt sich der New York Sightseeing Flex Pass für dich?

Der New York Sightseeing FLEX Pass ist einer der beliebtesten New York Pässe und ich selbst habe ihn bei meinen 20+ Besuchen bereits 9x genutzt. Wenn du in New York TOP-Sehenswürdigkeiten besuchen und dabei bis zu 40% auf den Eintrittspreis sparen möchtest, solltest du unbedingt weiterlesen!

In den letzten Monaten hat sich viel verändert – daher habe ich diesen Artikel komplett aktualisiert. Falls du dennoch Fragen hast, melde dich immer gern direkt bei mir (steffen@lovingnewyork.de)!

Was erwartet dich in meinem Artikel über der Sightseeing FLEX Pass? Ich möchte dir alles zeigen und beantworten, was diesen tollen Attraktionenpass ausmacht:

Übrigens: Ein Grund, weshalb sich die Sightseeing Pässe so schnell rechnen, sind die gestiegenen Eintrittspreise seit Covid 19. Viele der Attraktionen haben ordentlich an der Preisschraube gedreht (das Empire State Building hat mittlerweile Ticketpreise von bis zu $98 pro Person!).

Keine Lust, alles zu lesen?

Der New York Sightseeing FLEX Pass kurz & knackig

  • Über 100 Attraktionen stehen dir zur Auswahl, davon könnt ihr je nach Option 2, 3, 4, 5, 6, 7, 10 oder 12 Attraktionen besuchen
  • Ihr könnt den Besuch flexibel über alle Tage verteilen.
  • Mit dem Kauf ist alles bezahlt, ihr müsst vor Ort nichts extra zahlen.
  • Jede Attraktion kannst du mit dem New York Pass genau einmal besuchen.
  • Du zeigst ihn bei deiner gewünschten Sehenswürdigkeit am Ticketschalter vor und erhältst im Gegenzug dein Eintrittsticket.
  • Zwei Dinge sind wichtig: Für das Empire State Building brauchst du zusätzlich ein kostenloses Zeitticket, das gibt es über diesen Link. Und die Fähre zur Freiheitsstatue & Ellis Island ist nicht (meine Alternative siehst du hier)

FLEX PASS KAUFEN

Du bleibst vor Ort gern flexibel und erkundest die Stadt lieber ohne straffen Zeitplan? Dann ist der Sightseeing Flex Pass genau der richtige New York Rabattpass für dich!

In diesem Beitrag zeige ich dir alles zum Flex Pass und hier findest du alles zum New York Sightseeing Day Pass.

Was ist der New York Sightseeing FLEX Pass?

Der Sightseeing Flex Pass ist ein Rabattpass für über 100 Attraktionen in New York, der je nach eurer Wahl für 2, 3, 4, 5, 6, 7, 10 oder 12 Attraktionen gültig ist. Einmal bezahlt habt ihr damit freien Eintritt zu den Sehenswürdigkeiten, Museen, Führungen, Boot- und Bustouren, die im Pass enthalten sind. Ihr müsst also keine Tickets für die einzelnen Attraktionen kaufen und könnt in der Summe viel Geld sparen.

Er ist wie der Go New York Explorer Pass ein attraktionenbasierter Pass – das bedeutet, ihr entscheidet euch für eine Anzahl an Attraktionen, die ihr besuchen wollt, müsst aber nicht festlegen, welche es genau sind. Das könnt ihr auch ganz spontan vor Ort entscheiden, insgesamt habt ihr 60 Tage dafür Zeit!

Mein Tipp: Wenn ihr nicht ganz sicher seid, welcher es werden soll oder ihr zwischen zwei Optionen schwankt: nehmt die kleinere Variante. Es soll ja kein Sightseeingstress aufkommen!


Wie funktioniert der FLEX Pass?

Beim Kauf des Sightseeing Flex Passes wählt ihr zuerst die Anzahl an Attraktionen, die ihr in New York besuchen möchtet und zahlt dafür einen Festpreis. Nutzt dafür unbedingt meinen Rabatt-Code LNYOffer, damit spart ihr nochmals extra!

In New York City angekommen zeigt ihr ihn einfach bei den Attraktionen vor, die ihr sehen wollt und erhaltet dann euer Eintrittsticket. Dabei ist es ganz egal, ob ihr den Pass ausgedruckt oder auf eurem Handy habt!

Nur bei ganz wenigen Attraktionen müsst ihr vorab ein Zeitfenster zusätzlich reservieren. Das ist unter anderem beim Empire State Building (das ist der Link, wenn du deinen FLEX Pass gekauft hast) und beim American Museum of Natural History sowie den Walking Touren der Fall. Das gilt für alle New York Pässe.

So nutzt ihr den FLEX Pass am besten in New York

Schritt 1: Nach dem Kauf erhaltet ihr per Email die Flex Pässe mit euren individuellen Nummern. Klickt in der Email auf “View my passes >” ..

Diese Emailbestätigung bekommt ihr vom Sightseeing FLEX Pass New York
Diese Emailbestätigung bekommt ihr vom Sightseeing FLEX Pass New York

Schritt 2: Nun seht ihr alle eure Pässe und könnt wählen, ob ihr sie ausdrucken wollt oder direkt auf euer Smartphone ladet. Ich empfehle euch zweiteres …

Sightseeing Pass New York Funktionsweise Schritt 2
Ich empfehle euch, euren Pass direkt aufs Handy zu laden.

Schritt 3: Spaß haben in New York!


Welche Attraktionen sind beim FLEX Pass dabei?

Beim Sightseeing Flex Pass habt ihr die Wahl aus rund 100 Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Mit dabei sind das weltbekannte Attraktionen wie Empire State Building, das 9/11 Memorial Museum, das Top of the Rock, Edge Hudson Yards und das One World Observatory.

Die neueste Aussichtsplattform SUMMIT One Vanderbilt ist noch zu neu und bei keinem der New York Pässe enthalten.

TOP Sehenswürdigkeiten beim FLEX Pass

  • 9/11 Memorial & Museum
  • Empire State Building
  • Top of the Rock
  • The Edge Aussichtsplattform
  • Guggenheim Museum
  • Big Bus Hop on Hop off: 1-Day Classic Ticket
  • One World Observatory
  • American Museum of Natural History
  • Museum of Modern Art (MoMA)

Wenn ihr euch für New Yorks beliebteste Museen interessiert, seid ihr mit dem Sightseeing Flex Pass bestens ausgerüstet. Rund 30 Museen gehören zum Programm, darunter die ganz großen wie das MoMA, das 9/11 Memorial Museum und das Museum of Modern Art.

Hier findest du die vollständige Liste der im New York Sightseeing FLEX Pass enthaltenen Attraktionen.

Bootstouren mit dem FLEX Pass

Habt ihr New York schon einmal vom Wasser aus erlebt? Eine geniale Erfahrung! Im FLEX Pass sind einige der beliebtesten Boots- und Schiffstouren dabei:

  • Circle Line Landmarks Cruise
  • Circle Line Liberty Cruise
  • Circle Line Liberty Super Express Downtown
  • City Cruises – Alive After Five
  • Freedom Liberty boat tour
  • Manhattan By Sail – Shearwater Statue Sail

Die Fähre zur Freiheitsstatue und Ellis Island ist NICHT dabei!

ACHTUNG: Beim Sightseeing FLEX Pass ist die Fähre zur Freiheitsstatue mit Stop auf Liberty Island und Ellis Island NICHT mehr enthalten! Wenn du unbedingt die Freiheitsstatue sehen willst und die gleichen Vorteile wie die vom Sightseeing FLEX Pass haben willst, hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Schau dir den Go New York Explorer Pass an. Er funktioniert absolut identisch und alle großen Attraktionen sind ebenso dabei. Kleiner Nachteil: der Preis ist etwas höher als beim FLEX Pass mit unserem Rabattcode LNYOffer.
  2. Nimm den FLEX Pass für alle anderen Attraktionen auf deinem Reiseplan und kaufe das Ticket zur Freiheitsstatue separat.

🔥 Mein Tipp: welche Kombination für dich günstiger, kannst du dir hier innerhalb von Sekunden ausrechnen lassen. Probiere dazu einfach mein kostenloses Tool aus, dass dir verrät, welcher New York Sightseeing Pass der Beste ist!

