Wie ihr bestimmt bei Snapchat, Instagram oder Facebook gesehen habt, waren wir wieder mal in unserer Lieblingsstadt New York und haben viele spannende Spots für euch entdeckt, die ihr bei eurer New York Reise unbedingt ansehen solltet. Welche es sind seht ihr hier – bei den allermeisten haben wir auch Videos gemacht, so dass ihr euch noch besser einen Eindruck verschaffen könnt.

Wir wünschen euch viel Spaß mit unserem New York Reisebericht 2016!

Tag 1 von unserer New York Reise

Nach einem entspannten Flug von Frankfurt nach Newark ging es per Taxi ab nach Manhattan. Durch die Rush-Hour hat das mal ganze 55 Minuten gedauert. Aber egal: New York hatte uns wieder!

Nach einem kurzen Checkin im Hotel war unser Ziel der Stadtteil SoHo, um entspannt durch die Straßen zu schlendern und eine Bar zu finden. Am Ende des Tages waren wir dann in „The Half Pint“ bei einem Burger und leckerem IPA-Bier.

Tag 2: Ab in unser Büro und Sabrina treffen

Nach unseren New York-meets-Hamburg-Treffen im März haben wir uns endlich wieder persönlich getroffen. Und wir haben unser Büro live gesehen – von hier aus arbeitet nämlich Sabrina, schreibt die Insider-Guides und beantwortet eure Fragen.

Grand-Banks-New-York-von-Loving-New-York-05
Bild: Loving New York

Das zweite Ziel war „Grand Banks“ – einem absoluten Insider-Spot. Das „Grand Banks“ ist eine Oyster-Bar und Cocktail-Bar, die um die Mittagszeit öffnet und ein toller Ort ist, um den Sonnenuntergang über dem Hudson River zu geniessen. Das Besondere daran ist die Location: ihr sitzt auf einem alten Schiff, die Musik ist super-entspannend und die Weine sind lecker. Wir haben 3 Stunden die Sonne genossen – und den Blick auf die Freiheitsstatue sowie den Hudson. Es schaukelt, die Wellen schlagen gegen die Pier-Mauer – das ist wie ein Urlaub im Urlaub – einfach nur ein sensationeller maritimer Ort, den ihr unbedingt besuchen solltet. Die Austern haben wir auch probiert – es gibt 6 verschiedene Sorten auf der Karte, die alle roh serviert werden. Mehr Bilder und auch Videos vom „Grand Banks“ findet ihr hier.

Pier-A-Harbor-House-New-York-01
Bild: Loving New York

Und weiter ging es zu Fuß in den Battery Park – hier war das „Pier A Harbor House“ unser Anlaufpunkt. Es ist eine Bar & ein Seafood-Restaurant mit einem genialen Outdoor-Bereich, von wo aus ihr den Hafen von New York und die Freiheitsstatue bewudnern könnt. Wir haben die Tuna Tacos und die Fried Calamari gegessen und beide waren richtig gut. Auch hiervon haben wir ein schönes Video und Bilder mitgebracht – diese kannst du dir hier ansehen.

Dann wollten wir eigentlich Richtung Hotel spazieren, sind aber an einer CitiBike-Station hängen geblieben. Kurzerhand haben wir unseren Hotel-Stop abgesagt, haben uns ein Tagesticket für $12 gebucht und sind damit spontan über die Brooklyn Bridge nach Brooklyn gefahren. Mit dem Bike geht das richtig gut und schnell.

BrooklynRoastingCompany
Bild: Loving New York

Um unsere Akkus wieder aufzuladen, haben wir unseren Lieblingskaffee-Spot in Brooklyn aufgesucht: die Brooklyn Roasting Company in der Nähe vom Brooklyn Bridge Park. Hier gibt es nicht nur tollen Kaffee (der direkt vor Ort geröstet wird), sondern auch kleine Snacks. Ihr kommt dabei auch an dem schönen Fotomotiv der Manhattan Bridge vorbei. Nehmt euch unbedingt die Zeit, um den Brooklyn Bridge Park zu erleben. Entweder spaziert ihr wie wir einfach am Wasser entlang oder ihr setzt euch auf die Wiese und genießt den Blick über den East River auf Lower Manhattan, die Brooklyn Bridge und die Manhattan Bridge. Genau über diese ging dann auch unser Rückweg per CitiBike. Der Blick ist dabei sogar noch eindrucksvoller als der von der Brooklyn Bridge – und es ist weniger los, so dass das Fahrradfahren keinem Slalom-Parkour gleich kommt! Wie genau die Citi Bikes in New York funktionieren und was ihr alles buchen könnt, seht ihr hier.

