Piers in New York

Alles was du zu den besten Piers in New York wissen musst!

Es gibt wohl kaum eine Stadt, die so viele kreative Wege gefunden hat, ihren Platz bestens zu nutzen oder zu erweitern: eine Möglichkeit dazu sind die Piers in New York. Ich war total überrascht, wieviele es gibt und wie unterschiedlich sie sind. Meine Lieblingsspots möchte ich euch hier verraten: manche sind einfach nur zum Entspannen & Relaxen gedacht (immer mit Blick auf die Skyline Manhattans) an anderen Piers tobt das Leben.

Sie erstrecken sich entlang des Hudson River Parks und des East Rivers aber auch Brooklyn hat einige tolle Piers zu bieten. Welche Piers in New York die besten sind und was du dort machen kannst, siehst du hier!

New York für Erstbesucher: Alles was du für deine Reise wissen musst!

cover-flat-new-york-fuer-erstbesucher-280pxHier erfahrt ihr auf 41 Seiten alles, was ihr für eure New York Reise benötigt: die wichtigsten Checklisten, Einreise- und Visumsfragen, alles Wissenswerte zu den Stadtbezirken, zu den Flughafen-Transfers und unsere Spartipps. Er ist vollgepackt mit den wichtigsten Sachen, die ihr bei der Reiseplanung und -vorbereitung berücksichtigen solltet. Seid gespannt auf die 10 besten und vor allem kostenlosen Attraktionen & Touren, die die Stadt zu bieten hat und findet eure Antworten in unserem Artikel, zu den am meisten gestellten Fragen.

Und jetzt ganz neu: als gedrucktes A5-Magazin mit 60 Seiten (jetzt hier ansehen)

Mit dem „Beginners Guide to New York“ seid ihr bestens auf den Big Apple vorbereitet!

Das Wichtigste in Kürze

Alle Piers auf einer Karte

Karte der Piers in New York
Die Piers in New York auf einer Karte – klicke auf die Map für eine vergrößerte Ansicht!

Piers am East River

Die meisten Piers vom Borough Manhattan befinden sich locker verteilt am Hudson River entlang bis zum Battery Park. Wenn ihr von dort aus den East River Richtung Brooklyn Bridge entlang spaziert folgend die nächsten, von denen das Pier 11 und Pier 17 die bekanntesten sind.

Pier 11 / Wall Street

Hier starten viele Routen der NYC Fähren – das solltet ihr unbedingt ausprobieren. Es ist super günstig, denn das Ticket für eine Fahrt kostet nur $3 und ihr könnt damit sogar bis an den Strand von Brooklyn fahren. Die Tickets gibt es entweder direkt per App oder an dem Ticketschalter am Pier 11.

Unsere Lieblingstour ist die Fahrt per IKEA Ferry bis nach Redhook Brooklyn, eine der Gegenden, die noch ein echter Geheimtipp sind. Und alles, was du zu den Fähren wissen musst, zeige ich dir in meinem NYC Ferry Guide. Ganz spannend: von hier einfach über den East River bis nach Williamsburg oder auch nur eine Station bis zum Brooklyn Bridge Park fahren. Entspannter (und schneller) geht es nicht!

Das erwartet euch am Pier: NYC Ferry & IKEA Ferry

Pier 15

Pier 15 ist eines der vielen Piers in New York
Piers in New York

An diesem Pier legt der zweitgrößte Anbieter von Bootstouren in New York ab: Hornblower Cruises. Egal ob Bootstouren am Tag oder Dinner Cruises: hier beginnt der Spaß! Und wenn ihr wieder zurück seid, dann geht doch hier vorbei:

Bootstouren vom Pier 15

Pier 16

Der Dreimaster Nautilus am Pier 16
Der Dreimaster Nautilus am Pier 16

Das Pier 16 ist nicht zu verfehlen: ein riesiger Dreimaster ist hier festgemacht. An der Spitze des Pier wartet The Watermark Bar auf euch – der Ausblick von hier auf den East River und die Brooklyn Bridge ist sensationell! Und nur

Das erwartet euch am Pier: South Street Seaport mit dem Dreimaster „Nautilus“

Pier 17 mit Rooftop im Sommer und Eisbahn im Winter

Rooftop Pier 17 in NYC

Mit dem Pier 17 in New York in der Nähe vom South Street Seaport in Lower Manhattan wurde eine neue Event-Location eröffnet. Der Seaport District und auch das Pier 17 wurden während des Hurrikans Sandy im Jahr 2012 schwer beschädigt – doch jetzt ist es komplett renoviert worden und hat ein ganz neues Erscheinungsbild bekommen.

