Zeitgenössische Kunst in New York – Alle Contemporary Art-Museen und -Ausstellungen

New York City ist einer der wichtigsten Orte der Welt, wenn es um erstklassige Museen und Ausstellungen geht. Jede kreative Ära ist hier vertreten: von zeitgenössischer Kunst über moderne Kunst bis hin zu abstrakter Kunst, um nur einige zu nennen. Diese kulturelle Vielfalt verdeutlicht, warum New York City als Schmelztiegel bezeichnet wird.

In meinem Guide für zeitgenössische Kunst in New York City zeige ich dir die wichtigsten Museen, Kunstausstellungen und Galerien, die sich auf die Präsentation von Kunst aus dieser Epoche spezialisiert haben. Angefangen bei weltberühmten Museen wie dem New Museum of Contemporary Art oder dem MoMA PS1 bis hin zu kleinen Galerien in SoHo, der Lower East Side und Chelsea – in New York City gibt es eine Vielzahl von Kunstattraktionen zu sehen.

Wenn du also auf der Suche nach den wichtigsten Ausstellungsorten für zeitgenössische Kunst in New York City bist, wirst du hier garantiert fündig!

Die besten Museen für zeitgenössische Kunst in New York City

New York ist berühmt für seine Museen für zeitgenössische Kunst. Das New Museum of Contemporary Art und das Whitney Museum sind nur zwei Attraktionen, die ganz oben auf der Liste stehen. Aber auch das Museum of Modern Art hat – auch wenn der Name es auf den ersten Blick nicht vermuten lässt – viele Ausstellungen aus dem Genre der zeitgenössischen Kunst.

  1. new_museum_of_contemporary_art

    01 New Museum of Contemporary Art

    Das New Museum of Contemporary Art ist allein schon aufgrund seiner Architektur einen Besuch wert. Seine Kunstausstellungen für zeitgenössische Kunst gehört zu den besten der Welt. Das Gebäude des 1977 gegründeten „New Museum of Contemporary Art“ wurde vom japanischen Architekturbüro SANAA entworfen und zählt zu den auffälligsten Gebäuden in NYC.

  2. 210820094314003_Photo_by_Gustav_Liliequist_Courtesy_Museum_of_Arts_and_Design

    02 Museum of Arts and Design

    Das Museum of Arts and Design (MAD) am Columbus Circle widmet sich dem zeitgenössischen Kunsthandwerk und Design. Der Museumsshop ist großartig und bietet eine Auswahl verschiedenster Artikel rund um das Thema Design. Legt auf jeden Fall eine kleine Verschnaufpause in dem Café ein, denn es bietet euch einen sagenhaften Blick auf den Central Park. 

    Jeden Donnerstag gibt es 50% Rabatt auf das Ticket (von 4 bis 7 p.m.). Da das MAD zu den kleineren Museen zählt, braucht ihr nicht mit viel Wartezeit zu rechnen. Übrigens: jeden Freitag und Samstag wird eine kostenlose Tour um 11.30 a.m. angeboten.

  3. 180202144017001

    03 MoMA PS1

    Das MoMa kennen wir alle, klar! Ausgeflipper, unkonventioneller und progressiver geht es im MoMA PS1 zu. Im Januar 2000 wurde der Zusammenschluss der beiden Museen offiziell bekannt gegeben. Das MoMA PS1 hat sich mit Ausstellungen experimenteller Kunst international einen Namen gemacht und knüpft längst an die Erfolge seines großen Bruders am Central Park an.

  4. moma_191010133114012

    04 Museum of Modern Art (MoMA)

    Das MoMA wurde 1929 gegründet und war das erste Museum, das seine Sammlung gänzlich der modernen Kunst widmete. 60 000 m2 groß ist Manhattans Kunstmekka nach dem Umbau durch den Architekten Yoshio Taniguchi.  Am 15. Juni 2019 wurde das MoMa erneut für Renovierungen geschlossen. Weitere $450 Millionen wurden investiert und das MoMa wurde erneut völlig umgestaltet. Mittlerweile ist es wieder ganz normal geöffnet.