Tag 3 – Baseball-Derby in der Stadt

New-York-Yankees-07
Bild: Loving New York

An unserem 3. Tag ging es früh nach dem Diner-Besuch in unser Office in New York und haben uns mit Sabrina getroffen. Viel geschnackt, rumphilosophiert und uns gefreut, in New York zu sein! Am Abend sind wir dann in die Bronx gefahren, um ein Spiel der New York Yankees zu sehen. Sensationell war es – wir haben euch viele Bilder und Videos mitgebracht, die ihr euch hier in unserem New York Yankees-Guide ansehen könnt. Ich hatte vorab schon die Tickets gekauft (hier über Ticketnetwork ging das super) und uns extra das Stadtderby herausgesucht: die Yankees spielten gegen die New York Mets. Dementsprechend gut war auch die Stimmung im Yankees Stadion – macht das unbedingt, wenn ihr selbst in New York seid!

Tag 4 – Unsere Lieblingstour „The Water Table“

The-Water-Table-New-York-00
Bild: Mark Abramson, Lauren Lancaster

Wie ihr vielleicht wisst, haben wir bereits 2015 diese Tour von Greenpoint / Brooklyn aus gemacht. Wir waren so begeistert, dass wir The Water Table auch dieses Mal als Must-DO Nummer 1 auf unserem myNY-Reiseplan hatten.

Restaurant_12Chairs5
Bild: Loving New York

Doch zuerst war Lunch angesagt – und zwar im „12 Chairs“ in SoHo. Ein wunderschöner kleiner Insider-Spot, wo ihr leckeres israelisches Essen bekommt. Mehr zum „12 Chairs“ findet ihr auf dieser Seite.

Dann sollte es zum „The Water Table“ gehen, und wie so oft sind wir viel zu spät vom Hotel in SoHo losgekommen. Überall Stau, so dass Taxis und Uber auch keine Alternativen waren. Also haben wir uns wieder zwei Citi Bikes geschnappt und sind direkt bis zum Pier 11 der East River Ferry gefahren. In 12 Minuten waren wir dort – sensationell! Die East River Ferry ist eine schnelle und günstige (und ihr könnt schöne Fotos machen, weil ihr u.a. unter der Brooklyn Bridge und Manhattan Bridge durchfahrt) Möglichkeit, von Manhattan nach Brooklyn (und zurück) zu kommen. Die einfache Fahrt kostet $4, die Tickets dafür gibt es direkt am Pier.

19:30 Uhr ging dann die Bootstour „The Water Table“ los – wie auch im letzten Jahr war die Tour mega-entspannend, der Wein war super und die Musik und Atmosphäre sensationell. Macht das dringend, wenn ihr in New York seid. Gegen 23 Uhr sind wir dann wieder ins Hotel gefahren, direkt von Greenpoint per Uber.

Tag 5 – Shopping in SoHo und „The Cage“ Street Basketball

Wie jeden Tag starteten wir mit einem Besuch eines Diners. Dieses Mal war es das „Waverly Restaurant“ im West Village – ein echtes Old-School-Diner, das unverändert seit bestimmt 60 Jahren ist. Einfach genial – wir lieben solche kleinen Spots. Danach haben wir eigentlich nur den Tag und New York genossen, sind durch die vielen Straßen von SoHo, dem East Village und dem West Village geschlendert und gefühlte 50 Shopping-Spots besucht (meine Tochter möchte gern einen Wal als Kuscheltier!). Auf jeden Fall war er sehr entspannend.

Um unsere gute Bar & Burger-Quote einzuhalten, war das Ziel für den Nachmittag und Abend klar: eine schöne Bar zu finden! Das „4Faced Liar“ war nicht so gut, deshalb ging es weiter ins East Village.

Street-Basketball-The-Cage-New-York-08
Bild: Loving New York

Auf dem Weg dahin konnten wir das erste Mal Street-Basketball sehen. Die Stimmung war super und der Einsatz beider Seiten hoch. Der Basketball-Platz heißt „The Cage“ (eigentlich „West Fourth Street Courts“), den ihr an der Ecke Avenue of the Americas Höhe 4. Straße findet – nur einen Block vom Washington Square Park entfernt. Eindrücke von der Atmosphäre und vom Spiel seht ihr hier.

Unser eigentliches Ziel war jedoch die Bar Fools Gold NYC, das nur 100 Meter vom Katz’ Delicatessen entfernt ist. Die Bar ist bekannt für gute Burger (waren sie auch) und eine riesige Auswahl an Beers on Tap (das Bier wird frisch gezapft). Sie hat es definitiv in unsere Liste der besten Bars in New York geschafft. Alle Fotos und auch ein Video zur Bar findet ihr auf dieser Seite!

