Governors Island in New York

Die grüne Militärinsel

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir anschließend mit passenden Vorschlägen: kostenlos & schnell!

Zu myNY hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myNY

Governors Island ist eine ehemalige Militärinsel, die sich südlich von Manhattan befindet. Sie fühlt sich so gar nicht an wie New York City, was wahrscheinlich auch ein Grund ist, warum gerade viele Locals hier her kommen und es den Besuchern dann doch meist verborgen bleibt.

Die 70 Hektar große Insel diente Jahrhunderte bis in die sechziger Jahre als US Army Stützpunkt. Nach dem kalten Krieg zog sich das Militär zurück und seit den 1970ern verwahrloste die Insel leider immer mehr.

Im Jahr 2003 verkauft der Bund die Insel für einen (eher symbolischen) $1 an die Stadt New York, um sie so zu einem Naherholungsgebiet umzugestalten. Alle alten Häuser, die Kaserne Fort Jay, diverse Schulen, das Gefängnis Castle Williams, ein Krankenhaus, eine Kirche und alte Supermärkte, sowie ein altes Theater stehen noch.

Mein Governors Island Video

Video abspielen

Die Sehenswürdigkeiten auf Governors Island in New York

Eines vorab: schon allein für den Ausblick auf die Freiheitsstatue und die Skyline von Manhattan lohnt sich ein Besuch. Ihr könnt die Attraktionen entweder entspannt zu Fuß erreichen oder ihr macht es wie ich und leiht euch ein Fahrrad auf der Insel aus! In der Woche ist dies sogar kostenlos für 1 Stunde möglich!

Fort Jay

Fort Jay Governors Island

Im Herzen von Governors Island liegt Fort Jay, eine historische Festung, die ihre Wurzeln bis ins späte 18. Jahrhundert zurückverfolgt. Ursprünglich 1776 als Erdwerk gebaut und nach John Jay, einem der Gründerväter Amerikas, benannt, wurde es im Laufe der Jahre zu einem steinernen Bollwerk ausgebaut. Fort Jay diente als Schlüsselposition zur Verteidigung der Stadt New York, insbesondere während der Britischen Invasion im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Im 19. Jahrhundert wurde die Festung erweitert und verstärkt, wobei ihre beeindruckenden Mauern und Tore bis heute erhalten geblieben sind.

Castle Williams

Castle Williams Governors Island

An der nordwestlichen Ecke von Governors Island befindet sich Castle Williams, ein markantes zylindrisches Fort, das Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Konzipiert von Jonathan Williams, dem Chefingenieur der US-Armee, war dieses Fort Teil eines dreigliedrigen Verteidigungssystems zum Schutz des Hafens von New York. Castle Williams diente später als Militärgefängnis während des Bürgerkriegs. Ein Modell mit allen Infos steht im Inneren des Gebäudes.

Colonel’s Row

Governors Island Colonels Row

Besonders rund um die „Colonel’s Row“ findet ihr die schönsten Häuser der Insel. Hier haben die Offiziere gewohnt und wie ihr dann sehen werdet: Es hätte sie deutlich schlechter treffen können. Große Terrassen, prunkvolle Zimmer mit Kaminen und sehr viel Platz Innen und Außen waren für die Offiziere selbstverständliche Wohnverhältnisse.

Governors Island Outlook Hill

Aussichtspunkt Governors Island

Für mich ist das eine der besten Sehenswürdigkeiten auf Governors Island – der Aussichtspunkt ist wunderschön angelegt und der Blick auf die Insel selbst, auf New Jersey, die Freiheitsstatue und Richtung Manhattan ist sensationell!

The Hills & Picknick-Bereiche

Südspitze Governors Island

Direkt daneben befindet sich eine künstlich angelegte Hügellandschaft, die auch genauso heißt. Entweder setzt ihr euch hier auf die Wiese oder geht noch drei Minuten weiter bis zur Südspitze. Da erwartet euch eine große Picknick-Area.

Governors Island Spa

Governors Island Spa

Du hast richtig gelesen – es gibt ein Spa auf Governors Island! Hier könnt ihr Massagen buchen oder einfach am Pool liegen und auf Manhattan schauen.

Termine könnt ihr hier buchen.

Glamping auf Governors Island

Glamping Governors Island

Collective Governors Island ist etwas ganz Besonderes: Es bietet luxuriöse Übernachtungsmöglichkeiten in Zelten mit Hotelstandard und eine einzigartige Sicht auf die Skyline von Manhattan.

Hier könnt ihr das Collective Governors Island buchen.


Fahrradtouren auf Governors Island

Am besten erkundet ihr die Insel mit dem Fahrrad. Diese kann man sich auf Governors Island für $20 für 2 Stunden leihen (folgt den blauen Schildern, nachdem ihr die Fähre verlassen habt). Oder man bringt sie selbst mit. Dies kostet auf der Fähre nichts extra.

In der Woche von 9 bis 12 Uhr könnt ihr 1 Stunde gratis fahren!

Auf der Insel selbst sind gibt es viele für Fahrräder angelegten Strecken. Einzelne Wege, wie zum Beispiel zu den ehemaligen Residenzen des US Militärs sind fahrradfreie Zonen. Ebenso innerhalb des Castle Williams, sowie in Fort Jay.


Picknick auf Governors Island

In der Mitte der Insel findet ihr viele Spielplätze, sowie Picknick Stellen, die genutzt werden können. Ein Café, mehrere Eiswagen, die aus New York City bekannten Food Trucks sind auch vor Ort und, was man nicht außer Acht lassen sollte:

Governors Island hat sogar einen kleinen Strand inklusive Beach Club. Hier finden regelmäßig Konzerte, Festivals und Party mit angesagten DJs statt. Das Essen hier ist ebenso fantastisch, wie die Cocktails. Außerdem gibt es viele Food Trucks, Eisdielen, Coffeeshops und Cocktail Bars, die deinen Aufenthalt auf Governors Island noch perfekter machen.

Profilbild Steffen Kneist
Über den Autor

Steffen

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 25x in New York – zweimal davon sogar länger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und schönsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reiseführer mit über 900 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reiseführer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder für New York und unsere Reviews für die besten Reiseanbieter. Auch für 2023 habe ich wieder das offizielle Zertifikat von NYC Tourism erhalten. Last but not least: Das ist mein Profil auf LinkedIn.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Loving New York