Die schönsten Brücken in New York

Unsere Bestenliste der Brücken in New York City

Wusstet ihr, dass es in New York mehr als zweitausend Brücken gibt? Sie haben nicht nur Weltrekorde aufgestellt, sondern die Metropole New York City auch erst möglich gemacht. Hier stellen wir euch unsere Auswahl der berühmtesten und schönsten Brücken in New York vor, von denen ihr zudem noch die beste Aussicht auf die New Yorker Skyline bekommt.

Seiteninhalt

Tatsächlich kann kaum eine andere Stadt eine solche Brückenvielfalt aufweisen wie New York City. Da ist es fast unglaublich, dass Manhattan im 19. Jahrhundert fast nur mit Fähren zu erreichen war, die die starken Strömungen des Hudson und des East Rivers überwinden mussten. Ihr werdet kaum glauben, wie viele Brücken die Insel Manhattan heute mit anderen Stadtteilen New Yorks verbinden.

Es gibt in New York rund 2.891 Brücken!

Nicht wenige von ihnen zählen längst zu den schönsten Sehenswürdigkeiten New Yorks. So kommt man bei einem New York Besuch heute gar nicht daran vorbei, einige der berühmtesten Brücken wenigstens zu sehen. Damit ihr auch erkennt, welche New Yorker Brücke ihr vor euch habt, kommt hier unsere Bestenliste!

Die Brooklyn Bridge

Um Manhattan erstmals mit Brooklyn zu verbinden, wurde einer der großartigsten Ingenieurleistungen des 19. Jahrhunderts geschaffen: die Brooklyn Bridge. Massive Steintürme mit gotischen Bögen sollten den East River dank über 22 Kilometer langen Stahlseilen überwinden. So wurde die Brooklyn Bridge von John Augustus Roebling entworfen und später von seinem Sohn Washington Roebling vollendet. Letztendlich ist es der Brooklyn Bridge zu verdanken, dass Manhattan vor über 100 Jahren mit dem dreimal größeren Brooklyn verbunden wurde und somit die Stadt New York City entstand.

Mit ihren neugotischen Pfeilern und markanten Stahlseilen ist die Brooklyn Bridge nicht nur die älteste Verkehrsbrücke New Yorks, sondern zugleich eine der schönsten und bekanntesten Brücken der Stadt. Als sie 1883 fertiggestellt wurde, war sie die längste Hängebrücke der Welt! Doch der Preis für dieses architektonische Wunderwerk war hoch, denn der Bau kostete viele Arbeiter das Leben.

22 Kilometer Stahlseile halten die Brooklyn Bridge

Heute ist die Brooklyn Bridge immer noch die wichtigste Verbindung zwischen den Stadtteilen Manhattan und Brooklyn. Unzählige Auto- und Radfahrer nutzen die berühmte Brücke täglich genauso wie Spaziergänger, die mit einem wunderschönen Ausblick auf die Skyline Manhattans und die Schiffe auf dem East River belohnt werden.

Neben der Brooklyn Bridge überspannen drei weitere Hängebrücken den East River: die Manhattan Bridge, die Williamsburg Bridge und die Queensboro Bridge.

Die Manhattan Bridge

Die Manhattan Bridge
Die Manhattan Bridge über dem East River

Die zweite bedeutende Brücke über den East River ist die Manhattan Bridge. 1909 für den Verkehr freigegeben, ist sie eine etwas modernere Hängebrücke. Ihre Auffahrt auf der Manhattan-Seite ist durch einen beeindruckenden Triumphbogen mit Kolonnaden gekennzeichnet. Im Schatten ihrer imposanten Brückenpfeiler liegt am anderen Brückenende Brooklyns Stadtteil DUMBO, was eine Abkürzung für „Down Under the Manhattan Bridge Overpass“ ist. Von DUMBO aus bekommt ihr auch einen der beliebtesten Blickwinkel auf die Manhattan Bridge zu sehen

Genau wie über die Brooklyn Bridge könnt ihr auch über die Manhattan Bridge zu Fuß laufen oder mit dem Fahrrad fahren. Dort sind meist weniger Leute unterwegs, als auf der ersten Brücke und noch dazu bekommt ihr großartige Ausblicke auf die Skyline Manhattans sowie die Brooklyn Bridge. Allerdings verlaufen auf der Manhattan Bridge auch U-Bahn-Schienen, weshalb das Überqueren der Brücke etwas laut sein kann.

Insider-Tipp

Entdeckt das geheime Kunstwerk

Nehmt in Brooklyn die Subway-Linie B oder Q in Richtung Manhattan. Gleich nach der Dekalb Station könnt ihr zur rechten Seite das Kunstwerk Masstransiscope von Bill Brand in der verlassenen Myrtle Avenue Station entdecken, bevor ihr die Manhattan Bridge mit der Subway überquert!

Die Williamsburg Bridge

Williamsburg Bridge
Die Williamsburg Bridge – hässliches Entlein?

