Gramercy Park

Lohnt sich der Besuch im Gramercy Park?

F├╝ge diesen und weitere Orte zu deinem pers├Ânlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir anschlie├čend mit passenden Vorschl├Ągen: kostenlos & schnell!

Zu myNY hinzuf├╝gen hinzugef├╝gt
Mehr Details zu myNY

Sehr speziell und eine beliebte Wohngegend ist der Gramercy Park. Diese gr├╝ne Idylle ist ein von teuren Brownstone H├Ąusern umgebener Park. Zutritt verschafft man sich nur mit einem Schl├╝ssel, der aber ausschlie├člich an die direkt am Park lebenden Anwohner ausgegeben wird. ├ťber den Zaun hin├╝ber oder hindurch zu schauen lohnt sich aber dennoch. Der Park ist einfach zauberhaft und wundersch├Ân.

Einer der elegantesten Parks der Stadt, sowie das historische direkt am Park gelegene Viertel, bezeichnet man als Gramercy Park. Die sch├Ânen viktorianischen Stadth├Ąuser stammen aus der ersten H├Ąlfte des 19. Jahrhunderts und hatten schon eine Vielzahl ber├╝hmter Bewohner, wie zum Beispiel Mark Twain, oder Julia Roberts.

Heute residieren David Garrett, Uma Thurman und Rufus Wainwright am Gramercy Park.┬áDie Anwohner des exklusiven Parks haben neben der ausgezeichneten Wohnlage einen weiteren Vorteil: nur ihnen ist es gestattet, den gleichnamigen Privatpark zu betreten.┬áDie Fl├Ąche war einst ein Sumpf, bis der Anwalt und Politiker Samuel Ruggles sie in den 1830er Jahren kaufte. Kurz darauf wurde der Park eingez├Ąunt, 1844 abgesperrt und nur noch f├╝r Einwohner zug├Ąnglich gemacht.

Ein Schl├╝ssel als Statussymbol

Wer eine der vier streng abgesicherten Pforten dieses exklusiven Parks aufschlie├čen darf, somit Inhaber einer der 400 Schl├╝ssel f├╝r den Park ist, der hat die neidischen Blicke aller New Yorker und Touristen drau├čen am Zaun auf seiner Seite. Den einzigen echten Privatpark der Millionenmetropole d├╝rfen tats├Ąchlich nur die betreten, die die j├Ąhrliche Geb├╝hr von 350$ bezahlen. Dies sind rund 39 Geb├Ąude ÔÇô mehr Schl├╝sselrechte werden nicht vergeben.

Wer ihn einmal verliert, zahlt 1000 Dollar, wer ihn noch mal verliert 2000. Die Anwohner k├Ânnen bis zu f├╝nf G├Ąste mitbringen. Alle Schl├╝ssel und Schl├Âsser werden jedes Jahr ausgetauscht, um Betrug zu vermeiden. Sollte jemand seine Schl├╝sselgeb├╝hr nicht bezahlen, dem wird das Zugangsrecht entzogen, es wird jedoch berichtet, dass diese Strafe noch nie angewandt werden musste ÔÇô ┬ázu schmerzhaft sei der Verlust, so ein Anwohner.

Profilbild Steffen Kneist
├ťber den Autor

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 25x in New York ÔÇô zweimal davon sogar l├Ąnger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und sch├Ânsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reisef├╝hrer mit ├╝ber 900 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reisef├╝hrer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder f├╝r New York und unsere Reviews f├╝r die besten Reiseanbieter. Auch f├╝r 2023 habe ich wieder das offizielle Zertifikat von NYC Tourism erhalten. Last but not least: Das ist mein Profil auf LinkedIn.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgr├╝nden dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser ÔÇô wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel