New York FreeStyle Pass

Lohnt sich der New York FreeStyle Pass für dich?

UPDATE: Den FreeStyle-Pass gibt es nicht mehr. Alternativen dazu sind der Sightseeing FLEX Pass und der Explorer Pass New York.

Der FreeStyle Pass New York ist für alle sehr interessant, die viele Hop-on Hop-off Busrouten machen und dazu noch die besten Attraktionen der Stadt sehen wollen. Er ist vom Anbieter Gray Line, der einer der größten Anbieter der Hop- on Hop-off Bustouren in New York ist.

New York FreeStyle PassMit dem FreeStyle Pass New York könnt ihr 72 Stunden lang alle Hop-on Hop-off Routen fahren (Uptown, Downtown, Bronx und Brooklyn), die Nacht-Tour machen und dazu noch innerhalb von 14 Tagen 3, 5 oder 7 Attraktionen besuchen. Darunter ist als größtes Highlight die Aussichtsplattform des One World Trade Centers “One World Observatory”. Auch das Top of The Rock und das 9/11 Memorial Museum sind mit dabei.

Attraktionen im FreeStyle Pass New York

Insgesamt habt ihr die Wahl aus 40 Sehenswürdigkeiten und Touren (alle Details hier). Sowohl unsere Lieblingsbootstouren (die 1,5h sowie die 2,5h Tour sind toll!) als auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind Bestandteil des Freestyle Passes. Dafür habt ihr 14 Tage lang Zeit, wodurch Sightseeing in New York für euch echt entspannend wird. Auch bei den Museen muss er sich nicht verstecken. Hier zeige ich euch nur die wichtigsten davon:

Sehenswürdigkeiten

Bootstouren

Museen

Touren

  • All Access-Pass für Madame Tussauds
  • One World Observatory
  • Ripley’s Believe it or not!
  • THE TOUR (Upgrade-Option zu The Ride)
  • Top of the Rock
  • Freiheitsstatue und Fähre zu Ellis Island
  • CitySightseeing New York Twilight Bootstour & Skyline Bootstour
  • 9/11 Memorial Museum
  • 9/11 Tribute Center
  • American Museum of Natural History
  • Brooklyn Museum und Botanischer Garten
  • Guggenheim Museum
  • Intrepid Sea, Air & Space Museum
  • Metropolitan Museum of Art
  • Museum of Modern Art (MoMA)
  • Whitney Museum
  • Spaziergang zu Brooklyn Bridge und Dumbo
  • Geführte Fahrradtour durch den Central Park
  • Führung Highline, Chelsea und Meatpacking District
  • Spaziergang durch Lower Manhattan
  • Madison Square Garden
  • Besichtigung des Rockefeller Center
  • Führung durch Soho, Little Italy und Chinatown
  • Radio City Hall

Jetzt Freestyle Pass kaufen

Das bekommt ihr beim FreeStyle Pass New York

Beim FreeStyle Pass könnt ihr die drei bekanntesten Routen der beliebten Hop-on Hop-off Bustouren machen, zu denen es auch einen deutschen Audioguide gibt. Auch die Nachttour (Nighttour) per Bus und die neuere Bronx-Tour ist sind mit dabei. Zusätzlich dazu könnt ihr dann noch ganz flexibel für euch die Sehenswürdigkeiten oder Touren dazu packen, die euch interessieren. Ihr müsst euch vorab nicht festlegen, welche es genau sind. Nur die Anzahl ist entscheidend.

Zusätzlich könnt ihr noch bei ausgewählten Restaurants sparen: sogar Bills Bar & Burger und Planet Hollywood sind mit dabei. Alle Restaurants findet ihr hier.

Vorteile vom FreeStyle Pass New York

Das One World Trade Center sollte man unbedingt in New York gesehen haben!
Das One World Trade Center mit dem One World Observatory

Er ist einer der wenigen Pässe, bei dem der Eintritt für das One World Observatory enthalten ist. Da das One World Observatory zu den beliebtesten Attraktionen zählt, ist das schon etwas wert. Weiterhin sind die beliebten Hop-on Hop-Off Bus-Touren alle mit dabei und ihr habt genug Zeit, euch alle Attraktionen anzusehen!

  • ganze 3 Tage Hop-on Hop-Off Bus-Touren
  • One World Observatory, 9/11 Memorial Museum und Top of the Rock
  • 14 Tage Zeit, alles zu besuchen
  • +40 Attraktionen & Touren stehen zur Auswahl

Frequenz der Busse und Länge der Touren

Die Busse halten an über 30 Stops und fahren in einem Takt von 10 bis 30 Minuten (abhängig vom Loop). Die beliebtesten Routen sind die Downtown-Tour gefolgt von der Uptown-Tour und der Brooklyn-Tour. Die Nachttour ist keine Hop-on Hop-off Bustour im eigentlichen Sinne – hier startet ihr an einem Spot und kommt dort auch wieder an (ohne Aussteigen).

