Bushwick in New York: Der Insider Guide

Unsere Highlights & Tipps zu Brooklyns Stadtteil Bushwick

Bild vom Autor Jessica
Jessica
18. März 2020
122 Bewertungen

Vor vielen Jahren war Brooklyns Stadtteil Bushwick lediglich als Bierbrau-Zentrum der USA bekannt. Stolze 50 Brauereien gab es in Bushwick bereits in den späten 1800er Jahren. Dies führte zur Gründung der „Brewers‘ Row“, die ihr entlang der Bushwick Avenue finden könnt. Dort sind vor allem die prächtigen Häuser der damaligen Brauereibesitzer und anderer Industriemogule zu finden.

Seiteninhalt

Heute lockt Bushwick New York Besucher mit weit mehr als nur gutem Bier in seine Straßen. Bushwick ist farbenfroh, sehr urban, hip und immer noch ein kleiner Geheimtipp unter den schillernden Stadtteilen von New York. Berühmt geworden ist Bushwick in erster Linie durch Kunst, die man sowohl in den zahlreichen Galerien, aber vor allem auf den Straßen des Stadtteils findet. Dazu kommt ein bunter Mix aus großartigen Restaurants, hippen Coffee-Shops, urbanen Tiki Tavernen und einem pulsierenden Nachtleben, der Bushwick mehr als nur einen Besuch wert macht.

Unsere Top 5 in Bushwick

1 Street Art: The Bushwick Collective

Eine beeindruckende Street Art Galerie, die von Joseph Ficalora gegründet wurde. Der New Yorker arbeitet stetig daran, Eigentümer dazu zu bewegen, Platz auf ihren Gebäuden für Street Art zu Verfügung zu stellen. Die bekanntesten Werke findet ihr auf der Troutman Street zwischen Cypress und Irving Avenue.

2 Maria Hernandez Park

Einheimische kommen gerne hier her, um auf den Basketball- und Handballplätzen zu spielen und die Spielplätze mit ihren Kindern zu genießen. Der Park wurde nach Maria Hernandez benannt, die 1989 erschossen wurde. Sie setzte sich dafür ein, die Gemeinde zu einem besseren Ort zu machen, indem sie den Drogenhandel in diesem Viertel bekämpfte.

3 Microscope Gallery

Die Microscope Gallery ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst, die Kunst mit den Schwerpunkten Bewegtbild, Performance, digitale Kunst und Fotografie ausstellt.

4 Irving Square Park

Dieser Teil im Herzen von Bushwick nimmt die gesamte Länge eines Stadtblocks ein und ist bei Picknickern, Hundebesitzern, Familien sehr beliebt.

5 House of Yes

Das House of Yes ist seit den letzten Jahren wahrscheinlich der bekannteste Club der gesamten Gegend. Wenn ihr feiern gehen möchtet, ist das euer Anlaufpunkt.

Was kann man in Bushwick machen und sehen?

Street Art in Bushwick bewundern

Wenn ihr euch für Street Art interessiert und auf der Suche nach der besten Straßenkunst in New York City seid, dann lautet euer Ziel definitiv Bushwick. Durch die Straßen des Viertels zu schlendern und neue Kunstwerke zu entdecken, ist tatsächlich eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in Brooklyn. Die bekanntesten Straßenkünstler in Bushwick gehören zum Bushwick Collective. Schaut euch unbedingt die Ecke Troutman Street und St. Nicholas Avenue an und überzeugt euch selbst von ihren Talenten.

Die Geschichte hinter dem Bushwick Collective geht bis ins Jahr 2013 zurück, als Joseph Ficalora, ein Anwohner von Bushwick, nach dem Verlust seines Vaters beschloss, sein Leben zu ändern. Er gründete das Bushwick Collective, nahm Kontakt zu Künstlern aus vielen Ländern auf und bat sie, ihre Talente in die Gemeinde von Bushwick einzubringen. Als Leinwände dienten die Industrie- und Wohngebäude in Bushwick. Die einzige Regel dabei: nichts, was Kinder, Frauen oder lokale Unternehmen beleidigen könnte.

Die Street Art in Bushwick ist nicht dauerhaft und bleibt in der Regel 12 Monate lang erhalten. Einige Werke sind jedoch schon seit über 5 Jahren in Bushwick zu sehen. Um zum Bushwick Collective zu gelangen, könnt ihr den L – Train bis zum Bahnhof Jefferson Street in Bushwick nehmen.

