One World Trade Center

Alle Infos & Tipps zu New Yorks höchstem Wolkenkratzer

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir anschließend mit passenden Vorschlägen: kostenlos & schnell!

Zu myNY hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myNY

Das neue One World Trade Center auf dem Ground Zero ist das höchste Gebäude New Yorks. Hier bekommt ihr alle Infos, Tipps und Tickets zum gigantischen Wolkenkratzer und seiner Aussichtsplattform One World Observatory. Macht euch bereit – es geht hoch hinaus!

Das One World Trade Center steht heute auf dem Ground Zero, direkt neben dem 9/11 Memorial. Ursprünglich hieß das Gebäude Freedom Tower, wurde aber aus Vermarktungsgründen in One World Trade Center ( 1 WTC) umbenannt. Uns zieht es immer wieder an den Fuß des hohen Turms und hinauf auf die Aussichtsplattform. Deshalb haben wir einige Infos und Tipps für euch angesammelt und unsere Eindrücke beim letzten Besuch sogar auf Video festgehalten!

Ticket-Infos für Dich

Reguläres Ticket kaufen
Ticket ansehen

Das neue One World Trade Center im Überblick

One World Trade Center am Ground Zero
Das neue Wahrzeichen der Stadt

Das One World Trade Center ist der neue Star auf dem Ground Zero – ebenjenem Gebiet, wo am 11. September 2001 die Anschläge auf die Zwillingstürme verübt wurden.

Auf 104 Etagen gibt es dort nun fast 80.000 Quadratmeter Bürofläche, eine öffentliche Lobby im Erdgeschoss, verschiedene Restaurants und die spektakuläre Aussichtsplattform One World Observatory.

Die Höhe des One World Trade Centers ist dabei nicht zufällig gewählt, sondern hat eine wichtige Bedeutung: 1776 Fuß (knapp 542 Meter) symbolisieren das Jahr der Unabhängigkeitserklärung der USA.

Es verkörpert damit die Stärke, den Optimismus und den Glauben der Amerikaner wie kein zweites Gebäude in New York.

Die Architekten des One World Trade Centers

Lower Manhattan und die Freiheitsstatue

Die Architektur wurde maßgeblich vom berühmten Architekten Daniel Libeskind geprägt, der bereits so tolle Bauwerke wie das Imperial War Museum North in Manchester und das Jüdische Museum in Berlin geschaffen hat.

Doch wird nicht er als der Architekt des One World Trade Center aufgeführt, sondern der Amerikaner David Childs. Letzterer hat die Entwürfe von Libeskind weiterentwickelt und ist nun verantwortlich für das wirklich gelungene Design.

Das höchste Gebäude von New York City?

Manhattans Skyline bei Sonnenuntergang
Das 1 WTC ist auch aus der Ferne unverkennbar

Mit einer Höhe von 1776 Fuß ist das One World Trade Center heute der höchste Wolkenkratzer von New York und erweist den Twin Towers damit ein würdiges Erbe.

Nicht nur die gewählte Höhe ist symbolträchtig. Es wurde auch ein bedeutungsvoller Tag für die Grundsteinlegung gewählt: der 4. Juli 2004.

Dieser Tag wird jedes Jahr richtig groß gefeiert, denn es ist der amerikanische Unabhängigkeitstag. Wie ihr seht, strotzt das One World Trade Center nur so vor amerikanischen und symbolischen Werten. Das zeigt auch, wie wichtig den New Yorkern der neue Blickfang in der Skyline ist.

Das neue Wahrzeichen ist schließlich nicht nur ein hohes Gebäude, sondern wichtiger neuer Hoffnungsträger am Ground Zero.

Weitere Gebäude auf dem Ground Zero – Der World Trade Center Complex

Spiegelung vom One World Trade Center
Spiegelung des neuen World Trade Centers

Das One World Trade Center ist zwar das größte, aber natürlich nicht das einzige neue Gebäude am Ground Zero.

An derselben Stelle, wo vor den Anschlägen die sieben Gebäude des ursprünglichen World Trade Centers mit den Zwillingstürmen das Stadtbild prägten, entsteht nämlich ein ganz neuer Gebäudekomplex.

Die Anlage wird mit bis zu sechs neuen Wolkenkratzern wieder aufgebaut, von denen einige bereits fertiggestellt wurden.