Das erwartet euch am Pier: Events, Restaurant, Ausblick auf die Brooklyn Bridge


Pier am Battery Park

City Pier A

Pier A Harbor House am City Pier A
Pier A Harbor House am City Pier A

Das City Pier A wird vom New York Water Taxi angesteuert und befindet sich an der Südspitze Manhattans im Battery Park. Mein Highlight hier? Das Pier A Harbor House: wenn ihr draußen sitzt, habt ihr einen sensationellen Blick auf die Freiheitsstatue und den Hafen New Yorks und wenn das Wetter nicht mitspielt, erwartet euch mit der Black Tail NYC eine der schönsten Bars in New York.

Das erwartet euch am Pier: Restaurant, Bar, Blick auf die Freiheitsstatue


Piers am Hudson River

Die Piers auf der westlichen Seite Manhattans sind alle mit durch den Hudson River Greenway verbunden – wir spazieren hier oft entlang, weil es euch immer wieder neue Blickwinkel auf die Stadt ermöglicht. Ihr könnt also das „Pier-Hopping“ wunderbar mit Sightseeing verbinden – und wo es euch gefällt, bleibt ihr einfach sitzen!

Pier 25 mit Minigolf, Grand Banks & Spielplatz

Das Grand Banks am Pier 25
Das Grand Banks am Pier 25

Das Pier 25 zählt zu meinen Lieblingen in dieser Liste, denn hier ist nicht nur das Grand Banks zu finden, sondern auch Beachvolleyball- und Soccer-Felder, eine Minigolf-Anlage und ein toller Spielplatz mit Blick auf das One World Trade Center.

Nehmt euch hier ruhig ein wenig Zeit, setzt euch auf eine der Bänke und genießt den Ausblick. Oder besser noch: geht ins Grand Banks und schaut von hier bis zur Freiheitsstatue!

Hier geht es zu unserem New York mit Kinder-Special.

Das erwartet euch am Pier: Sport, Grand Banks, Aussicht auf das One World Trade Center & Freiheitsstatue, Spielplatz

Pier 26: Wein mit Ausblick

City Winery am Pier 26
City Winery am Pier 26

Direkt neben dem Pier 25 liegt das Pier 26: hier gibt es mit der City Winery ein Restaurant und auf dem Dach eine Weinbar, von der aus ihr wunderbar den Blick auf den Hudson River und natürlich auch das wunderschöne One World Trade Center.

Das erwartet euch am Pier: Restaurant, Rooftop-Weinbar, Aussicht auf das One World Trade Center

Pier 35

Pier 35 in New York
Schaukeln am Pier 35 mit Blick auf den East River

Das Pier 35 gehört zu den neuesten Piers in New York, welches als ein Erholungsort für Locals geschaffen wurde. Was ihr hier findet? Viele Sitzgelegenheiten und vier große Holzschaukeln mit Blick auf den East River. Zu unserem Erstaunen stellten wir bei unserem ersten Besuch fest, dass hier nicht viel los ist. Es war sogar noch eine Schaukel für uns frei. Obwohl das Pier schon vor einigen Monaten eröffnet wurde, ist der Bekanntheitsgrad noch sehr niedrig, was es zu einem unserer absoluten Geheimtipps macht. Die Aussicht von hier ist unfassbar schön und das Schaukeln macht großen Spaß.

Kommt zum Sonnenuntergang her!

Das Pier 35 eignet sich hervorragend um den Sonnenuntergang zu bewundern. Die Sonne geht im Westen hinter der Brooklyn Bridge unter. Ihr habt also den idealen Blick!

Das erwartet euch am Pier:  Entspannung  pur mit umwerfender Aussicht auf die Manhattan und Brooklyn Bridge

Pier 40

Eines vorab: den Preis für das wohl hässlichste Pier in New York gewinnt das Pier 40 (sorry)! Verfehlen könnt ihr es nicht – ihr erkennt es an der hellen Backsteinfassade und den Metallstreben auf dem Dach. Es wird vor allem für Sport-Veranstaltungen von Schulen genutzt – für uns ist es nur wegen den Bootstouren von Hornblower Cruises interessant, sonst lohnt es sich nicht, hinzugehen.

