Ein Besuch bei den Niagara Fällen gehört zu den beliebtesten Ausflügen von New York City. Die Niagara Fälle – eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Kanadas und der USA – beeindrucken nicht nur durch ihre tosenden Wassermassen: die bunte Beleuchtung bei Dunkelheit lässt die Niagara Fälle in mystischem Licht erstrahlen.

Nachdem Sabrina bereits einen Tagesausflug an die Niagara Fälle mit einem Privatflugzeug getestet hat, habe ich mich nochmal auf den Weg gemacht, um einen zweitägigen Ausflug mit dem Bus zu testen. Lest hier alle Infos und Tipps zum Trip zu den beeindruckenden Wassermassen in den USA / Kanada und erfahrt, welche tollen Stops bei dieser Tour noch inbegriffen sind.

Übrigens: es gibt ganz neu auch eine 3-Tages-Tour an die Niagarafälle!

Unser Niagara Fälle Video

Wir haben ein kleines Video von unserem Ausflug zu den Niagarafällen erstellt – das zeigt euch, wie beeindruckend die Wasserfälle sind:

Allgemeine Infos zur Tour

Generell lässt sich zur Tour sagen, dass sie zeitlich gut geplant war und reibungslos abgelaufen ist. Die Tourguides waren sehr organisiert und erklärten den genauen Ablauf schon zu Beginn, sodass jeder Teilnehmer einen Überblick über die Tour hatte. Keine Frage blieb unbeantwortet! Die Guides waren sehr bemüht und erzählten während der kompletten Fahrt Anekdoten und spannende Geschichten zu den Gegenden, durch die wir fuhren, und natürlich zu den Niagara Fällen selbst. Für Essens- und Toilettenpausen war gesorgt – der Bus hielt circa alle 2,5 bis 3 Stunden. Der Bus selbst war relativ komfortabel, es gab WLAN und USB-Stecker zum Aufladen der elektronischen Geräte und auch eine Toilette. Insgesamt nahmen 47 Leute an dem Ausflug zu den Niagara Fällen teil. Die Tour beinhaltet, neben den Niagara Fällen, einen Besuch des Parks Watkins Glen und des Crossing Premium Outlets.

Verfügbarkeiten prüfen

Genauer Ablauf: Ausflug an die Niagara Fälle

Tag 1

7:00 Uhr Morgenstund hat ja bekanntlich Gold im Mund – wir starteten mit dem Bus vom Gray Line Visitor Center in Manhattan in Richtung Kanada und begannen unseren Ausflug zu den Niagara Fällen. Direkt zu Beginn wurden alle Teilnehmer in Gruppen eingeteilt, je nach Nationalität und Sprache. Zwei Tourguides – die jeweils 5 Sprachen beherrschten – begleiteten uns während des gesamten Ausflugs zu den Niagara Fällen.

9:15 Uhr machten wir eine 30-minütige Pause an einem McDonald’s (wie könnte es amerikanischer sein?) für Kaffee und Frühstück.

12:30 Uhr stoppten wir für 45 Minuten zum Mittagessen an einem Chinesisch-Amerikanischen all-you-can-eat Restaurant. Der Preis für das Buffet war nicht in der Tour enthalten und betrug 15$ pro Person inklusive Softdrinks. Hier gab es wirklich alles von Sushi, Dumplings, Pizza, Salate, Fisch, Gemüse und Desserts.

14:00 Uhr nachdem wir die Orte Binghampton und Horseheads durchquert und einige lustige Stories dazu gehört hatten (lasst euch überraschen!), hielten wir am ersten großen Highlight des Ausflugs. Der Watkins Glen State Park liegt im Herzen der Region der Finger Lakes und ist ein wunderschönes Fleckchen Erde. Wir machten eine 30-minütige Wanderung durch den beeindruckenden Watkins Glen Canyon und besichtigten die sprudelnden Wasserfälle. Anschließend ging es am Seneca Lake entlang wunderschöner Landschaften weiter Richtung Kanada.

17:30 Uhr kamen wir in Niagara an, es ging für uns direkt zur Grenzüberquerung nach Kanada, an der wir circa 45 Minuten warten mussten, bis alle Pässe kontrolliert wurden und wir alle einen kanadischen Stempel bekommen hatten.

18:30 Uhr nach einem langen Tag und einer ebenso langen Anreise kamen wir endlich auf der kanadischen Seite der Niagara Fälle an. Wir machten einen 30-minütigen Foto-Stop und waren begeistert. Die Niagara Fälle sind wirklich ein atemberaubender Ort. Sobald nur ein bisschen Sonne scheint, ist ein Regenbogen garantiert.

19:10 Uhr kamen wir im Hotel in Kanada an und hatten kurz Zeit unsere Sachen abzulegen. Das Hotel selbst war in Ordnung,  die Zimmer groß und geräumig und jede Person hatte ein eigenes Queen-Size Bett.

19:30 Uhr gab es die Möglichkeit, mit dem Bus nochmal in die Stadt zu fahren, entweder auf die Restaurant-Meile oder zu den Niagara Fällen. Den Rest des Abends hatten wir zur freien Verfügung. Wir aßen bei Antica – einem sehr guten italienischen Restaurant. Unsere Guides empfehlen außerdem The Keg Steakhouse, den Skylon Tower oder Outback Steakhouse für ein leckeres Abendessen.

