11 Spitznamen von New York City, die du vielleicht noch nicht kanntest

New York City, ein Ort mit einer reichen Geschichte und pulsierenden Kultur, ist durch eine Vielzahl von Spitznamen bekannt geworden, die seinen einzigartigen Charakter und Geist widerspiegeln.

Du hast sicherlich schon von “The Big Apple” gehört. Aber wusstest Du, dass es auch “Empire City” genannt wird? Oder die “Stadt, die niemals schläft”? Hier zeige ich dir die wichtigsten und berühmtesten Spitznamen von New York City – wieviele kanntest du davon? Ich freue mich über deine Antwort in den Kommentaren!

#1. Warum heißt New York City “The Big Apple”?

New York wird als “Big Apple” bezeichnet, weil der Begriff ursprünglich in den 1920er Jahren im Zusammenhang mit den populären Pferderennen der Stadt verwendet wurde, wobei er den “großen Preis” symbolisierte. Der Sportkolumnist John Fitzgerald prägte diesen Ausdruck in seinen Kolumnen. Mit der Zeit wurde der Spitzname ein Symbol für die Vitalität, Dynamik und Chancen der gesamten Stadt.

Ein Sieg in einem NYC-Rennen fühlte sich an, als würde man den süßen Geschmack des reifsten Apfels genießen. Ein Symbol des Höchsttriumpfs. Fitzgeralds einprägsamer Ausdruck fand schnell Anklang bei seinen Lesern und verankerte sich tief in ihrer Alltagssprache. Mit der Zeit wurde ‘The Big Apple’ mehr als nur die Rennbahnen. Es wurde zum Symbol für New York Citys Dynamik, Vitalität und Chancen. Es war die Stadt der Träume, in der Menschen aus verschiedenen Hintergründen ihren eigenen ‘großen Apfel’ suchten – ihre einzigartige Chance auf Erfolg.

Von aufstrebenden Broadway-Stars bis zu Einwanderern, die nach einem Neuanfang suchten, von Traum verfolgenden Unternehmern bis zu Künstlern, die Inspiration suchten – ‘The Big Apple’ stand für ein Versprechen der Errungenschaft. Es verkörperte den unvergleichlichen Charme von New York City – den unermüdlichen Rhythmus, das kulturelle Mosaik, die beeindruckende Skyline und die faszinierenden Stadtlichter.

#2. The Empire City

“Empire City” erinnert uns an mächtige Gebäude und eine Stadt voller Möglichkeiten. Dieser Spitzname entstand im blühenden 19. Jahrhundert, als New York einen enormen Aufschwung erlebte, und spiegelt den Bundesstaat New York, “The Empire State”, wider. George Washington sah in New York bereits 1785 eine besondere Zukunft und nannte es den “Sitz des Empire”.

Er erkannte das Potenzial der Stadt, nicht nur wegen ihres strategischen Standorts, sondern auch wegen ihres natürlichen Hafens. Dieses Potenzial wurde realisiert, als New York zu einem führenden wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Amerikas wurde. Neben den finanziellen Errungenschaften repräsentiert “Empire City” auch den kulturellen Reichtum von New York. Der Spitzname ist somit ein Symbol für den Ehrgeiz und die Pracht New Yorks.

#3. The City That Never Sleeps

‘Die Stadt, die niemals schläft’ verkörpert die ständige Aktivität und Energie von New York City. Selbst um 2 Uhr morgens ist die Stadt lebendig, von den Neonlichtern des Times Square bis zu den Jazz-Bars. Dieser Spitzname spiegelt nicht nur die kontinuierliche Betriebsamkeit, sondern auch den unsterblichen Geist und den Drang New Yorks nach Innovation und Wachstum wider. Es ist ein Symbol für die unermüdliche Dynamik und den Glauben an das Potential von morgen in der Stadt.

Im Wesentlichen ist ‘Die Stadt, die niemals schläft’ mehr als nur ein Spitzname – es ist eine lebendige, atmende Manifestation der Energie von New York City.