Das erwartet euch am Pier: Hornblower Cruises

Pier 45

Das Pier 45 ist eines der neuesten Piers in New York: es wurde über 200 Meter in den Hudson River hineingebaut und besteht eigentlich nur aus einem Weg, der ist aber richtig schön: von hier aus seht ihr den regen Schiffsverkehr auf dem Hudson und die Skyline Midtowns mit dem Empire State Building.

Geht bis ganz an das Ende – die Bänke sind wegen des Ausblickes heiß begehrt!

Im Winter stauen sich hier die Eisschollen am Pier und im Sommer könnt ihr euch einfach auf die Wiese legen und den Geräuschen der Stadt lauschen. Es ist super-entspannend!

Das erwartet euch am Pier: Entspannung, Blick auf das Empire State Building

Pier 46

Der kleine Bruder vom Pier 45 ist das Pier 46, das nur wenige Meter weiter nördlich in den Hudson ragt. Auch hier erwartet euch viel Grün!

Das erwartet euch am Pier: Entspannung, Blick auf das Empire State Building

Pier 51

Pier 51 Spielplatz am Hudson River
Pier 51 Spielplatz am Hudson River

Das Pier 51 ist ein Spielplatz und daher besonders für Familien mit Kindern interessant. Wir waren im Sommer mit unseren beiden Kleinen dort und fanden besonders den kleinen künstlichen Bachlauf super-spannend. Es gibt hier mehrere Klettergerüste, so dass sich eure Kinder gut austoben können.

Geht auch hier bis zur Spitze und schaut euch dann das Pier einmal genauer an: es sieht aus wie ein Schiff – und der Blick auf die Hudson Yards im Norden und das One World Trade Center im Süden ist wirklich schön!

Hier geht es zu unserem New York mit Kinder-Special.

Das erwartet euch am Pier: Spielplatz

Pier 55 – Little Island Pier Pier 55 Hudson River Park NYC

Am Hudson River unweit des Whitney Museum entsteht ein neues Highlight: das Pier 55, das weit in den Fluss hineinragen wird. Der offizielle Name des Piers lautet „Little Island“. Hier soll neben viel Grün auch Platz für Kunstausstellungen und Event-Flächen geschaffen werden. Besonders spannend ist die Beton-Konstruktion, die das Pier 55 tragen wird: es sieht aus wie Tulpen!

Das erwartet euch am Pier: noch nichts, es wird 2021 fertig gestellt

Pier 57

Das Pier 57 sollte vor einigen Jahren zu einem Super-Pier umgebaut werden, leider wurden die Pläne hier umgesetzt (es sollte ein riesiger Food Market werden). Ich habe es mit auf meine Liste der Piers in New York genommen, falls ihr euch fragt, was dieses riesige Gebäude im Wasser ist.

Das erwartet euch am Pier: leider nichts

Chelsea Piers: Pier 59 + 60 + 61

Hudson Yards Aussicht

Die knall-blauen Chelsea Piers bestehen aus insgesamt drei Piers, die alle miteinander verbunden sind. Sie sind wohl die bekanntesten Piers in New York, denn hier ist immer viel los: es gibt ein Driving Range für Golf-Fans, einen riesigen Fitness- und Sport-Komplex und die Schiffe unserer geliebte Architektur-Bootstour (hier erfährst du mehr darüber) sowie die beste Dinner Cruise von New York (die Bateaux-Dinner-Cruise) legen hier ab.

Gleich 2 Lieblings-Boots-Touren starten hier!

Hier könnt ihr auch eine Kleinigkeit essen, denn es gibt ein kleines Café am Pier 61 und öffentliche Toiletten – und dann solltet ihr unbedingt zu den benachbarten Piers 62, 63 + 64!

Das erwartet euch am Pier: Architektur-Bootstour, Bateaux Dinner Cruise, Sport

Piers 62 + 63 + 64

Diese drei Piers befinden sich direkt (!) neben den Chelsea Piers und zählen für mich zu den schönsten Piers in New York. Sie sind wunderbar gestaltet, es gibt viele Rasenflächen & Bäume, so dass ein echtes Park-Feeling aufkommt.