  5. Metropolitan_Museum_of_Art_181004111227012

    05 Metropolitan Museum of Art (Met)

    Ein Besuch in dem Metropolitan Museum ist mehr als ein Kunstmuseumsbesuch: Mit über zwei Millionen Kunstwerken aus über 5000 Jahren auf einer Ausstellungsfläche von 16 Hektar ist das Metropolitan Museum die meistbesuchte Attraktion in New York City. Das Metropolitan Museum of Art stellt das Beste der Kunsthistorie aus der ganzen Welt vor.

  6. Museum New York City

    06 Rubin Museum of Arts

    Hier sammeln seit drei Jahrzehnten die New Yorker Shelley und Donald Rubin buddhistische Kunst, Mandalas und Meditationsbilder. Die Ausstellungen zeitgenössischer asiatischer Künstler sind sehr beeindruckend.

  7. Museum_170423115755026

    07 Asia Society Museum

    Das Museum zeigt Ausstellungen traditioneller und zeitgenössischer asiatischer und asiatisch-amerikanischer Kunst. Jeden Freitag zwischen 6 und 9 pm könnt ihr das Museum kostenlos besuchen – außer in den Monaten Juli und August. Eintritt $12.

Willst du mehr Museen entdecken? Dann schau dir diese Artikel an 👇


Die besten Kunstausstellungen über zeitgenössische Kunst

Neben den Museen, die sich auf zeitgenössische Kunst spezialisiert haben, gibt es eine Reihe von Contemporary Art Galleries. Von weltbekannten Ausstellungen wie David Zwirner bis hin zu kleinere Ausstellungen wie der Klaus von Nichtssagend-Gallerie reicht die Auswahl. Die besten Kunstgalerien mit dem Fokus auf zeitgenössische Kunst sind diese:

  1. Arcadia_Contemporary_Soho_Best_Art_Galleries_NYC_211214225321004

    01 Arcadia Contemporary

    Die Arcadia Contemporary Gallery wurde 2001 gegrĂĽndet und hatte ihren ersten Standort in Soho New York. Ihren heutigen Namen hat sie seit 2014, ursprĂĽnglich hieĂź sie Arcadia Fine Arts. Nachdem sie von 2016 bis 2021 nach Pasadena/Kalifornien umgezogen war, ist sie seit 2021 wieder in Soho vertreten. Dieses Mal im Soho Art District am West Broadway.

  2. Art Galleries in SoHo NYC

    02 Jeffrey Deitch

    Seit fast fünfzig Jahren beschäftigt sich Jeffrey Deitch als Künstler mit moderner und zeitgenössischer Kunst. Dieser Mann hat eine Galerie in der Nähe von Tanglewood eröffnet, wo sich das Sommerhaus des Boston Symphony Orchestra befindet. In der Galerie werden verschiedene Werke von Künstlern gezeigt, die viele Menschen noch nicht gesehen haben.

    Inzwischen ist er nach SoHo in New York City umgezogen und ist derzeit Direktor des Museum of Contemporary Art in L.A.. Jeffrey Deitchs Arbeiten sind im Whitney Museum of American Art, im Solomon R. Guggenheim Museum und im Centre Georges Pompidou zu sehen.

  3. Lumas_Art_Gallery_NYC_211220175345001

    03 LUMAS Gallery SoHo

    LUMAS ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst und Fotografie, die Werke von Künstlern aus der ganzen Welt ausstellt. Viele Gäste schätzen LUMAS, weil sie Werke von aufstrebenden und etablierten Künstlern ausstellen und so eine vielfältige Kunstsammlung bieten, die schon beim Betreten der Galerie oder auf der Website deutlich wird. 

    Im Gegensatz zu anderen Galerien ist LUMAS bestrebt, die Preise und die Positionierung der Werke so zu gestalten, dass sie für Sammler, die gerade erst anfangen, zugänglicher sind, und sie tendieren eindeutig zu einem Stil, der als moderne Ästhetik bezeichnet werden kann. Wenn du LUMAS in Soho besuchst, wirst du feststellen, dass jedes einzelne Werk sorgfältig mit Acrylglas-Passepartouts und Papier in Museumsqualität ausgestellt wird, sodass es auch ohne Rahmen in vielen Umgebungen eine gute Figur macht. 

