Mein New York: Schauspielerin Nadine Kübler

5 Fragen an Nadine Kübler

Bild vom Autor Sabrina
Sabrina
7. Dezember 2016
11 Bewertungen

Unsere beliebte Rubrik „Mein New York“ lässt uns alle etwas über den Tellerrand hinaus schauen, denn jetzt ist es nicht mehr nur die Stadt selber, die für uns im Mittelpunkt steht, sondern es sind die Menschen in New York, die wir genauer unter die Lupe nehmen – Wir stellen in „Mein New York“ interessanten Persönlichkeiten aus New York unsere „Fünf Fragen an…“ und erfahren so tolles Insiderwissen, spannende Tipps und ganz besonders: einen Einblick in ihr ganz persönliches Leben in New York City.

Seiteninhalt

Als der Melting Pot schlechthin werden im Big Apple mehr als 200 verschiedene Sprachen gesprochen. Etwa 3 Millionen Einwohner sind Zugewanderte: Studenten, Kreative, Freiheitssuchende und Arbeitsnomaden auf der Suche nach der großen Karriere – etwa 25% davon kamen erst nach der Jahrtausendwende nach New York City und leben dort nun ihren American Dream.

Die 32 besten Insider-Spots - erlebe New York wie ein Local

 Auf dieses eBook (PDF) bin ich besonders stolz – ihr findet hier unsere absoluten Lieblinge, die wir im Laufe der Zeit so kennen gelernt haben. Es sind genau DIESE Bars, Restaurants, Spots und Geheimlocations, die für uns New York zu unserer Lieblingsstadt machen!

Und: keinen der 32 Spots gibts es in unseren anderen beiden ePapern zu den 10 besten Attraktionen bzw. den 10 besten Touren in New York!

New York zieht natürlich angehende Schauspieler ebenso magisch an, denn auch in dieser Branche gilt: wer hier die großen Bühnen am Theater, oder in der Filmindustrie erreicht hat, schafft es überall. Junge Menschen mit großen Träumen auf dem Weg zur großen Karriere? New York City’s Schauspielschulen haben eine weltweite Präsenz und sind im Business hoch angesehen. An diese Schulen kommen nur die Besten, große Talente mit einzigartigen Fähigkeiten.

Nadine_Kuebler

Eines dieser Talente ist Nadine. Die Schauspielerin hat schon vor Jahren in New York Fuß gefasst, spielt  derzeit am Theater und hat auch schon einige kleinere Rollen für Filmproduktionen erhalten –  RTL produzierte auch schon mit ihr: „Das war mein erstes Casting und dann direkt eine Hauptrolle zu ergattern, passiert auch nicht alle Tage“, so die sympathische Auswanderin. Sie besuchte die Schauspielschule „New York Conservatory for Dramatic Arts (NYCDA)“ und wartet derzeit gespannt auf ihr Künstlervisum. Getroffen habe ich die im Wangen im Allgäu geborene Nadine im Chobani Café in SoHo, wo sie mich am spannenden Leben einer Schauspielerin in New York City teilhaben ließ.

1. Was treibt dich nach New York & was unterscheidet diese Stadt von deiner Heimat?

Mich hat die Schauspielerei nach New York getrieben – ich wollte unbedingt in die Stadt, wo Schauspiel sehr präsent ist: New York City! Dies ist ein großer Unterschied zu meinem Zuhause, der Schweiz, denn dort gibt es zwar eine Schauspielindustrie, jedoch ist sie einfach sehr klein und zu sehr auf Theater fokussiert. Hier in New York gibt es hingegen so viele Möglichkeiten. Wenn man durch die Stadt läuft, sieht man täglich irgendwo ein Filmset, da hier Tag und Nacht produziert wird.

Man sagt ja auch, es ist die Stadt, die niemals schläft: Wenn ich in der Heimat bin und dann gerne Abends um 23:00 Uhr noch ein Eis essen gehen möchte, gucken mich alle immer nur verwirrt an, denn dort ist um diese Zeit ja alles geschlossen. Hier ist immer irgend etwas los – ich wache an keinem Tag auf, an dem nicht irgendetwas passiert, oder mir langweilig ist.