Die längste Brücke über den East River ist die 1903 erbaute Williamsburg Bridge. Im Vergleich zu ihren berühmten Nachbarn hat die schmucklose Brücke mit den markanten Stahltürmen den Ruf als hässliches Entlein unter den New Yorker Brücken, denn sie musste sich von Anfang an Kosten und Funktion unterordnen. So war eine Stahlkonstruktion weitaus günstiger und schneller zu erstellen als eine gemauerte Brücke.

Sie ist die erste Hängebrücke mit Fahrbahnträgern und Pylonen aus Stahl.

Die Williamsburg Bridge verbindet die Lower East Side von Manhattan mit Brooklyns Trend-Stadtteil Williamsburg. Aufgrund ihrer Länge von 2227 Metern überquert ihr diese Brücke am besten mit dem Fahrrad.

Die Queensboro Bridge

Queensboro Bridge
Die Queensboro Bridge neben der Roosevelt Island Tram

Weiter nördlich führt die 1909 erbaute Queensboro Bridge von der Upper East Side Manhattans über Roosevelt Island bis nach Queens. Mit ihren zwei Decks war die Brücke die erste Straßenverbindung zwischen Manhattan und dem bis dahin eher ländlichen Stadtteil Queens. 2011 wurde sie zu Ehren des früheren Bürgermeisters von New York nach ihm in Ed Koch Queensboro Bridge benannt.

Sie gehört zu den größten frei tragenden Brücken der USA.

Die spektakulärste Aussicht auf die Queensboro Bridge habt ihr von der Roosevelt Island Tramway, die unmittelbar neben der Brücke seit 1979 Personen von Manhattan auf die Roosevelt-Insel und zurück bringt.

Die George Washington Bridge

George Washington Bridge
Die George Washington Bridge

Im Westen Manhattans verbindet die George-Washington-Brücke New York City mit New Jersey. Mit einer Gesamtlänge von 1450 Metern überspannt diese Hängebrücke seit 1931 den Hudson von Washington Heights in Upper Manhattan aus bis nach New Jersey. Von ihrem separaten Fuß- und Radweg aus habt ihr einen unglaublichen Ausblick auf Manhattan, New Jersey und den Hudson River.

Die George Washington Bridge gilt als die meistbefahrene Brücke der Welt.

Die gigantische Straßenbrücke bietet Platz für ganze vierzehn Fahrstreifen und gilt als die meistbefahrene Brücke der Welt. Sie ist nach keinem Geringeren als dem ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten benannt und wurde von Othmar Amman entworfen.

Die Verrazano-Narrows Bridge

Die Verrazano-Narrows Bridge

Als einzige Brücke, die nicht mit Manhattan verbunden ist, hat es die Verrazano-Narrows Bridge auf diese Liste geschafft. Sie ist eine zweistöckige Hängebrücke, die die New Yorker Stadtbezirke Staten Island mit Fort Hamilton in Brooklyn über die Meerenge The Narrows hinweg verbindet. Die Brücke ist nach dem italienischen Seefahrer Giovanni da Verrazzano benannt, der als erster Europäer die New York Bay und den Hudson River erreichte. Die Spannweite zwischen den Brückenpfeilern beträgt stolze 1298 Meter und ist damit 18 Meter größer als die der Golden Gate Bridge in San Francisco!

Sie ist die längste Hängebrücke in Amerika.

Bekannt ist die 1964 eröffnete Brücke auch als Startpunkt des New York Marathons. Die Aussicht von der Brücke kann man bisher leider nur aus dem Auto oder einem Bus (S53, S79, oder S93) genießen, da die Verrazano-Narrows Bridge noch über keinen Fuß- oder Radweg verfügt.

Die Bow Bridge im Central Park

Die Bow Bridge im Central Park
Die Bow Bridge im Central Park

Rund 13 wunderschöne Brücken gibt es allein im Central Park zu bestaunen. Sie überwinden zwar nicht so große Distanzen wie den Hudson oder East River, dafür geben sie aber umso romantischere Fotomotive ab. Den meisten von euch dürfte besonders aus Filmen die wunderschöne Bow Bridge bekannt sein, denn sie ist Drehort zahlreicher Hollywood-Filme. Beliebt ist sie vor allem bei Romantikern, weil dort regelmäßig Heiratsanträge gemacht werden.

Auf der Bow Bridge könnt ihr den Central Park Lake überqueren und die vielen kleinen Ruderboote auf dem See beobachten.

Was ist eure Lieblingsbrücke in New York? Schreibt es uns gerne in einem Kommentar!

Über die Autorin
Jessica

Von den Regenwäldern Costa Ricas bis zum Großstadtdschungel New Yorks findet ihr mich stets auf der Suche nach neuen Abenteuern rund um den Globus. Doch die Stadt, die niemals schläft, hat mich sofort ganz besonders in ihren Bann gezogen. Meine Erfahrungen und Reisetipps gebe ich hier gerne an euch weiter, damit eure Zeit in New York genauso unvergesslich wird!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!