Tag 6 – BBQ, bestes Fried Chicken, älteste Bar von New York und One World Observatory

Mit unserem Tag 6 in New York sind wir leider auch schon auf der Zielgerade unseres Urlaubs angekommen. Wenn ihr ein entspanntes Diner im West Village sucht, können wir euch das Hudson Diner empfehlen. Hier haben wir viele Ideen gesammelt und diskutiert, wie wir euch noch mehr New York mitgeben können. Seid gespannt, da kommt in Kürze was ganz Tolles & Neues!

Das Wetter war die ganze Zeit sensationell – auch heute waren es wieder 32 °C. Und da unser Hotel ganz dekadent ein Pool hat (wussten wir vorher gar nicht), saßen wir mit einem Anti-alkoholischen Drink am Pool und haben die Sonne genossen. Boar war das schön!

Bobwhite-Counter-New-York-10
Bild: Loving New York

Aber schließlich sind wir nicht zum Spaß hier (hehehe): also hiess das nächste Ziel „Bobwhite Counter“. Ich hatte schon viel über diesen Spot gelesen, denn sie sollen das beste Fried Chicken in New York machen. Was wollen wir sagen? Es war wirklich richtig richtig gut! Ein paar Eindrücke und auch ein Video seht ihr hier.

Nancy-Whiskey-Pub-New-York-02

Wir sind immer auf der Suche nach besonderen Bars und Spots in New York, die fest verankert sind in den Communities und gern von Locals besucht werden. Ein neuer Spot ist durch einen Tipp hinzugekommen: „Nancy Whiskey Pub“ in Tribeca. Es ist die älteste Bar von New York City mit ehrlichem Charme – gefühlt hat sich hier seit 30 Jahren nichts verändert. Auch nicht beim Barkeeper Frankie, der ein witziger Typ war und seiner Aussage nach schon seid 25 Jahren dort arbeitet (wir glauben das – seht selbst!).

Ein Spot, der mir persönlich viel bedeutet, darf bei keinem Besuch von New York bei uns fehlen: das National 9/11 Memorial mit dem One World Observatory. Ich selbst war 9/11 in New York, daher ist Ground Zero kein normaler Ort bzw. eine Sehenswürdigkeit. Nehmt euch unbedingt Zeit, alles auf euch wirken zu lassen – und auch den Besuch des 9/11 Memorial Museums lege ich euch ans Herz. Aktuelle Bilder vom Ground Zero am Tage und auch bei Dunkelheit, habe ich hier für euch zusammen gestellt.

Blue-Smoke-BBQ-New-York-12

Als Abschluß des Tages waren wir bei Blue Smoke BBQ, um Ribs, Pulled Pork und Brisket zu essen. Eine klare Empfehlung an euch, es ist ein sehr schönes BBQ-Restaurant, ganz in der Nähe des One World Trade Centers.

Die besten Restaurants in der Nähe vom Ground Zero & One World Observatory haben wir euch hier zusammen gestellt.

Tag 7 – Times Square, Macy’s & Disney Store + Insider-Bars

Der Tag 7 stand ganz im Namen von Shopping & Videos machen. Los gings mit Macy’s am Herald Square, wo wir unsere Shopping-Liste abgearbeitet haben, die wir mitbekommen, äh, mitgenommen haben. Für unsere Kiddies haben wir jede Menge Klamotten gekauft, die im Vergleich zu Deutschland unfassbar günstig sind (Levis-Jeans für $14.99) und und und. Bei mir ging es ein wenig schneller als bei Tino, daher habe ich die Zeit genutzt, um jede Etage von Macys für euch abzufilmen und jede Menge Fotos zu machen. Herausgekommen ist dieser Macy-Guide für euch – viel Spaß dabei!

Ich hatte dieses Jahr einen speziellen Auftrag, weil meine Kleine unbedingt einen Plüsch-Wal haben wollte (was für eine konkrete Anfrage, oder?). Also gings ab an den Times Square, zu TKTS und in den Disney-Store. Und es hat tatsächlich geklappt, denn bei „Findet Nemo 2“ spielt auch ein Wal mit! Nach gefühlt 1 Million Menschen innerhalb von 2 Stunden war uns nach ein wenig Ruhe. Das Ziel war der Bryant Park, wo auch die montaglichen Summer-Movies statt finden. Direkt daneben ist der kleine Coffee-Shop „Blue Bottle Coffee“ (54 West 40th St.), wo es mit den besten Kaffee in New York gibt. Nach einem kurzen Stop im Yankees Clubhouse (5th Ave., zwischen 36th und 37th Street) waren wir wieder in unserem „O’Reilly’s Irish Pub“, wo wir wieder schnell mit Locals ins Gespräch gekommen sind. Die Diskussionen über Fußball, Politik und New York waren sehr unterhaltsam!

Nächster Stop: „Wolfe Tone’s Irish Pub & Kitchen“, der bekannt für seine Burger ist. Zu recht, es war super lecker! Als Abschluß lag die „Bar Six“ auf unserem Weg – eine kleine französische Bar, die eigentlich nur von Locals besucht wird. Die Auswahl an Weinen ist groß, die Preise angemessen – nur unser Cocktail musste einmal aufgebessert werden.