Street Art Touren in Bushwick

Natürlich gibt es aber noch weit mehr Straßen in Bushwick, in denen ihr die beste Street Art von New York City entdecken könnt. Wenn ihr das nicht auf eigene Faust versuchen wollt, gibt es in Bushwick auch einige spannende Führungen oder sogar Bierverkostungs-Radtouren zu den Brauereien des Stadtteils:

Kunstgalerien in Bushwick besuchen

Bushwick New York

In den letzten Jahren hat sich Bushwick in New York zu einem Epizentrum für alternative Kunst und Kultur entwickelt. Lokale Künstler und Unternehmen haben die vielen leerstehenden Lagerhäuser des Stadtteils in die besten Galerien und Studios in Brooklyn verwandelt. Viele der Galerien präsentieren zeitgenössische Kunst und ziehen sowohl aufstrebende als auch etablierte Künstler an.

Meine Lieblingsgalerie in Bushwick ist die Microscope Gallery, die 2010 von den Kuratoren Elle Burchill und Andrea Monti gegründet wurde.

Zudem kann ich euch folgende Galerien in Bushwick empfehlen:

  • Interstate Projects:
    Diese Galerie wurde im März 2011 von Tom Weinrich gegründet und zeigt einige der besten Ausstellungen der Gegend, die von MFA-Absolventen durchgeführt wurden. (Adresse: 66 Knickerbocker Ave, Brooklyn, NY 11237).
  • Norte Maar:
    Diese beeindruckende Galerie ist eine 501(c)3 Non-Profit-Kunstorganisation, die 2004 vom Kurator Jason Andrew und der Choreografin Julia K. gegründet wurde. Sie setzen den Fokus auf visuelle, literarische und darstellende Kunst (Adresse: 88 Pine St, Brooklyn, NY 11208).
  • Robert Henry Contemporary:
    Robert Henry Contemporary präsentiert die überzeugende Arbeit aufstrebender und etablierter lokaler und nationaler Künstler.

Entspannen in den schönsten Parks in Bushwick

Bushwick New York
Unsere Autorin Sabrina vor dem Maria Hernandez Park

Zeit für eine Entspannungspause? Dann habt ihr in Bushwick einige wirklich schöne Parks zur Auswahl. Am meisten mag ich persönlich den Maria Hernandez Park und den Irving Square Park.

Der Maria Hernandez Park wurde nach einer Anwohnerin benannt, die mit ihrem Mann gegen den Drogenhandel in Bushwick kämpfte. Dafür musste sie mit ihrem Leben bezahlen, weshalb die Stadt den Namen des Knickerbocker Parks ihr zu Ehren in Maria Hernandez Park änderte. Es ist ein großartiger Ort, um Sport zu treiben, spazieren zu gehen oder einfach nur auf dem Rasen zu entspannen.

Im Irving Square Park in Bushwick könnt ihr ebenfalls Ruhe genießen. Es ist ein kleiner Stadtpark mit geschwungenen Wegen zwischen schattenspendenden Bäumen, Rasenflächen und einem Spielplatz. Zudem gibt es eine kleine Bühne für Veranstaltungen und Konzerte im Sommer.

Feiern gehen im House of Yes

Wenn ihr es in New York so richtig krachen lassen wollt, dann geht in Bushwick im House of Yes feiern. Der spektakulär dekorierte Veranstaltungsraum in einem alten Lagerhaus beherbergt von mitreißenden Zirkusspektakeln, Burlesque- und Kabarettshows, Partys, Morgen-Raves und BBQs bis zu Schaumbädern so ziemlich alles, was man vom angesagtesten Club der Stadt erwartet.

Hier treten die besten Artisten, talentiertesten Zirkusakrobaten, bunte Drag Queens, Stripper, Go-go-Tänzer sowie die besten Musical-Darsteller der Welt auf.

Shoppen in Bushwick

Versucht gar nicht erst, große Ketten wie H&M, Zara, Sephora und Whole Foods in Bushwick zu finden. Obwohl Bushwick eine massive Gentrifizierung durchgemacht hat, blieb der Einzelhandel bisher zum Glück unangetastet, weshalb hier im Gegensatz zu den meisten anderen Stadtteilen noch kleine Shops und unabhängige Labels die Shopping-Landschaft prägen.

So findet ihr in Bushwick wunderschöne Boutiquen, Buchläden, Vintage-Stores und Platten-Läden, in denen ihr noch wahre Schätze und ganz besondere New York Souvenirs finden könnt.