Nur bei der Namensgebung der neuen Gebäude am Ground Zero hätten die Stadtplaner wirklich kreativer sein können. Sie heißen nämlich schlichtweg One World Trade Center, 2 World Trade Center, 3 World Trade Center, 4 World Trade Center und 7 World Trade Center.

Skyline Lower Manhattans bei Nacht
Das strahlende 1 WTC bei Nacht

Besonders gespannt sind wir auf das neue 2 World Trade Center. Es sollte ursprünglich wie ein gespaltener Diamant gestaltet werden, allerdings wurde der Entwurf jetzt gegen ein neues futuristisches Design getauscht – seht selbst! Was haltet ihr davon?

Neben den neuen Wolkenkratzern befindet sich heute genau auf dem Fundament der Twin Towers das 9/11 Memorial mit dem 9/11 Memorial Museum. Daneben thront auch bereits der neue Bahnhof The Oculus.

Es lohnt sich also hier immer mal wieder zurückzukommen, da sich das Stadtbild ständig verändert.

Unser Video zur Aussichtsplattform One World Observatory

Unser Video zum One World Observatory

Video abspielen

Wir waren mal wieder auf der Aussichtsplattform One World Observatory und haben unsere Eindrücke und Tipps für euch auf Video festgehalten – seht selbst!

Die Aussichtsplattform One World Observatory

One World Observatory Aussicht
Schwindelerregende Aussicht vom 1 WTC

Uns begeistert nicht nur das neue Gebäude, sondern vor allem die drei Aussichtsplattformen in den Stockwerken 100 bis 102. Zusammen formen sie das One World Observatory.

Die Aussicht von dort oben ist wirklich fantastisch! Man kann zwar nicht hinaus ins Freie gehen, aber die bodentiefen Fenster bieten einen sensationellen 360° Ausblick. Dadurch könnt ihr bis nach New Jersey, Brooklyn oder den Central Park schauen. Oder – das fanden wir am spannendsten – fast senkrecht nach unten!

Unser Tipp: Kommt eine Stunde vor Sonnenuntergang!

Die Freiheitsstatue und die Schiffe auf dem Hudson River sehen aus dieser Höhe aus wie in einer Miniatur-Landschaft. Wir können einfach nicht genug von dieser Aussicht bekommen und kehren daher immer wieder zurück.

Öffnungszeiten vom One World Observatory

Der Zugang zur Aussichtsplattform ist täglich von 8 – 21 Uhr geöffnet.

Von Mai bis September könnt ihr sogar bis 22 Uhr auf der Aussichtsplattform bleiben.

An Feiertagen und in den Wintermonaten können die Öffnungszeiten leicht variieren.

One World Trade Center Tickets

Die Aussichtsplattform One World Observatory ist nicht im New York Pass enthalten. Dafür ist es beim Sightseeing Pass NYC und dem New York FreeStyle Pass dabei!

Wenn ihr keinen dieser Pässe habt, könnt ihr einfach online die Tickets für die Aussichtsplattform des One World Trade Centers kaufen. Das sind Tickets ohne Anstehen, mit denen ihr eine ungefähre Uhrzeit reservieren könnt.

Tipp: Wenn ihr sowieso gerne an einer der beliebten Führungen am 9/11 Memorial teilnehmen wollt, gibt es auch Kombi-Touren mit Zugang zur Aussichtsplattform.

Wissenswertes zum One World Trade Center

Aussicht auf's One World Trade Center
Der neue Wolkenkratzer ist nicht zu verfehlen

Höchstes Sicherheitskonzept für das neue One World Trade Center

Von allergrößter Bedeutung für die Erbauer des neuen One World Trade Centers war natürlich die Sicherheit.

So wurde nicht nur ein extremer Spezialstahl für die Konstruktion gewählt, der beste Brandschutz-Eigenschaften hat und ein Schmelzen des Stahls verhindern soll. Auch alle Fenster der unteren Etagen sind aus besonders gehärtetem Glas, das auch bei möglichen Explosionen nicht splittern soll. Die Belüftungssysteme sind geschützt vor möglichen giftigen Gasen und die Fluchtwege wurden besonders breit angelegt.

Alle Aspekte, die im Jahre 2001 das Unglück nicht lange genug aufgehalten hatten, wurden nun beim neuen Wolkenkratzer besonders berücksichtigt. Das Trauma von 9/11 sitzt immer noch tief und soll sich niemals wiederholen können.