  4. 190509162950014_Best_Art_Galleries_Soho_NYC

    04 Eden Gallery SoHo

    Die Eden Gallery ist eine internationale Galerie für zeitgenössische Kunst mit Standorten in NYC, Miami, Mykonos, London und bald auch in Dubai. Sie wurde 1997 von Cathia Kimovsky gegründet und hat sich seitdem zu einem weltweiten Netzwerk von High-End-Galerien entwickelt, die eine Vielzahl von internationalen Künstlern vertreten, von denen jeder seinen eigenen, einzigartigen und modernen Ansatz in der Kunst hat. Die Künstlerinnen und Künstler der Eden Gallery fördern und repräsentieren gemeinsam zeitgenössischen Optimismus und farbenfrohe Lebensansichten. 

    In jeder der Eden-Galerien auf der ganzen Welt wird deutlich, dass sie an der Spitze einer lebendigen, modernen Kultur stehen und sich ihre Kuratoren, Unterstützer und Künstler für die Gemeinschaft einsetzen. In dieser Galerie findest du Kunstwerke, die höchsten Ansprüchen genügen, und Veranstaltungen, Erlebnisse und Ausstellungen, die nicht nur unvergesslich sind, sondern dich verändern und inspirieren werden. 

  5. Galleries_NYC_190509162950010_copy

    05 Magenta Plains Gallery

    Magenta Plains ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst in der Lower East Side von New York City, die von Olivia Smith, Chris Dorland und David Deutsch geleitet wird. Sie ist eine junge Galerie mit einem relativ kleinen Programm, das Künstler mit einzigartigen Stimmen wie Ebecho Muslimova und Alex Kwartler in den Mittelpunkt stellt. Ihre Stärke liegt in der sorgfältigen Auswahl, die Qualität über Quantität stellt und den Kontext und die Bedeutung für die Entwicklung neuer Ideen fördert (94 Allen Street).

  6. Best_Art_Gallery_Soho_NYC_211216102143004-1

    06 Alexander and Bonin

    Die Galerie Alexander and Bonin wurde 1995 von Ted Bonin und Carolyn Alexander gegründet. Das Hauptziel der Zusammenarbeit war es, die Arbeit von etablierten und aufstrebenden internationalen Visionären der Gegenwartskunst zu fördern und zu präsentieren. Seit ihrer Eröffnung hat sich die Alexander and Bonin Gallery den Ruf erworben, ein vielfältiges und anspruchsvolles Programm zu bieten. 

    Von 1997 bis 2016 befand sich die Galerie in Chelsea in der 10th Avenue. Dann zog sie in die Walker Street in Tribeca um, befindet sich aber derzeit in Soho in der Wooster Street. Obwohl der letzte Umzug geografisch gesehen keine große Veränderung darstellte, ermöglichte er den Partnern, 22 Künstlerinnen und Künstler zu repräsentieren, die sich auf viele Arten von zeitgenössischer Kunst spezialisiert haben. In dieser Galerie findest du alles von zeitgenössischen Skulpturen und Gemälden bis hin zu Videos. 

  7. Jack_Shainman_Gallery_Galleries_NYC_190509162950008

    07 Jack Shainman Gallery

    In dieser Galerie in Chelsea werden zeitgenössische Werke von afrikanischen, asiatischen und nordamerikanischen Künstlern ausgestellt. Jack Shaiman setzt sich für die kulturelle Vielfalt ein und fördert Künstler aus der ganzen Welt, insbesondere aus Afrika, Ostasien und Nordamerika. 

    Als wichtiges Mitglied der internationalen Kunstszene unterstützt Shainman große Künstler wie Nick Cave und Kerry James Marshall sowie den aufstrebenden Paul Anthony Smith. Er stellt nicht nur in der Galerie und auf Messen aus, sondern organisiert auch Museumsausstellungen und veröffentlicht wissenschaftliche Aufsätze (513 W 20th Street).