Und es gibt immer Etwas zu sehen: das Karussell am Pier 62 ist für Familien interessant, daneben gibt es einen Skatepark und ihr schaut von hier auf die Skyline der Hudson Yards mit seiner Aussichtsplattform The Edge. Einfach nur toll!

Das erwartet euch am Pier: Blick auf die Hudson Yards, Pier 62 Carousel, Skatepark

Pier 66

Frying Pan am Pier 66

Das ist das Party-Pier am Hudson River, denn mit The Frying Pan erwartet euch ein festgemachtes Schiff, auf dem sich im Sommer abends die New Yorker treffen. Es ist knallrot, ihr könnt es gar nicht verfehlen! Es gibt kaum etwas schöneres, als abends hier zu sein, den Sonnenuntergang mit einem Drink zu genießen und einfach nur die Atmosphäre der Stadt „aufzusaugen“.

An der Spitze des Pier findet ihr mit dem Pier 66 Maritime ein Restaurant am Hudson River, das größer ist, als es zuerst scheint. Das Essen ist sensationell und wenn ihr auf der Suche nach einem romantischen Restaurant am Wasser seid, dann solltet ihr hier her kommen!

Das erwartet euch am Pier: Restaurant, Bar, Spaß

Pier 78

Zwischen dem Pier 78 und dem Pier 84 herrscht reger Schiffsverkehr. Warum? Hier legen die meisten Sightseeing Cruises ab! Den Anfang macht City Sightseeing New York, die ihr an den roten Schiffen mit dem blau-gelben Schriftzug erkennt.

Das erwartet euch am Pier: City Sightseeing New York

Pier 79

Das West Midtown Ferry Terminal an der West 39th Street in Midtown Manhattan wird von den NY Waterway-Fähren angesteuert, die zwischen Manhattan und New Jersey pendeln.

Für viele ist das Pier 79 Teil des täglichen Wegs zur Arbeit in New York, aber auch immer mehr Besucher kommen hier an. Warum? New Jersey wird auch für New York-Besucher immer interessanter, weil die Hotels günstiger als in Manhattan sind und der Blick von hier über den Hudson River auf New York wirklich schön ist!

Das erwartet euch am Pier: Start/Ziel für die NY Waterway-Ferry u.a. New Jersey

Pier 81

North River Lobster Company

Die North River Lobster Company bietet eine super-günstige Dinner Cruise an: Wie der Name schon verrät, haben sie sich auf Food Cruises spezialisiert – hier gibt es alles, was das Seafood-Fan begeistert. Die Lobster Rolls sind der Knaller (es gibt gleich drei zur Auswahl) und auch die Burger können sich sehen lassen.

Die Touren findet ihr hier.

Die Oyster-Shots sind super-beliebt!

(außer bei mir)

Das erwartet euch am Pier: North River Lobster Company

Pier 83

Der größte Anbieter an Bootstouren in New York legt hier mit seinen Schiffen ab. Die Rede ist von Circle Line Sightseeing Cruises: meine Lieblingstour ist die Bootstour einmal komplett um Manhattan herum (2,5h), aber auch die „Landmarks Cruise“ (1,5h) ist schön. Macht das auf jeden Fall, wenn ihr in New York seid!

Für die Adrenalin-Junkies unter euch: probiert die Speedboot-Tour von Circle Line, die in den warmen Monaten angeboten wird. Sie führt euch vom Pier 83 bis zur Freiheitsstatue und den Hafen von New York.

Die gelben Fähren vom New York Water Taxi werden euch sofort auffallen, denn sie pendeln in hoher Frequenz zwischen dem Pier 83, dem Downtown Battery Park („City Pier A“), dem Pier 16 „South Street Seaport“ und dem Pier 1 „Brooklyn DUMBO“.

Budget-Tipp: Beide Anbieter sind bei vielen New York Pässen dabei!

In meinem großen New York Pass Vergleich findest du heraus, welcher Pass die Bootstouren beinhaltet.

Das erwartet euch am Pier: Circle Line Sightseeing Cruises & The Water Taxi

Bootstouren vom Pier 83

Pier 84

Das Pier 84 in New York ist gefühlt der Zwilling vom Pier 45, nur dass ihr hier neben der Skyline auch die Boote von Circle Line und den Flugzeugträger U.S.S. Intrepid seht. Es ist schon ein wenig surreal ein Kriegsschiff vor den Wolkenkratzern der Stadt zu sehen.