#4. Melting Pot

“Melting Pot”, oder “Schmelztiegel”, beschreibt treffend New York Citys vielfältige Kulturen und Traditionen. Ein Spaziergang durch NYC ist wie eine Weltreise: In Little Italy spürst du das Flair Roms, in Chinatown tauchst du in asiatische Atmosphäre ein und in Spanish Harlem pulsiert die Salsamusik. Diese Mischung von Kulturen gibt NYC den Spitznamen ‘Schmelztiegel’. Es ist nicht nur die kulinarische Vielfalt, sondern auch die Menschen verschiedener Kulturen, die zum Mosaik der Stadt beitragen. New York feiert diese Vielfalt und die gemeinsamen Erfahrungen unter dem Banner des New Yorker-Seins. Es ist ein Ort der globalen Zusammenkunft und kulturellen Harmonie.

TOP-AKTUELL: Unser New York Reiseführer für 2024 mit App + Videos

Steffen mit New York Reiseführer 2023336 Seiten geballtes New York Insider-Wissen: das ist unser neuer Reiseführer für New York, den es auch mit kostenloser App gibt!

  • Insider-Guides für jeden Stadtteil
  • inkl. Bestenlisten
  • Budget-Tipps und die besten Touren & Spots
  • inkl. Video-Stories

#5. World’s Fair City

Wenn Du ein Geschichts- oder Kulturenthusiast bist, dann kennst Du sicherlich diesen Spitznamen für New York City, der von den berühmten Weltausstellungen 1939 und 1964 stammt.

Die Weltausstellungen waren glitzernde globale Expositionen, großartige Bühnen, auf denen Länder ihre Kulturen zeigten und New York seinen Titel als Hauptstadt der Küche, Amerikas Stadt, die Stadt der Wissenschaft, die Stadt der Innovation und technologischen Kraft erhielt. New York City – die pulsierende Metropole, die sie ist – war nicht nur einmal, sondern zweimal Gastgeber!

1939, am Vorabend des Zweiten Weltkriegs, bot die Weltausstellung von New York einen Blick auf ‘Die Welt von Morgen’. Es war ein hoffnungsvoller Horizont inmitten wachsender globaler Spannungen, eine Vision einer Zukunft, angetrieben von technologischem Fortschritt und internationaler Zusammenarbeit. Wer könnte das ikonische Trylon und Perisphere oder die Vision von Futurama vergessen?

Dann, 1964, empfing die Stadt die Welt mit offenen Armen erneut. Das Ausrichten dieser bedeutenden Veranstaltungen stärkte den Status von New York City als Zentrum für Innovation, Kultur und internationale Kameradschaft. Die Stadt war nicht mehr nur ein belebtes urbanes Zentrum, sondern eine Schau globalen Fortschritts und Einigkeit – daher der Spitzname ‘Stadt der Weltausstellungen!’

#6. Gotham City

Im Laufe der Jahre hat New York City viele Spitznamen angenommen, jeder fängt einen anderen Aspekt seines Charakters ein. Unter all den urbanen Spitznamen für New York City sticht jedoch keiner so prominent hervor wie ‘Gotham City’.

Woher kommt “Gotham”?

Die Verbindung zwischen dem Namen ‘Gotham’ und New York City geht auf Jahrhunderte zurück, lange bevor Batman berühmt wurde. Die Geschichte geht zurück nach England, wo “Gotham” ursprünglich ein Dorf war, das in der Volksüberlieferung für seine schlauen Bewohner bekannt war. Laut Legende stellten sich die Menschen von Gotham verrückt, um zu verhindern, dass eine königliche Straße durch ihr Dorf gebaut wurde. Sie glaubten, König Johann würde nicht durch eine Stadt von Verrückten fahren, also verhielten sie sich so, um ihren Frieden zu bewahren.

Im 19. Jahrhundert war Washington Irving, am bekanntesten für “Die Legende von Sleepy Hollow”, der erste, der New York City in seiner satirischen Zeitschrift Salmagundi als Gotham bezeichnete. Vielleicht zog Irving eine Parallele zwischen den cleveren Bewohnern von Gotham und den cleveren, scharfsinnigen Bewohnern von New York City.