Am Abend konnten wir die Gegend auf eigene Faust erkunden und die Niagara Fälle im Dunkeln bewundern. Sie werden in verschiedenen Farben angestrahlt und um 22 Uhr gab es sogar ein Feuerwerk. Dieses findet, je nach Wetterlage, einige Male pro Woche statt. Für genaue Infos dazu fragt am besten eure Tourguides. Alles ist zu Fuß erreichbar – von den Wasserfällen bis zum Hotel läuft man circa 25 Minuten und die Gegend ist sehr sicher.

Niagara-Fälle

  • Brauche ich ein Visum für Kanada?

Wer einen EU-Pass besitzt, ein gültiges ESTA bzw Visum für die USA hat und mit dem Bus einreist, braucht kein Visum für Kanada. Wenn ihr diese Konditionen nicht erfüllt, könnt ihr auf dieser Website prüfen, ob ihr ein Visum braucht. Kümmert euch rechtzeitig darum – auch in unserer Reisegruppe gab es einige, die leider nicht mit auf die kanadische Seite konnten. Sie übernachteten dann in den USA und wir trafen sie am nächsten Morgen zur Bootstour wieder.

Tag 2

6:00 Uhr der Tag begann wieder sehr früh: es gab Frühstück im Hotel. Dieses würde ich an eurer Stelle nicht unbedingt essen. Nehmt euch eventuell etwas mit und trinkt im Hotel nur einen Kaffee.

7:00 Uhr war Abfahrt vom Hotel und es ging über die Grenze zurück auf die amerikanische Seite der Wasserfälle. Das Highlight bei diesem Ausflug an die Niagara Fälle ist wirklich, dass ihr beide Seiten dieses Naturspektakels zu sehen bekommt. Wir waren durchweg begeistert von der Schönheit der Niagara Fälle!

8:00 Uhr nach der Grenzüberquerung machten wir einen Spaziergang entlang der amerikanischen Seite der Wasserfälle. Die Guides zeigten uns die besten Aussichtspunkte und Foto-Motive.

9:00 Uhr ging es für uns auf die berühmte Bootstour „Maid of the Mist“. An Bord des Sightseeing-Boots „Maid of the Mist“ machten wir eine 20-minütige Bootstour am Fuß der Wasserfälle, die uns bis in das Becken der tosenden kanadischen Horseshoe Falls brachte – trotz der blauen Regencapes wurden wir ganz schön nass. Diese historische Bootstour, die es seit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt, ist eine der beliebtesten Attraktionen Nordamerikas und Millionen Menschen aus der ganzen Welt nehmen jedes Jahr begeistert daran teil. Im Anschluss hatten wir noch knapp 40 Minuten Zeit für Fotos und Souvenir-Shopping bis wir um 10:00 Uhr mit dem Bus wieder abfuhren.

Niagara-Fälle

Verfügbarkeiten prüfen

12:45 Uhr machten wir 45 Minuten Mittagspause bei Wegman’s – einem Supermarkt mit Food-Court, bei dem es für jeden etwas gab – frisches Obst, Sandwiches, Suppen, Pizza und so weiter.

16:15 Uhr hieß es endlich: Ankunft im Shopping Paradies! Bereits vorher im Bus bekamen wir Broschüren mit allen Shops, die es im Crossing Premium Outlet gibt und konnten die folgenden 90 Minuten zum Shoppen perfekt ausnutzen. Es gibt wirklich viele tolle Shops und eine große Auswahl – die Rabatte lohnen sich!

18:00 Uhr fuhren wir vom Outlet wieder ab und bekamen auf der Rückfahrt noch einige Insider-Tipps für New York City von unseren Guides, bis wir dann schließlich um 20:00 Uhr wieder im Big Apple ankamen.

Zwei tolle Tage gehen zu Ende

Die zweitägige Bustour von New York aus beinhaltet alles, was man vor Ort sehen sollte. Das Besondere ist, dass man sowohl die US-amerikanische Seite sieht, als auch die Kanadische Seite der Niagara Fälle. Die Bustour ist durch die kurzen Fahr-Etappen gut gestaltet, sodass die Zeit relativ schnell vergeht und man noch einiges auf dem Weg zu den Niagara Fällen sieht. Der Watkins Glen State Park und das Shopping Center waren für uns definitiv weitere Highlights der Tour. Dennoch ist dieser zweitägige Ausflug an die Niagara Fälle recht anstrengend, da alle Aktivitäten einem strengen Zeitplan folgen – es bleibt also leider wenig Freizeit, um die Niagara Fälle selbst zu erkunden. Diese Tour ist besonders für New York Reisende zu empfehlen, die etwas mehr Zeit mitbringen. Eine gute Alternative, für alle, die weniger Zeit haben, ist ein Trip zu den Niagara Fällen mit dem Privatjet.

Verfügbarkeiten prüfen

Zweitägiger Ausflug zu den Niagara Fällen
AdresseNiagara Falls
New York
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
⏩⏩  Zum 1. Mal in New York? ⏪⏪
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!