Tag 8 – Fette Sau in Brooklyn

Bild: Loving New York
Bild: Loving New York

Der Besuch der Fetten Sau in Brooklyn stand für uns schon lange fest, denn hier gibt es neben dem besten BBQ der Stadt auch tolle lokale Bieren. Es ist einer unsere Lieblingsspot in New York und sollte bei euch unbedingt auf die TO DO-Liste rutschen! Das Essen war wieder richtig gut – wenn ihr in die Fette Sau geht, denkt unbedingt daran: eure Klamotten riechen danach sensationell nach den Smokern!

Tag 9 – kleiner Gastro-Tag

Bild: Loving New York
Bild: Loving New York

Der gestrige Tag ist sehr lang geworden, daher war heute Olympia-Ansehen und einfach durch SoHo, Little Italy und Chinatown spazieren angesagt. Besonders toll war „Gelso & Grand“ in Little Italy (186 Grand St.): hier könnt ihr super italienische Essen, Espresso oder Wein trinken. Hier findet ihr die tollen Bilder und auch ein kleines Video zum „Gelso & Grand“.

Bild: Loving New York
Bild: Loving New York

Wenn ihr in SoHo unterwegs seid und mal kurz eure Akkus mit frischen Säften aufladen wollt, empfehlen wir euch das „Joe & The Juice“ (67 Spring St.). Der Laden ist gemütlich, hat verschiedene Bereiche zum Sitzen und die Säfte sind echt der Hammer! Das könnt ihr euch HIER ansehen.

Bild: Loving New York
Bild: Loving New York

Zum Abschluß gings es dann für uns ins „Antique Garage“, was sich als absoluter Glücksgriff herausstellte (42 Mercer St.). Hier gibt es Mittelmeer-Küche mit arabisch-französischem Einschlag, dazu Livemusik vom Klavier – einfach genial. Als Vorspeise hatten wir Mezze bestellt und als Hauptgänge eine Seafood-Casserole bzw. Lamm. Traumhaft!

Bild: Loving New York
Bild: Loving New York

Das hat uns so gut gefallen, dass es doch nicht ganz der Abschluß war, sondern wir uns dann noch für die Weinbar „La Compagnie des Vins Surnaturels“ entschieden (249 Centr. St.) haben. Dort gab es dann einen kalifornischen Chardonnay – einfach klasse!

Mehr zum „Antique Garage“ findest du auf dieser Seite – und hier alles zur Weinbar „La Compagnie des Vins Surnaturels“ in SoHo.

Tag 10 – Abreise

Am Tag 10 ging es für uns zurück nach Deutschland – wie immer hat uns New York in seinen Bann gezogen! Was für eine sensationelle Stadt!!!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
⏩⏩  Zum 1. Mal in New York? ⏪⏪
Shares

5 Kommentare

Sören Windmüller

Hallo Steffen,
habe jetzt den gefühlten 1 Mio Reisebericht über NYC gelesen aber Euer ist der Hammer.
Mega viel Info, um eine Coole Reise zu Planen.
Meine Frau und ich werden im November 2017 Big Appel unsicher machen.
Und Eure Tipps und Ratschläge nehmen wir gerne mit.
Danke dafür und weiter so.
Hiermit seit Ihr Abonniert und in meiner Favoriten Liste.
Gruß Sören

steffen

Hallo Sören,
DANKE für dein Lob – das freut mich riesig 🙂 Wir waren auch 2017 schon wieder in New York, Reisebericht folgt!!!

Viele Grüße und melde dich gern bei mir, wenn du noch irgendetwas Spezielles wissen möchtest. Wenn nicht, dann schon jetzt viel Spaß in New York!

Steffen

Susanne Klement

toller Bericht, klingt eher wie ein Restaurant-Guide :)….als wir letztes Jahr in NY waren, hatten wir gar nicht die Zeit so viel essen zu gehen 😀 …aber Danke für die guten Tipps. Vor allem das Bluesmoke BBQ interessiert uns ja sehr…ein Traum dort leben zu dürfen (außer im Sommer, man war das heiß) 😀

Sabrina

Hallo Susanne, ja Steffen und Tino lieben die New Yorker Gastro Szene, da kommt in einer Woche eine Menge zusammen. Wir freuen uns sehr, dass dir der Bericht gefallen hat. VG Sabrina

Birgit

Und ihr habt jeder 5 Kilo zugenommen?? Nur am schlemmen…?
Nein, in NYC läuft man ja alles wieder ab!
Danke für den Bericht! Sehr cool.
LG Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Anmelden Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY anmelden und deine New York Reise einfach und bequem online planen.
Erfahre mehr zu myNY

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!