Hier stöbere ich in Bushwick am liebsten:

  • Urban Jungle – (Address: 118 Knickerbocker Ave)
  • Vintage Friends – (Address: 56 Bogart Street)
  • Molasses Books – (Address: 770 Hart Street)
  • Vinyl Fantasy -(Address: 194 Knickerbocker Ave)

Die besten Cafés, Bars und Restaurants in Bushwick

Die besten Bars in Bushwick – preiswert & bunt

Bushwick New York
Die Boobie Trap Bar in Bushwick

Bushwick zieht wie sein Nachbarstadtteil Williamsburg vor allem Hipster, Künstler und Studenten an. Kein Wunder also, dass diese Gegend so bekannt für ihr Nachtleben ist, dass viele andere Stadtteile nur schwer konkurrieren können. Das Beste daran ist, dass ihr hier nicht mehr mit Getränkepreisen ab $15 rechnen müsst. Die besten Bars in Bushwick sind preisgünstig, sehr einladend und absolut offen für ein bunt gemischtes Publikum.

Diese Bars zählen zu unseren Favoriten in Buschwick:

  • Boobie Trap –  308 Bleecker Street, Bushwick
  • Abe’s Pagoda Bar – 108 Wyckoff Ave, Bushwick
  • Wonderville – 1186 Broadway, Bushwick
  • Yours Sincerely – 41 Wilson Avenue, Bushwick
  • Mominette – 221 Knickerbocker Ave, Bushwick
  • Dromedary Urban Tiki Bar – 266 Irving Ave, Bushwick
  • Pearl’s Social & Billy Club –  40 Saint Nicholas Ave, Bushwick

Die besten Cafés in Bushwick – Kaffeekultur mit Stil

Bei einem Spaziergang durch den Stadtteil ist es immer gut zu wissen, wo man die beste Tasse Kaffee der Gegend bekommt. Wie wär’s mit einer kleinen Pause in einem meiner Lieblingscafés in Bushwick? Dazu zählt auf jeden Fall das Lazy Suzy Cafe & Shop in der Hart Street 703. Mit seiner fantastischen Kaffeeauswahl ist es wirklich noch ein verborgenes Juwel unter den trendigen Cafés des Stadtteils.

Im Altitude Coffee in Bushwick (250 Wyckoff Ave) erwartet euch ebenfalls köstlicher Kaffee. Probiert hier unbedingt den Rocket Fuel, einen kalt gebrühten starken Kaffee mit Ahornsirup. Sehr guten Kaffe mit heimeliger Atmosphäre gibt es zudem auch bei Hearts Coffee Bushwick.

Ein weiteres großartiges Kaffeegeschäft in Bushwick ist Abracadabra Magic Deli (190 Knickerbocker Ave.). Hier könnt ihr neben türkischem Kaffee auch Baklava und andere süße Leckereien genießen.

Last but not least empfehle ich euch das Mixtape Bushwick (1533 Myrtle Ave). Hinter der von Street Art bedeckten Fassade warten leckere Bagels und guter Kaffee.

Die besten Restaurants in Bushwick –

Ihr habt wahrscheinlich schon von dem berühmten Restaurant Roberta’s in Bushwick gehört. Es gibt allerdings noch weitaus mehr kulinarische Highlights in diesem Stadtteil. Von ikonischen Pizzerien und Pariser Neo-Bistros bis hin zu authentischem karibischen Essen. Nicht vergleichbar mit den überteuerten Restaurants in Manhattan könnt ihr in Bushwick richtig gut und preiswert essen gehen.

Die besten Restaurants in Bushwick:

  • Tortilleria Mexicana Los Hermanos – Mexikanisch
  • Roberta’s – Amerikanisch
  • Faro – Italienisch
  • Bunna Cafe, New York – Ethiopisch, Vegan, Vegetarisch
  • Ops – Italienisch
  • Sally Roots – Karibisch
  • Bunker Vietnamese – Vietnamesisch

Verratet uns natürlich auch gerne eure Lieblingsorte des Stadtteils.

Damit wünsche ich euch eine tolle Zeit in Bushwick!

Über die Autorin
Jessica

Von den Regenwäldern Costa Ricas bis zum Großstadtdschungel New Yorks findet ihr mich stets auf der Suche nach neuen Abenteuern rund um den Globus. Doch die Stadt, die niemals schläft, hat mich sofort ganz besonders in ihren Bann gezogen. Meine Erfahrungen und Reisetipps gebe ich hier gerne an euch weiter, damit eure Zeit in New York genauso unvergesslich wird!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myNY – dein New York Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myNY einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myNY deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myNY – dein New York Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myNY, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine New-York-Reise online zu planen!