Hop-on Hop-off Busse & Bustouren

Auch die beliebten Hop-on Hop-off Busse sind beim FLEX Pass abgedeckt. Bei den weinroten Bussen vom Marktführer BIG BUS könnt ihr innerhalb von 24 Stunden sowohl die Uptown- als auch Downtown-Tour machen, beide zusammen zählen als eine Attraktion. Jede weitere Bustour gilt als zusätzliche Attraktion. Mehr dazu und die Routen findet ihr hier.

Touren & Stadtführungen

Beim Sightseeing Flex Pass sind gleich mehrere tolle geführte Touren dabei – hierbei seid ihr mit einem New Yorker Local unterwegs und erfahrt mehr zu den jeweiligen Stadtteilen und Sehenswürdigkeiten von New York. Insgesamt habt ihr mit dem Pass rund 30 Touren zur Auswahl. Neben den klassischen Walking Tours gibt es auch leckere Food-Touren, Fahrradtouren und besondere Führungen zu bestimmten Themen.

🔥 Mein Tipp: Die Graffiti & Street Art-Tour durch Brooklyn ist mega-interessant!


Was kostet der Sightseeing FLEX Pass?

Hier findest du alle Preise für den New York Flex Pass mit unserem Gutscheincode “LNYOffer”:

Sightseeing FLEX Pass für
Preis Erwachsener
Preis Kind
(3-12 Jahre)

2 Attraktionen

$67
$50

3 Attraktionen

$94
$71

4 Attraktionen

$125
$93

5 Attraktionen

$148
$104

6 Attraktionen

$166
$118

7 Attraktionen

$184
$140

10 Attraktionen

$229
$168

12 Attraktionen

$256
$197

Um die beste Variante für euren New York Aufenthalt zu finden, müsst ihr also grob überschlagen, wieviele der Attraktionen ihr auf jeden Fall besuchen möchtet. Schon bei 3 Attraktionen rechnet sich der FLEX Pass, bei 10 Attraktionen spart ihr im Schnitt natürlich noch mehr und bei 12 habt ihr wirklich das volle New York Must See Programm abgedeckt.

Mit unserem Rabattcode „LNYOFFER“ bekommt ihr jetzt bis zu 42% Rabatt auf den Sightseeing Pass!

FLEX PASS KAUFEN


Lohnt sich der Sightseeing Flex Pass?

Meiner Erfahrung nach rechnet sich der FLEX Pass schon bei ganz wenigen Attraktionen. Vor allem, wenn ihr das erste Mal in New York seid und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten ansehen wollt, ist der Sightseeing Flex Pass oft die beste Wahl.

Reiseplan #1: FLEX Pass mit 10 Attraktionen

Bei diesem Reiseplan von mir habe ich die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Touren zusammen gestellt, die ihr mit dem FLEX Pass ansehen könnt. Das Tolle daran: ihr könnt sie ganz flexibel auf eure Tage verteilen:

TAG 1

Preis pro Erwachsener

Hop-On Hop-Off Bus Tour

$59

Empire State Building

$48

Circle Line Landmarks Cruise

$37

American Museum of Natural History

$23

Top of The Rock

$44

SoHo, Little Italy & Chinatown Walking Tour

$39

The Edge

$46
Guggenheim Museum
$25

9/11 Memorial & Museum

$28

One World Observatory

$47

SUMME EINZELTICKETS

$396

FLEX Pass für 10 Attraktionen

$229

Ersparnis pro Person

$167, das entspricht 42% Ersparnis

FLEX PASS KAUFEN

Reiseplan #2: FLEX Pass mit 5 Attraktionen

Und selbst wenn du nur wenige ausgewählte Highlights sehen willst, rechnet sich der Sightseeing FLEX Pass ganz schnell:

TAG 1

Preis pro Erwachsener

9/11 Memorial & Museum

$28

Circle Line Landmarks Cruise

$37

Empire State Building

$48

The Edge

$46

One World Observatory

$47

SUMME EINZELTICKETS

$206

FLEX Pass für 5 Attraktionen

$148

Ersparnis pro Person

$58, das entspricht 28% Ersparnis

FLEX PASS KAUFEN

Reiseplan #3: Ultimative Sommer-Experience

Sobald es warm ist, gibt es wieder die wunderbaren Segeltouren auf dem Hudson River, die euch bis zur Freiheitsstatue führen. Daher ist eine der besten davon auf meinem Sommer-Reiseplan gelandet – und bei nur 4 Attraktionen würdet ihr mit dem FLEX Pass 57% sparen!