Was ist der Unterschied zwischen Freedom Tower und One World Trade Center?

Ursprünglich sollte das neue höchste Gebäude von New York Freedom Tower heißen – in Anlehnung an das Freiheitsstreben der Amerikaner. Doch es stellte sich heraus, dass sich dieser emotionale Name nicht optimal für die Vermarktung eignete.

Daher wurde der neue Skyscraper kurzerhand in One World Trade Center (Abkürzung: 1 WTC ) umbenannt.

Die 50 besten Insider-Spots - erlebe New York wie ein Local

Steffen TOP 50 MagazinNoch mehr tolle Spots gibt es hier! In unser neues Magazin haben es nur die wirklich 50 besten Adressen geschafft, die für uns die Faszination der Stadt New York ausmachen. Auf das Endergebnis sind wir schon ein wenig stolz, denn unsere Bestenliste enthält von allem Etwas. Ein Beispiel gefällig? Im Rooftop Reds in den Brooklyn Navy Yards könnt ihr ein Vineyard besuchen und Wein mit Blick auf die Skyline Manhattans genießen. Oder mit einem schwimmenden Bootshaus an der Freiheitsstatue? Damit wirst du auf jeden Fall eine richtig gute Zeit in New York haben (oder direkt Fernweh bekommen) – versprochen!

Unsere Tour Tipps: Das 1 WTC vom Wasser und aus der Luft

Manhattan von oben
Lower Manhattan aus der Luft

Zwar habt ihr vom One World Observatory eine grandiose Aussicht auf New York, das One World Trade Center selbst kommt aber am besten vom Wasser aus zu Geltung.

Das Gebäude ist nicht nur echt schön, auch seine Größe und Präsenz in der Skyline von Manhattan sind einfach beeindruckend aus der Ferne. Es gibt einige Bootstouren, bei denen ihr diese Aussicht besonders genießen könnt. Die beliebteste Tour dafür beinhaltet sowohl das One World Trade Center, als auch die Tour zur Freiheitsstatue. Unseren Bericht dazu findet ihr hier.

Besonderes Highlight: Wir haben auch schon Helikopterflüge über New York gemacht. Dabei könnt ihr das World Trade Center und Manhattan aus einer ganz besonderen Perspektive bewundern: aus der Luft!

Essen & trinken am One World Trade Center

Ihr könnt zwar versuchen, einen der begehrten Tische im Restaurant ONE Dine oben im One World Trade Center zu bekommen, aber ehrlich gesagt wollen wir euch das nicht empfehlen. Die Gründe dafür könnt ihr in unserem Erfahrungsbericht nachlesen.

Stattdessen haben wir in der Nähe vom Ground Zero einige sehr gute Restaurants, Cafés und Rooftop Bars mit großartigem Ausblick auf das One World Trade Center entdeckt und für euch getestet. Klickt euch unten einfach durch unsere Empfehlungen.

Der italienische Food Market Eataly gehört zum Beispiel zu unseren absoluten Favoriten!

 
Weitere Artikel laden

Die besten Hotels beim One World Trade Center

Ihr sucht ein gutes Hotel in der Nähe vom One World Trade Center? Dann schaut doch mal hier:

 
Weitere Artikel laden

Mehr zum One World Trade Center & Ground Zero

Spätestens jetzt steht das neue One World Trade Center bestimmt ganz oben auf eurer Liste der Sehenswürdigkeiten in New York. Natürlich gibt es in der Nähe aber noch so einiges mehr zu entdecken und auch noch weitere tolle Aussichtsplattformen in New York. Was ihr euch sonst noch in der Nähe ansehen solltet, erfahrt ihr in unserem Lower Manhattan Insider Guide.

Wir wünschen euch eine tolle Zeit in unserer Lieblingsstadt!


Loving Travel Insider Tip

  1. Versucht unbedingt zum Sonnenuntergang zum One World Trade Center zu gehen. Der Blick ist einfach nur traumhaft!

Profilbild Steffen Kneist
Über den Autor

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 25x in New York – zweimal davon sogar länger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und schönsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reiseführer mit über 900 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reiseführer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder für New York und unsere Reviews für die besten Reiseanbieter. Auch für 2023 habe ich wieder das offizielle Zertifikat von NYC Tourism erhalten. Last but not least: Das ist mein Profil auf LinkedIn.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Loving New York