  8. Best_Art_Gallery_Soho_NYC_211216102143003-1

    08 June Kelly Gallery

    Die June Kelly Gallery ist eine 1987 gegründete Galerie für zeitgenössische Kunst im historischen Soho-Viertel von New York. Die Galerie hat sich auf zeitgenössische Skulpturen, Gemälde, Fotografien und Zeichnungen spezialisiert und präsentiert Werke von etablierten Künstlern, Künstlern in der Mitte ihrer Karriere und aufstrebenden Künstlern, von denen viele bereits internationales Ansehen und Anerkennung erlangt haben. 

    In der Vergangenheit wurden die Ausstellungen der June Kelly Gallery in zahlreichen Kunstzeitschriften wie der New York Times, Art in America und dem Sculpture Magazine besprochen. Diese Publikationen haben nicht nur die vertretenen Künstler vorgestellt, sondern auch die Galerie auf dem Cover abgebildet. 

  9. Galerie_170423115755027

    09 David Zwirner

    David Zwirner ist ein deutscher Kunsthändler. Er stammt aus einer Künstlerfamilie und wuchs mit einem Kunstatelier im Erdgeschoss seiner Wohnung auf. Seine erste Galerie eröffnete er im Stadtteil SoHo. Insgesamt gibt es drei Standorte in New York – 19th Street, 20th Street und 69th Street. In Hongkong befindet sich seine Galerie in der Queen’s Road Central. In London findest du seine Galerie in der Grafton Street und in Paris ist sie in der Rue Vieille du Temple zu finden.

    Zwirner hat sich auf zeitgenössische Kunst spezialisiert und vertritt sowohl aufstrebende als auch historisch bedeutende Künstler wie Gerhard Richter, Sigmar Polke, Christopher Wool, Jeff Koons und Gilbert & George. Er begann, die Verbindungen zu Künstlern der älteren Generation wiederherzustellen, darunter John Baldessari, Robert Motherwell und Brice Marden, deren Arbeiten er bereits als Student in Kalifornien kennengelernt hatte.

  10. Galerien New York City

    10 Klaus von Nichtssagend Gallery

    Die Klaus von Nichtssagend Gallery ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst in der Lower East Side von Manhattan, New York City; dort findest du mehrere Kunstgalerien, die du dir ansehen kannst.

    Die Galerie wurde 2004 von Matthew Chase, Ingrid Bromberg Kennedy, Robert Hult und Sam Wilson gegrĂĽndet.

  11. Best_Art_Gallery_Soho_NYC_211216102143001-1

    11 Martin Lawrence Galleries Soho

    Die bedeutendste Sammlung zeitgenössischer Kunst in Soho befindet sich in den Martin Lawrence Galleries am Broadway. Hier entdeckst du eine außergewöhnliche Sammlung mit hochmodernen Exponaten und der weltweit umfangreichsten Andy Warhol-Sammlung. Diese Galerie hebt sich von anderen Soho-Galerien dadurch ab, dass sie viele Originalwerke von berühmten Künstlern wie Keith Haring, Rembrandt, Chagall, Picasso, Takashi Murakami, Sam Francis und vielen anderen beherbergt. 

    Und was noch besser ist: Die Martin Lawrence Galleries befinden sich in einem prächtigen zweistöckigen Gebäude im Herzen von New Yorks bestem Einkaufs- und Essensviertel – Soho! Die Martin Lawrence Galleries ist eine Kunstgalerie, die Sammlern aller Altersgruppen ein unvergleichliches Kunsterlebnis bietet. 

  12. Krause_Gallery_Lower_East_Side_Best_Art_Galleries_NYC_211214163431004

    12 Krause Gallery

    Die Vielfalt an Kunstformen und Künstlern, die in der Krause Galerie präsentiert werden, machen einen Besuch zu einem Muss. Du wirst Gemälde, Skulpturen und vor allem zeitgenössische Kunst sehen.