Das erwartet euch am Pier: Entspannung

Pier 85

Pier 85 Intrepid
Pier 85 mit dem Flugzeugträger Intrepid, Space Shuttle & U-Boot

Das Pier hat sich ganz und gar der Technik verschrieben und ist eine Art Museum im Freien. Die Highlights am Pier 85 sind zweifellos der Flugzeugträger U.S.S. Intrepid und das Space Shuttle Enterprise. Besonders für Familien mit Kindern ist das ein toller Ort, weil es so viel zu entdecken und zu erleben gibt. Wenn ihr keine Platzangst habt, dann schaut euch auch das U-Boot an, das ebenfalls zu dem Museums-Komplex gehört.

Etwas ganz Besonders gibt es hier im Sommer: auf dem Flugzeugträger werden Kinofilme gezeigt – das ist Teil der Summer Movies in New York.

Das erwartet euch am Pier: Flugzeugträger U.S.S. Intrepid, U-Boot U.S.S. Growler, Space Shuttle, Events

Manhattan Cruise Terminal

Das Manhattan Cruise Terminal erstreckt sich über mehrere Piers und wird von den großen Kreuzfahrtschiffen von AIDA angesteuert. Viel zu tun gibt es hier nicht, außer das Bestaunen der riesigen Schiffe.

Das erwartet euch am Pier: Kreuzfahrt-Schiffe

Pier 96

Ihr wollt euch ein Kajak ausleihen und dabei abseits der Touristenströme sein? Dann ist das Pier 96 der richtige Ort für euch. Und das Beste? Es ist kostenlos! Auf first-come-first-serve-Basis werden sie von der Non-Profit-Organisation „Manhattan Community Boathouse“ zur Verfügung gestellt. Aber Achtung: nur von Ende Mai bis Mitte Oktober könnt ihr das machen!

Das erwartet euch am Pier: Kayak fahren


Piers in Brooklyn

Pier 1

Pier 1 in Brooklyn
Pier 1 in Brooklyn mit tollem Ausblick

Das Pier 1 in Brooklyn läuft euch garantiert über den Weg, schließlich ist es Teil vom Brooklyn Bridge Park. Es gibt hier einen kleinen Spielplatz, die Rooftop-Bar des 1 Hotel Brooklyn und dessen Restaurant sind nur 200 Meter entfernt und es ist der Anlaufpunkt der NYC Ferry.

Und selbst wenn ihr all das nicht machen wollt, solltet ihr zum Pier 1 gehen, denn ihr habt mit der Brooklyn Bridge und dem One World Trade Center ein wunderschönes Fotomotiv.

Das erwartet euch am Pier: Entspannung, Blick auf die Brooklyn Bridge

Pier 2

Das Pier 2 ist das sportlichste Pier in Brooklyn, denn neben einem Basketball-Court wird hier Handball gespielt und Rollerskates gefahren. Aber weshalb die meisten hier her kommen, sind die kostenloses Kajaks, die es von Juni bis August an drei Tagen in der Woche gibt.

  • Donnerstags: 5:30 pm bis 6:45 pm
  • Samstag und Sonntag: 10 am bis 2 pm

Das erwartet euch am Pier: Kayak fahren, Sport

Pier 6

Video abspielen

Last but not least ist das Pier 6 in Brooklyn auf meiner Liste der Piers in New York. Und ich habe mir das Beste bis zum Schluss aufgespart! Am Pier 6 ist das Schwesterschiff von meinem geliebten Grand Banks vom Pier 25 zu finden: das Pilot Brooklyn (es ist einer meiner 8 besten Spots im Brooklyn Bridge Park).

Das erwartet euch am Pier: PILOT Brooklyn


Jetzt seid ihr top-informiert, welche Piers in New York was können. Egal ob ihr Entspannung sucht, eine Bootstour machen wollt oder eine Location mit Restaurant sucht: ihr werdet garantiert fündig!

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 21x in New York – zweimal davon sogar länger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und schönsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reiseführer mit über 500 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reiseführer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder für New York und unsere Reviews für die besten Reiseanbieter.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!