South Street Seaport in New York City

Eine Reise ins alte New York

Sabrina
14. Januar 2019
19 Bewertungen

Der South Street Seaport in New York City ist eine der wohl schönsten und gut erhaltensten Gegenden aus dem 19. Jahrhundert. Das Denkmal geschützte Quartier in Lower Manhattan befindet sich dort, wo die Fulton Street auf den East River trifft. Mit der Nähe zur Brooklyn Bridge und Gegenden wie der Wall Street im schönen Lower Manhattan ist es aber gerade der Charme der vielen alten Handelsgebäude aus den alten Zeiten, die den South Street Seaport in New York City so besonders machen.

Historische Geschäftshäuser aus vergangenen Tagen

Wer einmal über den South Street Seaport geschlendert ist, wird eins bestätigen können: Man fühlt sich zurück versetzt in eine andere Zeit, alles sieht mehr nach einer Filmkulisse aus und passt so gar nicht nach Lower Manhattan, denn im South Street Seaport in New York City erstrahlt ein altes uriges Geschäftshaus neben dem anderen und das Kopfsteinpflaster zeigt deutliche Spuren der vielen Jahre, die diese Gegend schon hinter sich hat.

Heute findet man hier vor allem Geschäfte, wirklich tolle Shopping Möglichkeiten (eine Liste aller Stores findest du hier), wie Abercrombie & Fitch, Guess und viele kleine individuelle lokale Stores. Wirklich lohnenswerte Events (wie das Seaport Music Festival), Konzerte und Märkte finden auf dem South Street Seaport in New York City statt. Gerade aber die gut sortierten Restaurants und Bars sind es, die den South Street Seaport auch bei den Locals so beliebt machen (eine Liste aller Restaurants findest du hier) und läuft man von dort etwa drei Minuten in Richtung Wasser entdeckt man wunderschöne Ausblicke auf die alten Segelschiffe, die Brooklyn Bridge und die Skyline von Lower Manhattan.

Pier 17 in New York

Vor Hurricane Sandy galt Pier 17 als eine der beliebtesten Ausgehmöglichkeiten in Lower Manhattan. Ein Restaurant grenzte an das nächste und die hölzernen Piers boten tolle Sicht auf den East River und die Brooklyn Bridge. Sandy hat Pier 17 vollständig zerstört und noch heute ist man damit beschäftigt in einem nun eher New York typischen Gebäude Komplex aus Stahl, das wieder her herzustellen, was einmal Pier 17 war.

2018 war es dann nun endlich soweit und der Pier 17 wurde fertig gestellt. Entstanden ist ein modernes Gebäude mit Restaurants, ein Food Market, Bars und einem Rooftop auf welchem regelmäßig Konzerte stattfinden. Im Winter könnt ihr sogar auf dem Rooftop des Gebäudes Eislaufen gehen. Grandiose Aussichten auf die Brooklyn Bridge und die Skyline Lower Manhattans gibt es kostenlos dazu. Mehr Infos zur Eisbahn am Pier 17 kannst du hier nachlesen.

Besonders die Outdoor Bar mit Blick auf die Brooklyn Bridge ist wunderschön. Schaut hier auf jeden Fall vorbei und genießt die Aussicht. Es wird derzeit immer noch viel am Pier 17 gearbeitet. Neue Geschäfte und Restaurants sind noch in der Entstehungsphase. Alle Infos zum Pier 17 sowie ausführliche Infos zu den stattfindenden Konzerten findest du hier.

Das South Street Seaport Museum

Für Fans von Segelschiffen und der Schifffahrt ist dieses Museum Pflichtprogramm: Das South Street Seaport Museum befindet sich in einem historischen Viertel aus 12 Blocks, des ursprünglichen Hafen New York Citys. Mit einer Fläche von 2.800 m²  gibt es hier eine funktionierende Druckpresse aus dem 19. Jahrhundert, ein Archäologie Museum, eine Bibliothek, ein Handwerker-Center, das Marine Life Conservation Lab und die größte Flotte an historischer Schiffe in Privatbesitz in den Vereinigten Staaten. Mehr Infos zum Museum gibts hier.SouthStreetSeaport_AfterSandy

Fazit: Ein Must-See in New York City

Der South Street Seaport in New York City ist definitiv ein Must-See, denn diesen urigen, traditionellen, aber dennoch modernen Charme findet man in der Form wirklich nur hier. Ich kenne kaum einen anderen Ort in der Stadt, wo man auf einem so kleinen Raum, so viele unterschiedliche Dinge erleben kann. Selbst wenn es am Abend nur für ein Dinner in einem der vielen Restaurants ist, der South Street Seaport in New York City sollte auf jeden Fall auf Eurem Zettel stehen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!