    Die Krause Galerie hat sich in die Welt der NFTs begeben. NFT steht fĂĽr Non-Fungible Token und ist der neueste Schrei in der Kunstwelt.

  13. Best_Art_Gallery_Soho_NYC_211216102143004

    13 Ronald Feldman Gallery

    Die Ronald Feldman Gallery ist ein Pionier in der Welt der zeitgenössischen Kunst. Seit 1971 ist die Galerie im üppigen Stadtteil Soho zu Hause, wo sie immer noch Zeichnungen, Medien, Gemälde, Skulpturen, Filme und neue Medien ausstellt. Ursprünglich war sie als Ronald Feldman Fine Arts bekannt und wurde im November 1971 von Frayda und Ronald Feldman in der East 74th Street eröffnet. Bald darauf begannen sie jedoch, Ausstellungsräume sowohl in der Innenstadt als auch im Norden der Stadt zu betreiben. Das taten sie bis nach der Saison 1982, als sie beschlossen, an ihren jetzigen Standort in der Mercer Street umzuziehen. 

    Im Jahr 2017 wurde der Name in Ronald Feldman Gallery geändert und die Galerie ist auch nach der Pandemie an der Spitze der zeitgenössischen Kunstszene von New York geblieben. Auch wenn sich die Zeiten geändert haben, arbeitet die Galerie weiterhin mit Teammitgliedern, Kunden und Künstlern aus der Ferne zusammen. Eine weitere Veränderung ist die Art und Weise, wie Gäste Feldmans Kunst betrachten können. Zurzeit kann die Galerie nicht persönlich besucht werden, aber es gibt viele virtuelle Ausstellungen, über die man sich in den sozialen Medien und auf der Website informieren kann. 

  14. Galerie_170423115755027

    14 Gagosian Gallery

    Die Gagosian Gallery gibt es mehrfach in New York. Sie zählt zu den bedeutendsten Vertretern für zeitgenössische Kunst und sollte daher unbedingt auf deine Liste stehen, wenn dich Kunst interessiert. Von den sechs verschiedenen Locations in New York sind die 555 West 24th Street und 541 West 24th Street im Chelsea Gallery District die, die ich besonders empfehlen kann.

  15. Galerien New York City

    15 Derek Eller Gallery

    Wie viele der berühmten Kunstgalerien ist auch die Derek Eller Gallery von Chelsea in die Lower East Side umgezogen. Es gibt sie seit 1997 und sie konzentriert sich auf zeitgenössische Künstler.

    Viele der Künstlerinnen und Künstler sind bereits etabliert, haben aber nicht die nötige Sichtbarkeit, und einige sind gerade erst im Kommen. Diese Kombination macht die Derek Eller Gallery zu etwas Besonderem. Sie präsentiert die Werke ihrer Künstler auf Kunstmessen und in Ausstellungen.

  16. Galerien New York City

    16 James Fuentes LLC

    James Fuentes LLC ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst im Herzen von New York City. Die Galerie wurde 2007 von James Fuentes in der Lower East Side gegründet und ist darauf spezialisiert, innovative und experimentelle Kunstwerke von aufstrebenden und etablierten Künstlern zu präsentieren.

    James Fuentes LLC hat sich den Ruf erworben, einige der aufregendsten neuen Kunstwerke der heutigen Kunstszene zu präsentieren. In der Galerie werden ortsspezifische Installationen, Skulpturen und Videoarbeiten von Künstlern wie Al Souza, Edgar Arceneaux, Jim Radagast, Lou Beach, Toby Buonagurio, Vincent Fecteau, Mike Kuchar, Brooke Shaden, Jules DeBalincourt und vielen anderen ausgestellt.

