Der 1867 eröffnete Prospect Park, das sogenannte Pendant Brooklyns zum Central Park in Manhattan, ist die grüne Oase und das Herzstück der Gegend. Die 2,4 km² große Parkanlage wurde von Frederick Law Olmsted und Calvert Vaux entworfen, nachdem sie ihre Arbeiten in Manhattans Central Park abgeschlossen hatten. 

Der Park hat neben vieler großer Grünflächen, wie der Long Meadow (36 ha), einige besondere Highlights: Brooklyns einziger See befindet sich auf einer Fläche von 24 Hektar im Prospect Park, die Litchfield Villa, das Haus von Edwin Clark Litchfield, dem ehemaligen Besitzer des südlichen Teil des Parks – heute befindet sich hier die Parkverwaltung -ist auch ein sehenswertes Highlight.

Der Prospect Park ist die Oase im urbanen Brooklyn

Neben einem Zoo, einem Bootshaus, dem Botanischen Garten, der Prospect Park Bandshell (einer Konzert Location) und vielen sportlichen Unterhaltungsmöglichkeiten (wie einem Baseballfeld, einem Tennis Center, Basketball Courts & Fußball Plätze) ist der Park der ideale Ort, um sich an warmen Tagen des Jahres Ruhe zu suchen. Für die Bewohner der Gegend ist der Prospect Park der Schatz des Viertels, den niemand missen möchte.

Viele kommen täglich übrigens auch hier her, um die rund 200 Vogelarten, die in dem Park leben, zu bestaunen.

Der Haupteingang des Parks: Grand Army Plaza

Beim Betreten des Parks empfehle ich Euch den Haupteingang zu nutzen: Die Kreuzung der Flatbush Avenue, dem Eastern Parkway und dem Prospect Park West in Brooklyn bilden den Grand Army Plaza, das Tor zum Prospect Park.

Die New Yorker Version des Arc de Triomphe, einem der wichtigsten Monumente Frankreichs, ist ein Mahnmal und von hoher Bedeutung für die Stadt New York City. Der malerische Torbogen des Soldiers‘ and Sailors‘ Arch, der den Verteidigern der Union zwischen 1861 und 1865 gewidmet ist, bildet das wesentliche Merkmal des Grand Army Plazas.

Auf dem selben Gelände findet ihr übrigens auch die Brooklyn Public Library, der ich auch einen Besuch abstatten solltet.

Der Brooklyn Botanic Garden im Prospect Park

Der Brooklyn Botanic Garden ist das Naturwunder von New York City und besonders zur Kirschblütezeit sehr beliebt. Viele kommen gerade dann in den Botanic Garden in Brooklyn, um sich dieses Naturspektakel anzusehen. Hier findet ihr alle Infos zur Blüte, damit ihr auch an den richtigen Tagen in den Botanic Garden fahrt.

Doch dieser Ort hat immer eine besondere Überraschung, denn hier blüht zu jeder Jahreszeit etwas wundervolles. Das Gelände ist in viele verschiedene Einzelgärten aufgeteilt: Der japanische Hügel-Teich-Garten versprüht ungemeine Ruhe und Gelassenheit, der Duft des Cranford-Rosengartens bleibt tagelang in der Nase und der Steinhardt-Wintergarten mit dem weltberühmten C.V. Starr Bonsai Museum lädt zum Bummeln ein.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
⏩⏩  Zum 1. Mal in New York? ⏪⏪
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!