 2. Wie lange brauchst du morgens zur Arbeit?

Zu Schulzeiten habe ich mir selber immer eine Stunde Zeit gegeben, um dort anzukommen, denn wir hatten sehr strenge Vorschriften: Wer eine Minute zu spät kam, dufte am Unterricht nicht mehr teilnehmen. Ich habe deshalb immer sicher gestellt, dass ich zehn Minuten vor Unterrichtsbeginn dort bin. Ich wohne in Astoria in Queens, was mit der Subway etwa zwanzig Minuten bis nach Manhattan dauert, leider kann man sich aber in New York nicht auf die Pünktlichkeit der Subway verlassen – daher war ein extra Puffer von ‚einer Stunde eher aus dem Haus‘ wirklich notwendig.

Zu Auditions, die meist Downtown stattfinden – die New York Film Academy zum Beispiel sitzt weit unten im Süden Manhattans am Battery Park – muss ich dann aber noch früher, also 1,5 Stunden eher losfahren, denn auch dort möchte ich auf keinen Fall zu spät kommen. Ich habe ohnehin das Gefühl, dass in New York alles etwas später für uns Schauspieler anfängt. Eine Audition beginnt nicht vor 10:00 Uhr, wenn man dann um sieben aufsteht, klappt das alles.


3. Wo verbringst du deine Mittagspause?

Meinen Lunch verbringe ich gerne bei Hale and Hearty, dort gibt es einfach die besten Suppen. Gerade im Winter war das immer toll – zu Schulzeiten bin ich dort wirklich gerne hingegangen. Zurzeit hole ich mir oftmals einfach einen Snack und setze mich in einen Park, ans Wasser, oder auf meinen Balkon.


4. Welcher ist dein Lieblingsstadtteil und warum?

Im Moment finde ich Long Island City wirklich sehr schön. Es wird leider langsam ein bisschen überrannt, denn vor ein paar Jahren waren dort nur Geschäftshäuser und Fabriken, mittlerweile ist die Gegend richtig hip geworden. Vielleicht auch schon zu hip? Es gibt dort die LIC Piers im Gantry Plaza State Park direkt am East River gelegen – die Sicht von dort ist phänomenal.

Wenn ich einen Überblick brauche, oder mich einfach entspannen möchte, verschlägt es mich oft in diese Gegend. Gerade, wenn man in einer stressigen Stadt wie New York wohnt, vergisst man dies manchmal. Auch, wenn ich schon drei Jahre hier bin, realisiert man es dann doch manchmal nicht ganz – wenn ich dann dort bin, begreife ich wieder: „Hey, ich lebe in New York. Wow!“. Diese Momente zeigen einem, was man hat.


5. Vervollständige diesen Satz: „NEW YORK IST FÜR MICH …“

Eine sehr spannende Achterbahnfahrt…


Nadine live in New York

Wer Nadine in New York live sehen möchte, kann sie im August beim Robert Moss Theater in „Old Haunts“ erleben. Das Stück spielt im Rahmen des bekannten FringeNYC Festivals: Die Showdaten sind am jeweils am 14. + 16., 20.+ 25., sowie am 29. August (Tickets gibts hier).

Danke Nadine, für deine Zeit und deine spannenden Antworten – wir von Lovingnewyork wünschen dir weiterhin viel Erfolg bei deiner Karriere als Schauspielerin in New York City.

Über den Autor
Sabrina

Für meinen Mann und mich war klar, als er das Jobangebot in den USA bekam, dass wir diese Chance nutzen werden. Wer möchte nicht gerne in der imposantesten, aufregendsten und vielfältigsten Stadt der Welt leben? Wir leben hier unseren Traum! Ich bin für Euch ganz nah am Geschehen, berichte stets direkt für Euch aus NYC und zeige Euch die Seiten des Big Apples, die dem Touristen manchmal verborgen bleiben.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!