  17. 190509162950014_Best_Art_Galleries_Soho_NYC-2

    17 Sonnabend Gallery

    Die Sonnabend Gallery ist eine renommierte Kunstgalerie in Soho, die dafür bekannt ist, zeitgenössische amerikanische und europäische Künstler aus den 60er und 70er Jahren zu präsentieren. Sie wurde 1962 in Paris eröffnet und trug maßgeblich dazu bei, die amerikanische Kunst der 1960er Jahre in Europa bekannt zu machen, wobei der Schwerpunkt auf der amerikanischen Pop Art lag. Die Sonnabend Gallery eröffnete ihren ersten Standort in New York City 1970 in der Madison Avenue, zog aber im darauffolgenden Jahr an den West Broadway in Soho um, wo sie zu einem der Hauptakteure wurde, die dazu beitrugen, dass Soho zu einem Epizentrum der internationalen Kunstwelt wurde. 

    Doch die Sonnabend Gallery trug nicht nur dazu bei, die amerikanische Kunst in Europa berühmt zu machen, sondern auch umgekehrt, denn sie war maßgeblich daran beteiligt, die europäische Kunst der 70er Jahre in den Vereinigten Staaten bekannt zu machen. Ihr Schwerpunkt in der europäischen Kunst der 70er Jahre lag auf der Arte Povera und konzeptioneller Kunst. Die Galerie präsentierte auch amerikanische minimalistische und abstrakte Kunst der 1970er Jahre und stellte 1986 die so genannte „Neo-Geo“-Schau vor, die die Welt unter anderem mit dem Künstler Jeff Koons bekannt machte. 

  18. Team_Gallery_170423115755027

    18 Team Gallery

    Team Gallery ist eine zeitgenössische Kunstgalerie. Diese wurde 1996 von José Freire und Lisa Ruyter gegründet.

  19. Best_Art_Gallery_NYC_211216102143005

    19 bitforms gallery

    Die bitforms-Galerie ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst, die in New York City Künstlerinnen und Künstler der mittleren Laufbahn mit den neuesten Technologien präsentiert. Die Bitforms-Galerie wurde 2001 mit der Idee gegründet, eine weltbekannte Galerie für zeitgenössische visuelle Kunst zu sein, die etablierte und aufstrebende Künstler vertritt.

    bitforms ist eine hochmoderne Galerie, die etablierte und aufstrebende Künstler vertritt, die in ihren Arbeiten neue Technologien einsetzen. Es ist keine Überraschung, dass Technologie eine wichtige Nische auf dem Markt ist. Heutzutage sind wir daran gewöhnt, dass bei Live-Auftritten Bilder auf Tablets projiziert werden, aber das war vor nicht allzu langer Zeit noch undenkbar.

  20. Galerien New York City

    20 Woodward Gallery

    Die Woodward Gallery in der Nähe des Lower East Side Tenement Museum ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst, die du gerne besuchen wirst. Sie wurde 1994 von John Woodward und Kristine Woodward, einem Ehepaar, gegründet. Ihr Schwerpunkt liegt darauf, Kultur durch Inklusion zu feiern, und sie arbeiten mit ihren professionellen Kontakten zusammen, um seltene Kunstwerke zu finden.

    Die Galerie begann in Soho und zog einige Male um, bis sie schlieĂźlich in der Lower East Side landete.

Die besten Stadtviertel, um Contemporary Art in New York zu erleben

Zu den Stadtvierteln mit den meisten Ausstellungen von zeitgenössischer Kunst gehören zweifelsohne Chelsea, SoHo, die Lower East Side und Midtown Manhattan. Alles, was du zu den Stadtvierteln wissen musst, findest du in unseren Guides.

Willst du mehr sehen? Hier wirst du fündig 👇


FAQ

Der Unterschied zwischen moderner, zeitgenössischer und abstrakter Kunst

Wenn du die Begriffe „Moderne“, „Zeitgenössische“ und „Abstrakte Kunst“ hörst, bist du vielleicht verwirrt, aber damit bist du nicht allein. Viele kennen den Unterschied zwischen diesen drei Kunststilen nicht. Ein Hauptunterschied zwischen Moderner, Zeitgenössischer und Abstrakter Kunst ist, wann sie entstanden sind. Die moderne Kunst entstand Ende des 19. Jahrhunderts, während die zeitgenössische Kunst um 1960 begann. Die abstrakte Kunst entstand in den frühen 1900er Jahren.

