Es ist ein Thema, mit dem Deutsche Touristen leider oftmals sehr unangenehm auffallen. Wir Deutsche stehen bei den Kellnerin in den USA im schlechten Ruf, die Trinkgeld-Sitten zu ignorieren und beim „Tip“ zu knausern. Trinkgeld in New York – wie läuft das überhaupt? In Deutschland wird das Thema Trinkgeld relativ frei gehandhabt 10% – 15% gelten eher als Richtschnur. In New York ist es für alle Kellner, Zimmermädchen, oder Fahrer ein wesentlicher Bestandteil des Gehaltes, da sie deshalb weniger verdienen. Gutes Trinkgeld in New York ist daher für sie unverzichtbar.

Hier erhaltet ihr einen kleinen Überblick, wie viel Trinkgeld in New York angebracht ist. Grundsätzlich spricht man hier im Restaurant von 15% – 20% der Rechnung. In vielen Restaurants wird der Betrag schon auf der Rechnung ausgewiesen – oftmals dort, wo viele Touristen sind.

Die 10 besten Attraktionen von New York inkl. Insider-Tipps

Geballtes Insider-Wissen auf 30 Seiten: In unserem erstem ePaper (PDF) zeigen wir dir die 10 schönsten und besten Attraktionen von New York – inkl. unserer Insider-Tipps, damit ihr diese unfassbar genießen könnt.

Das habt ihr von dem ePaper:

  • ihr seht, welche 10 Sehenswürdigkeiten die Besten sind (sogar kostenlose sind dabei!)
  • ihr spart Zeit, weil wir euch dazu passend spannende Locations zeigen
  • ihr spart bares Geld mit unseren Tipps
  • ihr seht sofort, wie ihr mit der Subway die Attraktionen erreicht

Ein Beispiel

Ihr habt eine Rechnung von 100$ in einem Restaurant erhalten – auf Eurer Rechnung findet ihr dann im unteren Bereich das bereits ausgerechnete Trinkgeld von 15%, 18% und 20%. Ich habe auch schon Staffelungen bis 25% gesehen, aber 20% Tip ist völlig in Ordnung. Fasst diesen Hinweis nicht falsch auf, denn über die Jahre hinweg hat sich diese Handhabung, aufgrund des geringem Trinkgeldes von Touristen, bewährt gemacht. Sicherlich werden viele von Euch sagen, dass sie selbstverständlich so viel Trinkgeld geben, auch in Deutschland – viele tun dies aber auch nicht. Im Taxi habt ihr übrigens diese Hinweise auch – bei kürzeren, günstigeren Fahrten lässt es sich im Taxi auch gut und großzügig aufrunden. Tip_NewYork

Bitte keine Münzen

Wichtig zu wissen ist auch, dass ihr auf keinen Fall beim Tipping Euer Münzgeld loswerden solltet. Natürlich ist dies auch Geld, jedoch gehört es zum guten Ton in New York entweder mit Scheinen das Trinkgeld zu hinterlassen, oder eben direkt mit der Kreditkarte zu bezahlen. Ihr zahlt Bar? Vermerkt auf der Rechnung „cash on table“.

Der Ablauf ist bei der Kreditkartenzahlung im Restaurant übrigens so, dass ihr nachdem ihr das Büchlein mit der Rechnung erhalten habt, die Karte oben in ein kleines Fach hineinsteckt, der Kellner kommt dann und holt es ab und bringt Euch zwei Kopien, eine ist für Euch, die andere für das Restaurant. Auf dieser vermerkt ihr das Trinkgeld und unterschreibt. Ihr müsst übrigens nicht warten, bis der Kellner das Büchlein abgeholt hat. Wenn ihr wollt, könnt ihr das Restaurant, oder die Bar schon verlassen.

Trinkgeld in New York je nach Bereich

Bereich Das sollet ihr mindestens geben
Kellnerinnen in Cafés und Restaurants 15 – 20%
Gaderobenpersonal (Im Museum oder Restaurant $1 pro Kleidungsstück
Taxifahrer und Fahrer von Shuttle-Bussen 15 – 20%
Gepäckhilfen im Hotel $2 pro Gepäckstück
Zimmerservice im Hotel $2 – $3 pro Tag
Schaffner/Fahrer bei Pauschalreisen $10 pro Tag von der Reisegruppe
Concierge (Theater-/Musicalkarten, Restaurant etc.) Ab $10 aufwärts (je nach Aufwand)
Barkeeper (ihr bestellt nur einen Drink, ohne Speisen) $1 pro Drink
Platzanweiser in Theatern wird nicht erwartet
Fast-Food Restaurants/Delis (ohne Bedienung) Kein Trinkgeld
Beautysalon (Nagelstudios, Massagesalon, Friseur) 15 -20%

Der Service im Restaurant war schlecht, was tun?

Ich habe es leider auch schon erlebt, dass ich im Restaurant saß und schlechten Service erhalten habe. Mit schlecht meine ich dann aber Unfreundlichkeit, schlechtes Essen, oder sehr lange Wartezeiten. Meistens habe ich dann erst einmal persönlich Versucht Abhilfe zu schaffen, blieb der Service schlecht, habe ich so gut wie gar kein Trinkgeld gegeben. Dies ist aber erst zwei Mal passiert. New York, oder die USA allgemein, sind ja eher bekannt für sehr guten Service und eine übermäßige Freundlichkeit.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
⏩⏩  Zum 1. Mal in New York? ⏪⏪
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!