Der Aufstieg von Gotham in der Popkultur

Der Begriff ‘Gotham’ wurde durch die Welt der Comics ins Rampenlicht gerückt. DC Comics wählte ‘Gotham City’ als düsteren, dunklen und von Verbrechen durchzogenen Hintergrund für ihren ikonischen Superhelden, Batman. Das Gotham von Batmans Welt ist ein Spiegel, wenn auch ein dunklerer, von New York City und zeigt seine Großartigkeit, seine Herausforderungen, seine Geschichten von Heldentum und das zugrundeliegende Chaos.

Während Batmans Gotham mit maskierten Vigilanten und finsteren Schurken gefüllt ist, verlieh der Spitzname New York City eine zusätzliche Mystik. So wie Batman über Gotham wacht, so definieren der Geist der New Yorker, ihre Widerstandsfähigkeit, Kreativität und unermüdliche Energie ihre Stadt.

Unter den verschiedenen Spitznamen für New York City – The Big Apple, The City That Never Sleeps, Empire City – hebt sich Gotham ab. Während andere Spitznamen die Vitalität, unendliche Aktivität oder Bedeutung von New York hervorheben, greift ‘Gotham’ in die Seele der Stadt und erfasst sowohl ihre Schatten als auch ihr Licht.

#7. The Five Boroughs

Der Begriff “The Five Boroughs” (auf deutsch: “Fünf Stadtbezirke”) bezieht sich auf die fünf Hauptverwaltungsbezirke von New York City: Manhattan, Brooklyn, Queens, The Bronx und Staten Island. Diese Einteilung wurde 1898 während der Konsolidierung der Stadt festgelegt. Sie war mehr als nur eine Umstrukturierung; sie symbolisierte die Einheit und Identität einer der vielfältigsten Städte der Welt.

Manhattan: Oft das, woran viele denken, wenn sie an New York denken. Manhattan ist ein pulsierender Knotenpunkt von Handel, Kunst und Innovation. Mit seiner ikonischen Skyline, dem Central Park und den Neonlichtern von Broadway steht es im Zentrum von Trends und Traditionen.

Brooklyn: Mit einer eigenen Kultur und Atmosphäre rühmt sich Brooklyn einer reichen Geschichte, einzigartiger Architektur und einer blühenden Kunstszene. Von dem nostalgischen Charme von Coney Island bis zum avantgardistischen Flair von Williamsburg vereint Brooklyn das Alte mit dem Neuen.

Queens: Eines der ethnisch vielfältigsten urbanen Gebiete der Welt. Queens ist ein Schmelztiegel von Kulturen, Küchen und Gemeinschaften. Vom jährlichen US Open Tennisturnier bis zur weitläufigen Schönheit des Flushing Meadows-Corona Parks bietet Queens eine Welt innerhalb einer Stadt.

The Bronx: Heimat des berühmten Bronx Zoo und des ikonischen Yankee Stadium. The Bronx hat einen lebendigen Geist, der in seinen Straßen spürbar ist. Es ist auch der stolze Geburtsort des Hip-Hop, ein Zeichen für seinen reichen Beitrag zur globalen Kultur.

Staten Island: Oft das “vergessene Stadtbezirk” genannt, bietet Staten Island eine einzigartige Mischung aus städtischer Energie und ruhigen Naturschönheiten. Die Staten Island Fähre bietet nicht nur Transport, sondern auch einige der besten Aussichten auf die Freiheitsstatue und die Manhattan Skyline.

#8. The Capital of the World

Wenn man an New York City denkt, kommen einem sofort viele bekannte Bilder in den Sinn: die Freiheitsstatue, der Times Square und das Empire State Building, um nur einige zu nennen. Doch hinter diesen bekannten Wahrzeichen liegt eine Stadt, die mit einem globalen Herzschlag pulsiert und somit einen ihrer berühmtesten Spitznamen verdient hat: “Die Hauptstadt der Welt.”

Mein Tipp: Das sind die besten Sehenswürdigkeiten in New York.