Moderne Kunst

Der Begriff „Moderne Kunst“ wurde im 19. Jahrhundert geprägt und bezieht sich in der Regel auf Werke aus der Zeit zwischen 1880 und 1960. Diese Art von Werken stellt oft reale Situationen dar und nicht die Fantasie oder ältere Stile von vor Jahrhunderten. So sind zum Beispiel Künstler wie Vincent Van Gogh, Claude Monet und Paul Cezanne für ihre Werke aus dieser Zeit bekannt.

Die moderne Kunst wird auch als Post-Impressionismus bezeichnet. Viele Menschen verwenden diese Begriffe synonym, weil sie in der gleichen Zeit entstanden sind (Ende des 19. Jahrhunderts). Es gibt jedoch einen kleinen Unterschied zwischen den beiden Begriffen. Der Postimpressionismus ist ein Malstil, der auf den Impressionismus folgte, der die erste moderne Kunstrichtung war. Einige bekannte Beispiele für moderne Kunst sind Picassos „Les Demoiselles d’Avignon“ und Van Goghs „Sternennacht“.

Zeitgenössische Kunst

Zeitgenössische Kunst ist im Grunde alles, was nach 1960 bis heute entstanden ist. Manche sagen jedoch, dass auch Werke, die in der nahen Zukunft entstanden sind, als zeitgenössisch gelten sollten. Diese Art von Kunstwerken hat in der Regel eine Geschichte zu erzählen und eine Idee hinter ihrer Entstehung, die uns dazu bringt, über etwas auf einer tieferen Ebene nachzudenken.

Zeitgenössische Kunst kann als Fortsetzung der Moderne gesehen werden, allerdings mit einer stärkeren Betonung des Themas und des sozialen Kommentars. Einige dieser Kunstwerke werden digital erstellt und können interaktiv sein. Einige berühmte zeitgenössische Künstler sind Damien Hirst, Jeff Koons und Yoko Ono.

Abstrakte Kunst

Abstrakte Kunst bezieht sich auf Kunstwerke, die nichts aus der Realität oder der Fantasie abbilden; vielmehr wollen abstrakte Künstler/innen, dass ihr Publikum interpretiert, was es in ihrem Werk sieht. Diese Art von Kunst entstand Anfang des 20. Jahrhunderts und ist seither immer wieder aufgetreten. Zu den berühmten abstrakten Künstlern gehören Wassily Kandinsky, Piet Mondrian und Jackson Pollock.

Abstrakte Kunst ist ein noch weiter gefasster Begriff für jedes Werk, das keine erkennbaren Bilder oder gegenständlichen Qualitäten hat. Das kann ein Gemälde, eine Skulptur oder eine andere Art von Kunstwerk sein. Einige gängige abstrakte Kunststile sind geometrische Abstraktion, lyrische Abstraktion und Farbfeldmalerei.

Jede Kunstepoche erzählt uns etwas über die jeweilige Zeit; die Moderne zum Beispiel zeigte uns, wie die Menschen begannen, sich von den traditionellen Formen der Malerei und Bildhauerei zu lösen. Die zeitgenössische Kunst entwickelt sich ständig weiter und hat für jeden etwas zu bieten. Abstrakte Kunst kann auf viele Arten interpretiert werden, und das macht sie so einzigartig.

Ăśber den Autor
Steffen

Ich bin ein absolut New York-Begeisterter und war mittlerweile schon 22x in New York – zweimal davon sogar länger. Auf unserer Seite zeige ich dir die besten und schönsten Spots der Stadt, damit du eine richtig gute Zeit hast! Ganz viele Insider-Tipps findest du auch in unserem New York Reiseführer mit über 600 positiven Bewertungen, in unserem Low Budget New York Reiseführer und auf unserem YouTube-Kanal. Ganz neu: Hotel-Finder für New York und unsere Reviews für die besten Reiseanbieter.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus SicherheitsgrĂĽnden dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 GrĂĽnde, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurĂĽckzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!