TAG 1

Preis pro Erwachsener

Segeltour mit der Shearwater

$78

Empire State Building

$48

The Edge

$46

One World Observatory

$47

SUMME EINZELTICKETS

$219

FLEX Pass für 4 Attraktionen

$125

Ersparnis pro Person

$94, das entspricht 57% Ersparnis

FLEX PASS KAUFEN


Meine Erfahrungen mit dem New York Sightseeing Flex Pass

Nachdem ich den Pass mittlerweile wirklich oft genutzt habe, kann ich euch wirklich mit Überzeugung sagen, dass die Flex Variante für mich der beste attraktionenbasierte Rabatt-Pass ist.

Der große Vorteil mit dem Sightseeing Flex Pass ist vor allem, dass es eigentlich nie Tage gibt, wo Sightseeing-Stress entsteht, da man genug Zeit zur Verfügung hat und flexibel umplanen kann. Ihr wollt doch nicht wie geplant heute zur One World Observatory? Egal, dann macht ihr es eben später.

Wenn ihr die Attraktionen auf mehrere Tage verteilen wollt und zwischendurch auch mal einen Tag ohne Sightseeing einlegen wollt, ist der Sightseeing FLEX Pass optimal.

Der einzige Nachteil ist, dass die Bootstour zur Freiheitsstatue & Ellis Island mit Halt auf der Insel nicht mehr enthalten ist (hier sind deine Alternativen). Ich persönlich finde es nicht wirklich schlimm, weil ich die (auch im FLEX Pass enthaltene) Freiheitsstatue-Bootstour von Circle Line besser finde. Sie hält nicht an der Insel, jedoch kurz davor, so dass ihr das perfekte Fotomotiv von Miss Liberty machen könnt.

Mein Fazit

Für alle, die ohne straffen Plan viele top Sehenswürdigkeiten intensiv erkunden sowie auch Führungen und Bustouren nutzen möchten, ist der Sightseeing Flex Pass der beste attraktionenbasierte Pass.

Hier müsst ihr nur die Anzahl der Attraktionen festlegen und könnt dann spontan vor Ort ohne Zeitdruck entscheiden, was ihr wann machen wollt.

Es ist der perfekte Pass für flexibles Sightseeing ohne Stress.

FLEX PASS KAUFEN

Häufig gestellte Fragen

Hier findet ihr die Antworten auf die häufigsten Fragen, die wir zum Sightseeing Flex Pass erhalten. Sollte trotzdem noch etwas unklar sein, stellt eure Frage gerne in den Kommentaren.

Gibt es beim Flex Pass Ermäßigungen für Kinder?

Es gibt den Sightseeing Flex Pass auch für Kinder zwischen 3 – 12 Jahren. Sie erhalten je nach Art des Passes 15 bis 30 Prozent Ermäßigung.

Gibt es auch Ermäßigungen für Rentner?

Leider nein, beim Sightseeing Pass gibt es nur Ermäßigungen für Kinder.

Ist der Sightseeing Flex Pass vor Ort in New York günstiger?

Nein, wenn ihr die New York Pässe vor Ort kauft, sind sie in der Regel teurer! Den günstigsten Preis für den Sightseeing Pass bekommt ihr immer auf der offiziellen Webseite, wo ihr zusätzlich unseren Rabattcode LNYOFFER eingeben könnt.

Wann kauft man den Flex Pass am besten?

Auch was das Kaufdatum angeht seid ihr beim Flex Pass ganz flexibel. Ihr könnt ihn prinzipiell schon bis zu einem Jahr vor der ersten Nutzung kaufen. Die 60-Tage-Frist beginnt ja erst dann, wenn ihr die erste Attraktion besucht und nicht schon ab dem Kauf.

Wenn ihr ihn ganz schnell benötigt ist das auch kein Problem. Der Pass ist sofort nach dem Kauf einsatzbereit und ihr könnt ihn einfach auf dem Handy direkt vorzeigen.

Muss ich die Attraktionen vorab reservieren?

Nein, das ist in der Regel nicht notwendig. Ihr geht einfach mit eurem Sightseeing Flex Pass zur Attraktion und bekommt dann ein Ticket oder könnt direkt reingehen.

Ausnahme sind die Touren und Stadtführungen, an denen ihr mit dem Flex Pass teilnehmen könnt. Dafür müsst ihr euch vorher einfach über die Webseite des Sightseeing Passes anmelden. Auch für das Empire State Building  brauchst eine Reservierung (das gilt für alle New York Pässe, nutze dafür einfach diesen Link).

Wichtig: Durch die Reservierung wird der Pass nicht aktiviert, erst sobald ihr die Attraktion besucht.

Kann ich mit dem Flex Pass die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen?

Nein, die öffentlichen Verkehrsmittel sind leider in keinem der New York Pässe enthalten. Alternativ könnt ihr mit dem Sightseeing Pass die Hop-on Hop-off Busse nutzen, oder am besten eine MetroCard kaufen.

Wie aktiviert man den New York Sightseeing Flex Pass?

Der Sightseeing Pass wird automatisch aktiviert, sobald ihr ihn bei der ersten Attraktion vorzeigt und scannen lasst. Ab Aktivierung ist der FLEX Pass dann 60 aufeinanderfolgende Kalendertage gültig.

Kann ich Attraktionen mehrfach mit dem Flex Pass besuchen?

Nein, ihr könnt jede Attraktion mit dem Sightseeing Pass nur einmal besuchen. Der Zugang wird dann elektronisch entwertet. Ausnahme sind die Hop-on Hop-off Touren.

Profilbild Steffen Kneist
Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 24x in New York – zweimal davon sogar länger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und schönsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reiseführer mit über 700 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reiseführer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder für New York und unsere Reviews für die besten Reiseanbieter.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sarah

Hallo, ich habe zwei Sightseeing Flexpässe gekauft. Auf beiden stehtmien Name. Ist das schlimm?

Steffen

Hi Sarah,
nein, das ist nicht schlimm – er wird trotzdem akzeptiert, weil beim Kauf immer nur 1 Person angegeben werden kann. Beide Pässe haben zwar den gleichen Namen, aber ihr habt unterschiedliche Nummer 🙂

Habt eine tolle Zeit iN NYC!!
Steffen

Finn

Gleich 2 fragen:
1. Weiter oben im Artikel steht dass man Zugang zu allen 3 Standorten des MoMa für 3 Tage hat und fast am Ende des Artikels dann das gleiche nochmal zum Met. Ist das so richtig und man hat Zugang bei beiden Museen?
2. Leider ist nicht die circle line cruise im pass inbegriffen. Sind die bootstouren bei dem flex pass dennoch empfehlenswert? Danke im voraus

Jessica

Hallo Finn,

Danke dir, ich habe die Infos gerade aktualisiert – mit dem Flex Pass bekommt man exklusiv 3 Tage Zugang zu allen 3 Standorten vom Met. Beim MoMA hat man zwar nur 1 Tag lang Zutritt, dafür ebenfalls zu 2 Standorten, dem MoMA und dem MoMA PS1 am gleichen Tag.
Was die Bootstouren betrifft, lohnen sich mit dem Flex Pass vor allem die Segeltouren, da findest du hier auch einen Erfahrungsbericht von uns.

Liebe Grüße

Leifheim

Hi,
Nur kurz zur Info: the Ride/Tour arbeitet nicht mehr mit den Sightseeing Pässen zusammen.
Habe ich leider gerade feststellen müssen, nachdem ich den Pass schon gekauft habe 🙁

Tino

Hi,
ich habe gerade nachgeschaut und du hast Recht 🙁 Danke für deine Nachricht! Es hat sich bestimmt zum neuen Jahr geändert. Uns wurde leider nicht Bescheid gesagt.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!