New York City wird oft als “Hauptstadt der Welt” bezeichnet. Das liegt nicht nur an seinen großen Gebäuden oder seiner Wirtschaft. Die Stadt zieht Menschen aus allen Teilen der Welt an. Man hört viele verschiedene Sprachen und sieht Kulturen aus der ganzen Welt, wie in Little Italy oder Chinatown. Die Vereinten Nationen sind auch hier, was NYC zu einem wichtigen Ort für Entscheidungen macht, die die ganze Welt betreffen. Neben Geschäften ist New York auch ein Ort für Kunst, wie Theater auf dem Broadway. Es gibt auch viele Neuerungen, von der Wall Street bis zu neuen Technologie-Unternehmen. Dieser Spitzname zeigt, wie wichtig und einzigartig New York in der Welt ist. Es ist ein Ort, wo sich Menschen aus verschiedenen Kulturen treffen und zusammenarbeiten.

#9. The Concrete Jungle

New York City wird oft als “Concrete Jungle” (Deutsch: “Beton-Dschungel”) bezeichnet, weil es viele hohe Gebäude wie den Empire State Building hat. Aber es geht nicht nur um Gebäude. Die Stadt ist wie ein echter Dschungel, voller Leben und Energie. In New York gibt es viele Menschen mit verschiedenen Träumen, die hart arbeiten, um sie zu erreichen. Man hört viele Geräusche in der Stadt, von Autos bis zu Musik. Es ist ein Ort, der sich immer verändert, aber sein starker Geist bleibt gleich. Der Name “Beton-Dschungel” zeigt, dass New York eine Stadt voller Leben und Möglichkeiten ist.

#10. The Heart of American Hustle

New York City ist bekannt für seine Energie und die hohen Gebäude. Die Stadt ist ein Symbol für das Streben nach Erfolg. Viele Menschen in der Stadt, ob Künstler oder Geschäftsleute, arbeiten hart, um ihre Träume zu verwirklichen. Es gibt viele Geschichten von Erfolg und Schwierigkeiten. Aber die Leute in New York helfen einander und arbeiten zusammen, um die Stadt stark zu halten, selbst wenn es schwierig wird.

#11. The Modern Gomorrah

New York City wurde manchmal “Das moderne Gomorra” genannt. Das erinnert an eine alte Stadt aus der Bibel, die für schlechtes Verhalten bekannt war. NYC hat viele Partys und Angebote, die an diese alte Stadt erinnern.

Aber in New York gibt es nicht nur Partys. Es gibt auch starke Gemeinschaften und Orte, die für gute Dinge stehen. Obwohl die alte Stadt Gomorra schlecht endete, zeigt New York, dass es sich immer wieder erneuern und stark bleiben kann. “Das moderne Gomorra” bedeutet, dass New York sowohl Spaß als auch Stärke hat. Es ist eine Stadt, die die Herzen von Menschen auf der ganzen Welt gewinnt.

Berühmte Spitznamen von New York City: Meine Zusammenfassung

  1. The Big Apple
  2. The Empire City
  3. The City That Never Sleeps
  4. Melting Pot
  5. World’s Fair City
  6. Gotham City
  7. The Five Boroughs
  8. The Capital of the World
  9. The Concrete Jungle
  10. The Heart of American Hustle
  11. The Modern Gomorrah

Steffen Kneist Loving New York

Viele Spitznamen, eine sensationelle Stadt

Was bedeutet ein Name? Für New York steht er für Geschichte, Kultur und Energie. Die Spitznamen von New York erzählen Geschichten über die Stadt. Sie zeigen, wie sich die Stadt immer weiterentwickelt und ihre Ziele verfolgt. Wenn du durch New York gehst, denke an diese Spitznamen und was sie bedeuten.

Profilbild Steffen Kneist
Über den Autor

Steffen

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 25x in New York – zweimal davon sogar länger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und schönsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reiseführer mit über 900 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reiseführer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder für New York und unsere Reviews für die besten Reiseanbieter. Auch für 2023 habe ich wieder das offizielle Zertifikat von NYC Tourism erhalten. Last but not least: Das ist mein Profil auf LinkedIn.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Loving New York