Downtown-Route

Uptown-Route

Brooklyn-Tour

Bronx-Tour

Nacht-Tour

Dauer
ca. 2,5 Stunden

ca. 2 Stunden

ca. 1,5 Stunden

ca. 1,5 Stunden

ca. 1,5 Stunden

Frequenz

täglich, alle 20-25 Minuten

täglich, alle 25-30 Minuten

täglich, alle 25-30 Minuten

täglich, alle 25-30 Minuten

täglich, um 18:30 Uhr

Uhrzeit
8:00 bis 18:00 Uhr

9:00 bis 17:00 Uhr

10:00 bis 15:00 Uhr

10:00 bis 15:00 Uhr

um 18:30 Uhr

Start

Times Square (Broadway zw. 47th & 48th Sts.)

Gray Line Visitors Center (777 8th Avenue)

South Street Seaport

Grant’s Tomb – Riverside Church

Gray Line Visitors Center

Anzahl Stops
21
23
9
3
-
Guide / Audio

us / de

us / de

us / de

us / de

us / de

Hop-on Hop-off

Meine Erfahrungen mit dem FreeStyle Pass

Zu Anfang war ich doch ein wenig skeptisch, wie sich der FreeStyle Pass wohl im Vergleich mit den großen etablierten New York Pässen wohl schlägt. Wir waren unter den ersten, die ihn in New York getestet haben, gleich kurz nachdem er auf den Markt kam. Beim One World Observatory wurde er damals zuerst gar nicht akzeptiert, weil sie ihn nicht kannten, aber bei anderen Spots wie dem Top of the Rock und der Tour zur Freiheitsstatue lief es problemlos.

Nun haben wir ihn erneut unter die Lupe genommen und unsere Erfahrungen mit dem FreeStyle Pass hier aktualisiert:

Mittlerweile ist der FreeStyle Pass auch beim One World Observatory bekannt, das haben wir bei unserer letzten New York Reise ausprobiert. Also definitiv besser als vorher. Ein viel wesentlich positiverer Punkt betrifft aber die Busse. Mit denen ist der FreeStyle Pass schließlich besonders für DIE Besucher New Yorks interessant, die viele verschiedenen Loops fahren wollen und das nicht alles in einen Tag packen müssen (wie bei anderen Pässen).

Einer meiner Kritikpunkte war der Zustand der Busse (Gray Line New York Erfahrungsbericht), da hatte sich Gray Line meiner Meinung nach zu lange auf seiner Marktführerschaft ausgeruht und echt wenig an den Bussen erneuert. Die Audioguides sind oft ausgefallen bzw. haben nicht funktioniert, die Busse waren alt und dementsprechend klapprig und laut. Hier haben sie endlich nachgebessert und sind nun auf Augenhöhe mit dem zweiten großen Anbieter BIG BUS!

Steffen Kneist Loving New York
Mein Fazit

Kann ich den FreeStyle Pass empfehlen?

Zusammengefasst haben wir wirklich positive Erfahrungen mit dem FreeStyle Pass in New York gemacht und können ihn nun guten Gewissens weiter empfehlen! Er lohnt sich aber nur, wenn die Hop-on Hop-off Busse für euch eine Priorität sind – denn dafür ist er der beste Pass.

FreeStyle Pass New York kaufen

Den FreeStyle Pass könnt ihr schon vor eurer Reise ganz einfach online kaufen. Wenn ihr den FreeStyle Pass New York gekauft hat, bekommt ihr einen Voucher / Gutschein per Email zugeschickt. Das geht innerhalb von Minuten. Diesen druckt ihr einfach aus oder speichert ihn mobil und nehmt in mit nach New York. Damit geht ihr dann zum “Gray Line Visitor’s Center”, das zentral am Times Square gelegen ist (Adresse: 777 8th Avenue, zwischen 47th und 48th Streets) und bekommt dort nach Vorlage eures Vouchers die Tickets. Ihr könnt es nicht verfehlen, es hat ein riesiges Logo über dem Eingang.

Jetzt Freestyle Pass kaufen

Profilbild Steffen Kneist
Über den Autor

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 25x in New York – zweimal davon sogar länger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und schönsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reiseführer mit über 900 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reiseführer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder für New York und unsere Reviews für die besten Reiseanbieter. Auch für 2023 habe ich wieder das offizielle Zertifikat von NYC Tourism erhalten. Last but not least: Das ist mein Profil auf LinkedIn.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Loving New York